Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

  • Unterzeichnerinnen und Unterzeichner des Thüringer Pflegepakts, November 2016

    Erfolgsgeschichte: Vier Jahre Thüringer Pflegepakt

    Mit der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit (RD-SAT) ist ein neues Mitglied dem Thüringer Pflegepakt offiziell beigetreten. Laut Sozialstaatssekretärin Feierabend gewinnt der Pflegepakt damit weiter an Stärke. Das Bündnis wurde im November 2012 als gemeinsame Initiative der Landesregierung, der Träger von Pflegeeinrichtungen und der Pflegekassen ins Leben gerufen.

  • Preisträgerinnen und Preisträger der Thüringer Rose 2016

    Soziales Engagement: Thüringer Rose 2016 verliehen

    Die Thüringer Sozialministerin, Heike Werner (DIE LINKE), hat am 19. November 2016 auf der Wartburg in Eisenach 12 Thüringerinnen und Thüringer mit der „Thüringer Rose“ ausgezeichnet. Mit dieser Medaille werden Menschen geehrt, die sich in langjähriger gemeinnütziger und überdurchschnittlicher Weise sozial engagieren.

  • Krankenhausplanung: Gesundheitsministerin Heike Werner im Interview mit TK-spezial

    Krankenhausplanung: Heike Werner im Interview mit TK-spezial

    Thüringen befindet sich auf dem Weg zum siebten Krankenhausplan. Gesundheitsministerin Heike Werner (Die Linke) spricht im Interview mit TK-Spezial über unterschiedliche Interessenlagen, Facharztquote, lokale Versorgungszentren und den Krankenhausstrukturfonds.

  • Vorstellung der Selbsthilfe-APP der Frauenselbsthilfe nach Krebs

    Krebs: Selbsthilfe-App für Betroffene vorgestellt

    Eine Selbsthilfe-APP soll krebskranken Menschen und ihren Angehörigen zielgerichtet Beratungs- und Hilfsangebote unterbreiten. Thüringens Gesundheitsministerin, Heike Werner (DIE LINKE), hat die „KrebsAPP“ gemeinsam mit dem Thüringer Landesverband der Patientenorganisation „Frauenselbsthilfe nach Krebs“ vorgestellt.

  • Besuch im Eltern-Kind-Zentrum Ilmenau

    Familie: Besuch im Eltern-Kind-Zentrum Ilmenau

    Thüringengs Familienministerin Heike Werner hat das Eltern-Kind-Zentrum in Ilmenau besucht und zur seit einem Jahr bestehenden Landesförderung einen Zwischenbilanz gezogen. 2009 entstand die Idee, Thüringer Kindergärten zu Eltern-Kind-Zentren auszubauen. Mittlerweile gibt es dafür eine Landesstrategie, die aus Modellprojekten entstanden ist.

  • Regierungsmedienkonferenz zum Programm für familienfreundlichere Kommunen

    Förderung: Programm für familienfreundlichere Kommunen

    Das Kabinett hat Sozialministerin Heike Werner heute mit der Ausarbeitung des Landesprogramms „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“ (LSZ) beauftragt. Zuvor hatte die Ministerin über die bereits laufenden Vorbereitungen unterrichtet. Das Programm soll nach einer Pilotphase im Jahr 2017 im Sommer des Jahres 2018 in Kraft treten.

  • Blutspende Original By Bernardo Peters-velasquez Pixelio.jpg

    Blutspende: Versorgung mit Blutkonserven aktuell gefährdet

    Gesundheitsministerin Heike Werner hat zur Blutspende aufgerufen. Thüringer Spendeeinrichtungen berichten von einem drastischen Rückgang der Bestände an lebenswichtigen Blutkonserven.

  • Auszubildende in der Pflege, Bild: geralt /Pixabay

    Pflegeberufe: Hauptschülerinnen und Hauptschüler willkommen

    Die Landesregierung ermöglicht Hauptschülerinnen und Hauptschülern den Berufseinstieg in der Pflege. Dazu wurde das Thüringer Pflegehelfergesetz entsprechend geändert. Nunmehr ist für die Ausbildung zur Pflegehelferin oder zum Pflegehelfer als Zugangsvoraussetzung lediglich ein Hauptschulabschluss notwendig.

  • Interviewsituation mit Ministerin Heike Werner

    Mindestlohn: Mindestschutz-Aufschlag unumgänglich

    Ein Mindestlohn über 11,68 Euro ist notwendig, um in der Rente nicht in Armut zu fallen. Als Zwischenschritt auf dem Weg dorthin sind 10 Euro pro Stunde ab 2017 unumgänglich. Ein Debattenbeitrag von Thüringens Arbeitsministerin Heike Werner.

  • Allianz für Berufsbildung und Fachkräfteentwicklung, Unterzeichner

    Fachkräfteentwicklung: Thüringer Allianz nimmt Arbeit auf

    Die Thüringer Allianz für Berufsbildung und Fachkräfteentwicklung hat ihre Arbeit aufgenommen. Dafür haben die Thüringer Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Heike Werner (DIE LINKE), und alle daran beteiligten Partnern mit der Unterzeichnung einer gemeinsamen Erklärung den Grundstein gelegt.

Vorherige Nachricht Nächste Nachricht      Pause Weiter

Erfolgsgeschichte: Vier Jahre Thüringer Pflegepakt


Aktuelles zur Geflügelpest / Vogelgrippe

Die Geflügelpest in Deutschland breitet sich weiter aus. Die Situation verschärft sich bundesweit. In acht Bundesländern sowie in Hausgeflügelbeständen in Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein sind zahlreiche weitere Geflügelpestfälle bei Wildvögeln zu verzeichnen.

Das Bundeslandeswirtschaftsministerium hat darum heute weitere Maßnahmen zum Schutz der Hausgeflügelbestände durch eine Eilverordnung erlassen. Diese tritt am 21. November 2016 in Kraft. Mit der Verordnung werden auch kleinere Betriebe verpflichtet Biosicherheitsmaßnahmen zu treffen. Bisher gelten diese Vorgaben nur für Betriebe mit mehr als 1.000 Stück Geflügel.

mehr

Themen

    • Baustelle, Bild: skeeze / pixabay

      Arbeit und Qualifizierung

      mehr
    • Helfende Hände, Bild: pixabay.de

      Soziales

      mehr
    • Überweisungsschein, Matthias Preisinger / pixelio

      Gesundheit

      mehr
    • Familie, Bild: pixabay.de

      Familie und Senioren

      mehr
    • Veterinärwesen, Christine Braune / pixelio.de

      Veterinärwesen

      mehr
    • Arbeitsschutz, Bild: Rainer Sturm / pixelio.de

      Arbeitsschutz

      mehr

Medieninformationen

Interessante Links

    • Untersuchung in der Schwangerschaft, Bild: drubig-photo / fotolia

      Runder Tisch "Familie und Geburt"

      Situation der Hebammen in Thüringen mehr
    • Logo Pflegepakt 90x70

      Pflege braucht Helden

      Die Imagekampagne zum Thüringer Pflegepakt mehr
    • Grafik AMB TH Sept 2015

      Öffentlich geförderte Beschäftigung in Thüringen

      Teilhabechancen von Langzeitarbeitslosen besser fördern mehr
    • Familie lachend auf grüner Wiese sitzend

      Thüringer Allianz für Familie und Beruf

      Fachkräftegewinnung durch familienfreundliche Arbeitsbedingungen mehr

Termine

  • 06.12.2016

    • Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
      18:00
      Adventsfeier der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland
      Teilnahme der Gleichstellungsbeauftragten an der Adventsfeier der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland
      Ort: Erfurt, Augustinerkloster, Augustinerstr. 10
  • 07.12.2016

    • Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
      14:00
      Plenarsitzung
      Teilnahme von Ministerin Werner an der Plenarsitzung
      Ort: Erfurt, Thüringer Landtag, Jürgen-Fuchs-Str. 1
    • Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
      18:00
      Jahresabschluss des Bauerverbandes und Verabschiedung des Präsidenten
      Teilnahme von Ministerin Werner beim Jahresabschluss des Bauerverbandes und Verabschiedung des Präsidenten
      Ort: Erfurt-Alach, Gasthaus "Zur Schenke", Vor dem Hirtstor 28

  • Organigramm des TMASGFF

    Hinweise und einen Überblick zu den Änderungen finden Sie im aktuellen Organigramm. mehr

News Feed

Die Arbeits- und Sozialministerinnen und -minister aller Bundesländer haben heute in Lübeck den Weg für die Stiftung „Anerkennung und Hilfe“ frei gemacht. Sozialministerin Heike Werner unterzeichnete für #Thüringen die entsprechende Vereinbarung.

Die Stiftung ermöglicht bundesweit Hilfen für Menschen, die als Kinder und Jugendliche in Einrichtungen der Behindertenhilfe und in psychiatrischen Einrichtungen Leid und Unrecht erfahren haben.

Krankenhausplanung in #Thüringen: Gesundheitsministerin Heike Werner spricht im Interview mit TK-Spezial über unterschiedliche Interessenlagen, Facharztquote, lokale Versorgungszentren und den Krankenhausstrukturfonds. Das Video ist hier abrufbar: https://www.youtube.com/watch?v=x8PZ1GWeP2k

#Vogelgrippe: In #Thüringen wurden die erforderlichen Vorbereitungen getroffen, um umgehend risikobasiert die Stallpflicht von #Geflügel und die Einhaltung von Biosicherheitsmaßnahmen umzusetzen.
„Der Ausbruch der Geflügelgrippe in Deutschland verlangt von den Geflügelzüchterinnen und Geflügelzüchtern in Thüringen ein Höchstmaß an Sorgfalt bei der Beachtung von Hygienevorschriften. Die Züchterinnen und Züchter in Thüringen arbeiten hier sehr professionell. Das gilt auch für die Veterinärbehörden. Sollte es in Thüringen zum Ausbruch der Geflügelgrippe kommen, so sind wir gut vorbereitet“, sagte Gesundheitsministerin Werner.
Mehr: http://www.thueringen.de/…/tierseuchensch…/erlass/index.aspx
(In der Thüringer Landkarte sind die Risikogebiete rot markiert)

Gefällt mir
Kommentieren
2

#Lebensmittel: Die Ergebnisse des Thüringer Lebensmittelberichts knüpfen an die positive Entwicklung der vergangenen Jahre an. "Die Verbrauchersicherheit bewegt sich im Freistaat insgesamt auf einem hohen Niveau. Das sind gute Nachrichten für die Menschen in Thüringen", bilanziert Ministerin Heike Werner.
Der vollständige Bericht ist online abrufbar unter: http://www.thueringen.de/…/lebensmittelbericht_2015_interne…

Der Obststand auf dem Markt, das Gourmet-Restaurant oder die Großfleischerei - rund 18 000 Betriebe nehmen Thüringens Lebensmittelämter jährlich ins Visier.
insuedthueringen.de|Von HCS Content GmbH
Du findest uns auf Facebook

ESF-Logo

Logo Hilfetelefon