Schieneninfrastruktur

Das vertaktete Eisenbahnnetz Thüringens umfasst gegenwärtig 1.509 km, davon sind 515 km dem Fern- und Ballungsnetz zugeordnet. Schienenpersonenfernverkehr wird auf 515 km, d. h. den beiden Eisenbahnmagistralen Bebra – Erfurt – Naumburg und Probstzella – Jena – Naumburg (Saalebahn) realisiert. Schienenpersonennahverkehr wird auf 748 km betrieben.

Streckennetz im Freistaat Thüringen (Stand 01.01.2008)

Streckenkategorie Streckenlänge           
  absolut Anteil     
Streckennetz gesamt 1.553 km 100 %
- davon elektrifiziert 409 km 29 %
- davon mehrgleisig 435 km 27 %
- davon Schmalspur 22 km 1 %
     
- davon durch öffentliche bundeseigene Eisenbahninfrastrukturunternehmen betrieben 1.263 km 84 %

- davon durch öffentliche nichtbundeseigene Eisenbahninfrastrukturunternehmen betrieben

 

201 km 13 %
     
Streckennetz mit bestelltem SPNV 1.285 km 100%
- davon Fern- und Ballungsnetz 515 km 40%
- davon regionales Netz 748 km 58%
- davon Schmalspurstrecke 22 km 2%

 Quelle: TMIL

 

Gemäß Art. 87e Abs. 4 Grundgesetz liegt die Vorhaltung der Schienenwege originär in der Zuständigkeit des Bundes. Dieser hat zu gewährleisten, dass dem Wohl der Allgemeinheit, insbesondere den Verkehrsbedürfnissen, bei Ausbau und Erhalt des Schienennetzes der Eisenbahnen des Bundes, also der DB AG mit ihren Infrastrukturunternehmen (DB Netz AG, DB Station & Service AG und DB Energie GmbH) Rechnung getragen wird.

Die Finanzierung der Investitions- und Instandhaltungserfordernisse erfolgt auf der Grundlage des Bundesschienenwegeausbaugesetzes (BSchwaG). Die wesentlichen Investitionsprojekte enthält der Bedarfsplan für die Bundesschienenwege (Anlage 1 BSchwaG). Die Einordnung von Erstatzinvestitionen außerhalb des Bedarfplans ist seit 2009 durch die Leistungs- und Finanzierungsvereinbarung (LuFV) zwischen Bund und Bahn geregelt. Hierfür stellt der Bund einen jährlichen Infrastrukurbeitrag zur Verfügung. Die Instandhaltung der Schienenwege obliegt den Infrastrukturunternehmen der DB AG.

Der Freistaat unterstützt Investitionen in die Schienenwege entsprechend den konzeptionellen Leitlinien des NVP im Rahmen seiner finanziellen Möglichkeiten.

Von den Verkehrsprojekten Deutsche Einheit (VDE) auf der Schiene ist das VDE 8 für den Freistaat von überragender Bedeutung. Diese Hochgeschwindigkeitsstrecke von Berlin über Erfurt nach Nürnberg soll 2017 in Betrieb genommen werden und ist Bestandteil des Transeuropäischen Netzes im Verlauf der Magistrale Berlin - Erfurt - München - Rom - Palermo.

An Bahnhöfen und Haltepunkten erfolgt der Zugang zum Eisenbahnverkehr. Außerdem sind sie systembedingt die Orte, an denen die Verknüpfungen innerhalb des öffentlichen Verkehrs aber auch zwischen dem Eisenbahnverkehr und dem Individualverkehren erfolgt. Die Zugangsstellen zum Eisenbahnfernverkehr wurden in den letzten Jahren umfangreich saniert und entsprechen den Erfordernissen.

Mängel an den Bahnhöfen bzw. Haltepunkten führen dazu, dass potenzielle Kunden von der Nutzung der Bahn abgehalten werden.

Bahnhöfe und Haltepunkte in Thüringen sollen daher:

  • ein angenehmes Äußeres aufweisen und komfortabel sein (Sauberkeit, Wetterschutz, Treppenführung etc.),
  • ein Sicherheitsgefühl bei den Kunden gewährleisten (Beleuchtung, Überwachungskameras, Notrufsäulen etc.),
  • sämtliche relevanten Informationen bereitstellen (Aushänge, Wegweiser, Personal etc.),
  • die Verknüpfung gebrochener Mobilitätsketten unterstützen (Park+Ride-, Kiss+Ride- und Bike+Ride-Möglichkeiten sowie Zusammenführung von SPNV- und StPNV-Halten) und
  • im Sinne einer barrierefreien Mobilität gestaltet sein (Aufzüge, Rampen).
     

Folgende vom SPNV genutzte Zugangsstellen gibt es derzeit in Thüringen:

Eisenbahninfrastrukturunternehmen Zugangsstellen
DB Station & Service AG 310
Schmalspurbahnen GmbH 12
Thüringer Eisenbahn GmbH 2

Quelle: TMIL

 

Bundeseigene EIUs

DB Netz AG

DB Station & Service AG

DB Regio Netz Infrastruktur Oberweißbacher Berg- & Schwarzwaldbahn

Nicht bundeseigene EIUs

Erfurter Bahn GmbH

Thüringer Eisenbahn GmbH

Rennsteigbahn GmbH & Co. KG

Hörseltalbahn GmbH

ICE Informationszentrum Goldisthal

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen