13.09.2018
Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft

Medieninformation

13.09.2018

Thüringer Mikrokredite auf bis zu 25.000 Euro erhöht

Tiefensee: Bessere Konditionen für Gründer und Jungunternehmer

Das Mikrokreditprogramm für Gründer und junge Unternehmen wird deutlich verbessert. Mit Inkrafttreten der neuen Richtlinie zum 11.9.2018 wurde die Höchstsumme für Mikrodarlehen von bisher 10.000 Euro auf 25.000 Euro angehoben. Antragsberechtigt sind jetzt Gründer und junge Unternehmen bis acht Jahre nach Geschäftsaufnahme (bisher max. fünf Jahre). Ansprechpartner und Anlaufstelle für kleinere Unternehmensfinanzierungen ist die ThEx Mikrofinanzagentur. Ausgereicht werden die Darlehen von der Thüringer Aufbaubank. Insgesamt stehen im Thüringer Mikrokreditfonds bis 2020 fünf Millionen Euro zur Verfügung.

„Mit dem verbesserten Mikrokredit wollen wir jungen Unternehmen mit zunächst geringem Mittelbedarf einen schnellen und unbürokratischen Zugang zu kleineren Kreditfinanzierungen ermöglichen“, sagte Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee. Damit würden die vorhandenen Angebote im Bereich der Gründer- und Start-up-Finanzierung verstärkt. „Gute und wegweisende Geschäftsideen dürfen im Gründer- und Unternehmerland Thüringen nicht an fehlenden Kleinkrediten scheitern.“

Zugleich trage man mit der Erhöhung der Kreditsumme dem Umstand Rechnung, dass Gründungen auch in Thüringen substanzhaltiger werden. Während Gründer im Jahr 2014 deutschlandweit im Schnitt 9.900 Euro im Rahmen ihres Gründungsprozesses einsetzten, erhöhte sich dieser Bedarf schon auf 17.000 Euro im vergangenen Jahr (Quelle: KfW-Gründungsmonitor 2017).

Mikrokredite ermöglichen Finanzierungen mit kleinen Darlehensvolumina. Allerdings existiert in diesem kleinteiligen Bereich kein Angebot von Geschäftsbanken und anderen privaten Geldgebern am Markt – nicht zuletzt deshalb, weil hohen Prüfungskosten oft zunächst nur geringe Rendite- und Zinserwartungen gegenüber stehen und das Risiko schwer zu bewerten ist, weil der Bank keine Unternehmenshistorie vorliegt. Im Ergebnis sind derartige Vorhaben für klassische Hausbanken schlichtweg zu aufwändig, selbst wenn überzeugende Konzepte von qualifizierten Gründern vorgelegt werden. Das staatliche Angebot gleicht hier ein Marktversagen aus.

Als Ansprechpartner für Mikrokredite steht  die ThEx-Mikrofinanzagentur zur Verfügung. Voraussetzung für die Ausreichung eines Mikrokredits über die Thüringer Aufbaubank ist ihre positive fachliche Stellungnahme. Mit der Finanzierung und regulären Rückführung der Darlehen aus dem Thüringer Mikrokreditfonds werden somit kleinvolumige Vorhaben von Gründungen und jungen Unternehmen ermöglicht, die zur weiteren Verbesserung der Rahmenbedingungen für Gründungen und Unternehmertum in Thüringen beitragen. Die jungen Unternehmen erhalten auf diesem Wege auch eine gewerbliche Kreditbiographie – ein wichtiger Schritt für die Gewinnung einer Hausbank und der nachfolgenden marktüblichen Finanzierung.

Tiefensee: „Der verbesserte Thüringer Mikrokredit stellt eine wichtige Ergänzung der privaten Finanzierungsangebote der regionalen Banken und Sparkassen sowie weiterer Förderangebote dar.“

Mehr unter: www.thex.de/mikrofinanzagentur

 

Stephan Krauß
Pressesprecher – Referatsleiter

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen