Willkommen beim Einheitlichen Ansprechpartner (EA)

In Thüringen können Gründer und Unternehmer aus allen EU-Ländern Behördengänge abwickeln, ohne selbst viele Wege gehen zu müssen. Dafür stehen ihnen die Geschäftsstellen der Einheitlichen Ansprechpartner bei den Thüringer Industrie- und Handelskammern sowie Handwerkskammern zur Verfügung. In den Geschäftsstellen werden Informationenüber die Voraussetzungen und Bedingungen vorgehalten, die erforderlich sind, um Dienstleistungstätigkeiten aufzunehmen und auszuüben. Der Einheitliche Ansprechpartner ist Vermittler bzw. Lotse. Er nimmt die Unterlagen entgegen und leitet sie an die zuständigen Stellen / Behörden weiter. Er bündelt für den Dienstleister die Verfahren. Eine Verschiebung der Kompetenzen zwischen den einzelnen Entscheidungsträgern ist damit jedoch nicht verbunden. Die Inanspruchnahme des Einheitlichen Ansprechpartners ist eine Option, d.h. die Dienstleistung kann freiwillig in Anspruch genommen oder aber auch weiterhin direkt bei der zuständigen Behörde abgewickelt werden.

Die entsprechende Grundlage wurde mit dem Thüringer Gesetz zur Umsetzung der Richtlinie 2006/123/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 12. Dezember 2006 über Dienstleistungen im Binnenmarkt vom 8. Juli 2009 geschaffen. Das Gesetz trat mit Wirkung vom 30. Juli 2009 in Kraft.

Weitere Informationen:
Alle12

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Logo ThueringenJahr 11. Integrationsministerkonferenz 2016 in Erfurt Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen