Wirtschaftsförderung


Pfeil nach oben

Die Wirtschaftsförderung in Thüringen

In Thüringen waren in den vergangenen Jahren auch dank der Wirtschaftsförderung deutliche Erfolge bei Wirtschaftswachstum und Beschäftigung zu verzeichnen. Dennoch weist die Thüringer Wirtschaft im Vergleich zum Bundesdurchschnitt weiterhin einen erheblichen Produktivitätsrückstand auf. Eine wichtige Ursache hierfür liegt in der sehr kleinteiligen Betriebsgrößenstruktur und dem weitgehenden Fehlen größerer Unternehmen, die in Thüringen zentrale Management- und Leitungsfunktionen angesiedelt haben. Die Folge sind insbesondere unterdurchschnittliche Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten der Thüringer Industrieunternehmen sowie eine im Vergleich zum westdeutschen Durchschnitt geringe Präsenz auf Auslandsmärkten. Ein weiterer Aspekt, der zu dem gesamtwirtschaftlichen Produktivitätsrückstand  beiträgt, ist das in Thüringen überdurchschnittliche Gewicht der Herstellung von Vorleistungsgütern an der Industrieproduktion. Mit der im Durchschnitt geringeren Produktivität verbunden ist ein entsprechender Rückstand bei den durchschnittlichen monatlichen Bruttoeinkommen in Thüringen.

Die Unternehmensförderung soll zu einer nachhaltigen Wirtschaftsentwicklung und Beschäftigung beitragen. Dazu hält der Freistaat Thüringen für Unternehmen ein umfassendes Förderinstrumentarium in Form von Zuschüssen, Förderdarlehen, Bürgschaften und Beteiligungskapital bereit. Ein wesentlicher Fokus liegt dabei auf der zielgerichteten Unterstützung von Investitionen von Unternehmen am Standort Thüringen mit hohem Wachstums- und Entwicklungspotenzial sowie auf der Begleitung von Neuansiedlungen.

Die Thüringer Außenwirtschaftsförderung wurde neu ausgerichtet, damit Thüringer Unternehmen in allen Phasen des Internationalisierungsprozesses unterstützt werden können.

Daneben ist die Förderung von Maßnahmen der wirtschaftsnahen Infrastruktur essentieller Bestandteil der Thüringer Förderstrategie. Gerade die Existenz einer quantitativ und qualitativ gut ausgebauten wirtschaftsnahen Infrastruktur stellt eine wesentliche Voraussetzung für die Ansiedlung potenzieller Investoren sowie für die Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit bereits vorhandener Unternehmen dar. Günstige infrastrukturelle Rahmenbedingungen prägen die Attraktivität einzelner Regionen und wirken sich positiv auf Wachstum und Beschäftigung aus.

Die Ergebnisse der Förderprogramme werden in verschiedenen Formen dokumentiert und ausgewertet. Berichte, Studien sowie Evaluierungen zu den Förderinstrumenten finden Sie unter Berichte/Studien/Evaluierungen zur Wirtschaftsförderung/GRW/EFRE.

 
 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen