Medieninformationen

  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.10.2018
    Modellprojekt Moped-Fahrerlaubnis mit 15 Jahren durch Engagement Thüringens bundesweit möglich
    „Das ist ein guter Tag für Thüringer Jugendliche. Mit der Optionslösung haben wir den Durchbruch geschafft, dass Moped mit 15 dauerhaft möglich sein wird."

    Nach dem Beschluss der Verkehrsministerkonferenz können alle Bundeländer das Mindestalter beim Moped-Führerschein auf 15 Jahre absenken ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.10.2018
    Thüringer wird Landwirt des Jahres - Auszeichnung ist die Würdigung eines großen ostdeutschen Agrarbetriebs.

    Ich gratuliere Herrn Kolbe sehr herzlich. Dass die Auszeichnung an einen großen Betrieb geht, verstehe ich auch als eine Würdigung für die ostdeutschen Agrarstrukturen“, sagt Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.10.2018
    Jubiläum: 25 Jahre Fachschule für Agrarwirtschaft in Stadtroda
    Landwirtschaftsministerin Birgit Keller wirbt für Ausbildung in den „Grünen Berufen“

    Ort: Fachschule für Agrarwirtschaft, Mensa, Am Burgblick 23, 07646 Stadtroda Zeit: Montag, 22. Oktober 2018, 9.00 Uhr Mit einer Festveranstaltung feiert die Fachschule für Agrarwirtschaft in Stadtroda am kommenden Montag ihr 25-jähriges Schuljubiläum. Landwirtschaftsministerin Birgit Keller wird die Leistungen der Lehrerinnen und Lehrer beim Aufbau der Schule in ihrer Festrede würdigen und für eine Ausbildung in den Grünen Berufen werben.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.10.2018
    Land fördert Sanierung und Erweiterung der Grundschule in Geisa mit fast 3,3 Mio. Euro

    Heute erhielt der Bürgermeister der Stadt Geisa, Martin Henkel, im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft einen EFRE-Förderbescheid über fast 3,3 Millionen Euro. „Das Land fördert damit 80 Prozent der Kosten für die Sanierung und Erweiterung der alten Grundschule in der Geisa“, sagte Ministerin Keller. „Die Schülerzahlen steigen und neue Räume werden gebraucht. Ich finde es besonders gut, dass an der Schule ein neuer Begegnungsort für die Bewohner der Stadt entsteht. So wachsen die Generationen in Geisa zusammen und der Stadtkern wird belebt.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.10.2018
    Verkehrsministerin Keller: Thüringer bei Nachrüstangeboten für Dieselfahrzeuge nicht benachteiligen

    „Die Fahrzeughalterinnen und Halter in Thüringen dürfen nicht wegen der guten Luftwerte im Freistaat bei den Nachrüstangeboten der Autoindustrie benachteiligt werden“, sagte heute Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft im Vorfeld der Verkehrsministerkonferenz in Hamburg. Die Fragen der Luftreinhaltung im Mobilitätsbereich und der Emissionsbegrenzung von Dieselfahrzeugen sind erneut Schwerpunkte der zweitägigen Konferenz.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.10.2018
    Land fördert Bau von neuer Schulsporthalle mit 2,1 Mio. Euro
    Bauministerin Birgit Keller nimmt 1. Spatenstich für Neubau an Jenaplan-Schule in Jena vor

    Die Stadt Jena baut an der Jenaplan-Schule in der Tatzendpromenade zu der bereits bestehenden Schulsporthalle für rund 3,5 Millionen Euro eine zusätzlich Einfeldsporthalle
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.10.2018
    Eröffnung der Verkehrskonferenz zum Bau der Ortsumgehungen B 247 Großengottern (Unstrut-Hainich-Kreis)

    Zeit: 17. Oktober 2018 15.00 Uhr Ort: Sitzungssaal des Rathauses in Großengottern, Marktstraße 48, 99991 Großengottern
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.10.2018
    Weitere Dürre-Hilfe für Landwirte: Freigabe von Zwischenfrüchten und Untersaaten für Futterzwecke als ökologische Vorrangflächen

    „Die Freigabe hat neben dem Bemühen meines Hause und der rot-rot-grünen Landesregierung um mehr nachhaltige Bewirtschaftung auch einen weiteren konkreten Hintergrund. Damit werden Erleichterungen bei der Freigabe von Zwischenfrüchten und Untersaaten für Futterzwecke erzielt, um so die Futterreserven für Raufutterfresser zu entlasten. Das ist in diesem Dürrejahr eine wichtige Hilfe für die Landwirtschaft“, sagt Landwirtschaftsministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.10.2018
    #Ortsgespräch in Münchenbernsdorf
    Ministerin Birgit Keller setzt Dialogreihe zum ländlichen Raum in Ostthüringen fort

    „Nach zwei Ortsgesprächen in Süd- und Nordthüringen liegt der Fokus nun auf Ostthüringen. Ich freue mich auf den Dialog“, sagte heute die Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller. Das Dritte Ortsgespräch zum ländlichen Raum findet am Mittwoch (17. Oktober 2018) statt. „Mein Ziel ist es, die Lebensqualität in den Dörfern und kleinen Städten unseres Freistaats zu erhalten und weiter zu verbessern. Dabei helfen uns die vielfältigen Förderprogramme. Sie wollen wir verbessern und brauchen dazu die Meinungen der Thüringerinnen und Thüringer.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.10.2018
    Land fördert Optimierung des Fernwärmenetzes in Ilmenau mit knapp 900.000 Euro

    Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft fördert die Optimierung des Fernwärmenetzes in Ilmenau. Staatssekretär Dr. Klaus Sühl übergab heute, 11. Oktober 2018, in Ilmenau einen Förderbescheid an den früheren Oberbürgermeister Gerd-Michael Seeber als „Beauftragter für die Stadt Ilmenau“. „Mit dem aktuellen Vorhaben sollen die Wärmeverluste beim Transport minimiert werden. Dazu werden bislang oberirdisch verlegt Rohre durch unterirdisch verlegte Kunststoffmantelleitungen ersetzt.“, sagte Staatssekretär Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.10.2018
    EFRE-Mittel für Verlegung des Bauhofs

    „Europa stellt in der Förderperiode bis 2020 über 230 Mio. Euro für eine nachhaltige Stadtentwicklung in Thüringer Kommunen bereit. Gut eine halbe Million hiervon können wir nun für die Verlegung des Bauhofs in Bad Berka einsetzen. Er ist ein erster Schritt eines integrierten Stadtentwicklungskonzeptes, das die städtebauliche Aufwertung der Kurstadt vorantreiben wird“, sagte heute Baustaatssekretär Dr. Klaus Sühl bei der Übergabe eines Förderbescheids über knapp 575.000 Euro in Bad Berka (Kreis Weimarer Land) an Bürgermeister Michael Jahn.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.10.2018
    Preisverleihung: Innovative Ideen für XS Ferienhäuser am Thüringer Meer

    Ministerpräsident Bodo Ramelow nahm heute die Preisverleihung im Ideenwettbewerb für das Projekt „XS – Neue Ferienhäuser modellhaft bauen“ in Saalburg vor. „Auf die internationale Ausschreibung haben sich 37 Architekten sowie Stadt- und Landschaftsplaner aus halb Europa mit modellhaften Ideen für gute, kleine Häuser beworben, die in der Tourismusregion „Thüringer Meer“ für einen Urlaub, eine kreative Phase oder nur für eine Nacht ein besonderes Wohnen ermöglichen sollen“, sagte Dr. Klaus Sühl, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, heute bei der Auszeichnung der Wettbewerbsgewinner im Hotel Fürstenhöhe in Saalburg-Ebersdorf.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.10.2018
    Landwirtschaftsministerium startet Antragsverfahren zur Dürrehilfe

    Regionale Informationsveranstaltungen für dürregeschädigte Landwirte am 8., 9. und 10. Oktober 2018
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.10.2018
    „Strukturbruch in der Landwirtschaft verhindert“

    Statement von Landwirtschaftsministerin Keller zur Ferkelkastration: Forschung und Zulassung nun voranbringen
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.10.2018
    Preisverleihung im Ideenwettbewerb: XS-Ferienhäuser am Thüringer Meer

    Terminhinweis: Samstag, 6. Oktober 2018; 18:00 Uhr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 28.09.2018
    Agrarministerkonferenz zu GAP 2020
    Über Kappung und Degression sollen Mitgliedsstaaten selbst entscheiden

    Bei der Agrarministerkonferenz im nordrhein-westfälischen Bad Sassendorf einigten sich Bund und Länder einvernehmlich darauf, dass bei den geplanten Änderungen für die EU-Direktzahlungen ab 2020...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.09.2018
    Azubi-Ticket startet ab 1. Oktober - Mehrheit der Landkreise macht mit

    „Eine große Mehrheit der Landkreise hat beschlossen, das Azubi-Ticket Thüringen anzuerkennen. Das Förderangebot des Landes haben fast alle angenommen“, sagte Verkehrsministerin Birgit Keller vier Tage vor dem Start. So wird das Azubi-Ticket am 1. Oktober im VMT-Gebiet, landesweit in den Eisenbahnen sowie in neun weiteren Landkreisen und in Suhl gelten.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.09.2018
    Keller: „Wir wollen die Bauern beim Risikomanagement unterstützen“

    Thüringen setzt sich bei der Agrarministerkonferenz, die am 27. und 28. September 2018 im nordrhein-westfälischen Bad Sassendorf tagt, für eine staatliche Unterstützung des betrieblichen Risikomanagements in der Landwirtschaft ein. „Die mit dem Klimawandel einhergehenden Wetterextreme verursachen unvorhersehbare Ertragseinbrüche in der Landwirtschaft und enorme Einkommensverluste bei den Agrarbetrieben. Spontane Finanzhilfen sind keine dauerhafte Lösung, sondern wir brauchen nachhaltige Ansätze“, sagt heute Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller. „Ich setze mich bei der Agrarministerkonferenz dafür ein, betriebliche Instrumente der Risikovorsorge staatlich zu unterstützen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.09.2018
    Festhalle Ilmenau: Land fördert denkmalgerechte Sanierung sowie Parkanlage mit 8 Millionen Euro

    Staatssekretär Dr. Klaus Sühl übergab heute in Ilmenau einen Förderbescheid an den früheren Oberbürgermeister Gerd-Michael Seeber als „Beauftragter für die Stadt Ilmenau“.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.09.2018
    EVAG Erfurt erhält 26,2 Mio. Euro Fördermittel für neue Straßenbahnen

    „Eine wachsende Stadt braucht einen wachsenden öffentlichen Personennahverkehr. 14 neue Niederflurbahnen werden das ÖPNV-Angebot der EVAG erweitern.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.09.2018
    Waffenrod-Hinterrod und Bollstedt sind Sieger im Thüringer Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2018“

    Im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft 2018“ hat die Jury nach der Bereisung der elf Regionalsieger des Vorjahres nun die Landessieger gekürt: 1. Platz: Waffenrod-Hinterrod, OT Stadt Eisfeld, Landkreis Hildburghausen 2. Platz: Bollstedt, OT Gemeinde Weinbergen, Unstrut-Hainich-Kreis
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.09.2018
    Thüringer Bio-Preise verliehen
    Am Samstag (22. September 2018) zeichnete Thüringens Landwirtschaftsministerin, Birgit Keller, die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbes „Bio-Preis Thüringen“ aus.

    „Wir verleihen zum zweiten Mal den Thüringer Bio-Preis in drei Kategorien. Insgesamt erreichten uns 103 Bewerbungen. Das zeigt mir, dass der Bio-Preis auf große Resonanz stößt und die Thüringer Bio-Branche selbstbewusst ihre innovativen Produkte bewirbt“, sagt Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.09.2018
    Terminhinweis: Spatenstich zum Umbau des Oeconomicums an der TU Ilmenau

    Offizieller Startschuss zum Umbau des Oeconomicums an der TU Ilmenau: Im Beisein von Thüringens Infrastrukturministerin Birgit Keller erfolgt am Montag (24.09.) der symbolische erste Spatenstich.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.09.2018
    SPERRFRIST: 16 UHR
    Auszeichnung der Bienenfreunde Thüringen 2018 und Vergabe eines Sonderpreises

    Anlässlich der Grünen Tage Thüringen auf der Erfurter Messe werden am 21. September 2018 insgesamt 27 Preisträger mit der Auszeichnung „Bienenfreunde Thüringen 2018“ geehrt. Mit der zu vergebenden Plakette würdigt das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft das Engagement aller Preisträger für ihren Einsatz, bestäubende Insekten in ihrer Vielfalt zu erhalten.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.09.2018
    SPERRFRIST: 13.30 UHR
    Keller: „Die Landwirtschaft braucht mehr gesellschaftliche Wertschätzung“

    Thüringens Landwirtschaftsministerin, Birgit Keller, forderte heute beim „Agrarpolitischen Forum“ im Rahmen der „Grünen Tage Thüringen“ wieder mehr gesellschaftliche Wertschätzung für die Arbeit der Landwirte. „Landwirte gewährleisten unsere Ernährungssicherheit ..."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.09.2018
    Ministerin Keller informiert über Borkenkäferschäden und forstpolitische Maßnahmen – Gründung einer Task Force

    Bei einem Termin im Forstamt Erfurt-Willrode informierte die Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller über das Ausmaß der Schadensentwicklung ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.09.2018
    +++ SPERRFRIST 18 UHR +++ SPERRFRIST 18 UHR +++
    AgraNova: Erster Innovationspreis zum Messeauftakt der „Grünen Tage 2018“ verliehen

    Die Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller hat am Vorabend der „Grünen Tage 2018“ den erstmals ausgelobten Innovationspreis in diesem Segment vergeben. Der Preis für das Verfahren oder das Produkt
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.09.2018
    Landwirtschaftsmesse „Grüne Tage Thüringen“ öffnet am Freitag Die Messe ist mit seinen rund 300 Ausstellern der größte Branchentreff der Land- und Ernährungswirtschaft.
    Keller: „Aushängeschild für die Thüringer Landwirtschaft“

    Am Freitag (21. September) öffnet Thüringens größte Landwirtschaftsmesse. Drei Tage lang werden bei den „Grünen Tagen Thüringen“ tausende Besucher erwartet.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.09.2018
    Terminhinweis
    Ministerin Keller informiert über Borkenkäferschäden und forstpolitische Maßnahmen

  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.09.2018
    270.000 Euro EFRE-Fördermittel für energetische Sanierung der Kläranlage Leinefelde

    Der Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Dr. Klaus Sühl überreichte heute in Leinefelde-Worbis einen EFRE-Förderbescheid über 270.000 Euro an den Wasser- und Abwasser Zweckverband Eichsfelder Kessel.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.09.2018
    Ministerin Keller eröffnet 22. Thüringer Regionalplanertagung in Eisenach

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, hat die 22. Thüringer Regionalplanertagung in Eisenach eröffnet.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.09.2018
    Deutscher Straßen- und Verkehrskongress 2018 in Erfurt eröffnet

    „Alle zwei Jahre ist dieser Kongress ein wichtiges Datum im Kalender der Fachleute, des deutschen Straßen- und Verkehrswesens."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.09.2018
    Terminhinweis: Ministerin Keller bei Stadtumbaubereisung in Weimar am 13. September 2018

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, setzt Stadtumbaubereisung in Weimar fort.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.09.2018
    Ministerin Keller: „Wir lassen nichts unversucht, um den SuedLink-Korridor durch Thüringen zu verhindern“

    „Wir wollen mögliche Planungsfehler frühzeitig korrigieren und so ein rechtssicheres Planungsverfahren gewährleisten. Daher begrüße ich es, dass das Kabinett sich heute auf die frühzeitige Einleitung rechtlicher Maßnahmen gegen die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum geplanten Thüringen-Korridor der SuedLink-Stromleitung verständigt hat“,
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.09.2018
    264.000 Euro EFRE-Fördermittel für Sanierung und Erweiterung des Stadtarchivs Zeulenroda übergeben

    Der Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Dr. Klaus Sühl überreichte heute in Zeulenroda einen EFRE-Förderbescheid über 264.000 Euro für die Sanierung und räumliche Erweiterung des Stadtarchivs sowie dessen Integration in den schon fertig gestellten Komplex des Stadtmuseums.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.09.2018
    Baurecht für den Lückenschluss beim Ausbau der B 243

    Verkehrsministerin Birgit Keller präsentiert Planungen zum Bau der Ortsumgehungen von Günzerode und Holbach im Landkreis Nordhausen
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.09.2018
    Ministerin Keller besucht Deutsches Bienenmuseum in Weimar

    „Honig- und Wildbienen bestäuben etwa 80 Prozent der Blütenpflanzen. Bienen sichern die natürliche Artenvielfalt und unsere Ernährung.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.09.2018
    Betriebsgebäude in Probstzella gewinnt Thüringer Staatspreis
    Aus 34 eingereichten Arbeiten wurden von der Jury unter Vorsitz der Leipziger Architektin Silvia Schellenberg-Thaut elf Beiträge für den Preis nominiert. Vergeben wurden schließlich ein Staatspreis, ein Sonderpreis Holzbau und vier Anerkennungen.

    Erfurt ∙ Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, verlieh am Donnerstag den Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2018. Mit dem Staatspreis ausgezeichnet wurden F64 Architekten aus Kempten für ihr Betriebsgebäude in Probstzella. Den Sonderpreis Holzbau erhielten raum 33 | architekten aus Weimar für ihren Kindergarten „Holzwürmchen“ in Weimar.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.09.2018
    Ministerin Keller präsentiert Planungen zum Ausbau der B 243

    Baurecht für Ortsumgehungen von Günzerode und Holbach im Landkreis Nordhausen
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 03.09.2018
    Ministerin Keller: „Ernteergebnisse 2018 durch Trockenheit geprägt“

    Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller stellte heute gemeinsam mit dem Präsidenten des Thüringer Bauernverbandes, Dr. Klaus Wagner, die Ergebnisse der diesjährigen Ernte vor. „Die Ernte 2018 fiel regional sehr unterschiedlich aus, im Gesamtergebnis verzeichnen wir jedoch hohe Ertragsverluste im Vergleich zu den Vorjahren. Die extreme Dürre hat vielen Agrarbetrieben enorm zugesetzt“, sagte Ministerin Keller. „Beim Getreide haben wir in Thüringen im Vergleich zum langjährigen Durchschnitt einen Minderertrag zwischen 7 und 25 Prozent.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 31.08.2018
    TERMINHINWEIS
    Einladung zum Ortsgespräch in Heringen/Helme

    „Ich möchte mit den Menschen vor Ort über die Zukunft des ländlichen Raumes in Nordthüringen sprechen und bin gespannt auf ihre Erfahrungen, Ideen und Gedanken. Wir wollen die Förderbedingungen für den ländlichen Raum verbessern und berücksichtigen dabei...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 31.08.2018
    Keller: Bestäubungsleistungen der Bienen sind unersetzlich
    Imker können Förderanträge für die Bienenzucht erneut ab 1. September 2018 einreichen

    Das neue Imkerjahr hat begonnen. Ab 1. September können wieder Anträge zur Förderung von Investitionen der Imker eingereicht werden. Mit Zuschüssen von bis zu 30 %...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 31.08.2018
    Entspanntes Pendeln in Bus und Bahn
    Fotowettbewerb zeigt gute Gründe für das tägliche Pendeln im ÖPNV

    „Das tägliche Pendeln mit dem Auto ist bei vielen Beschäftigten mit Stress verbunden. Deshalb wollen wir möglichst vielen Menschen ..."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 31.08.2018
    Richtfest für Wohnungsbauvorhaben – mehr als 2 Millionen Euro für den sozialen Wohnungsbau in Pößneck

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, war heute beim Richtfest für 15 neue barrierefreie Wohnungen in Pößneck. Der Bauträger und Empfänger der Fördergelder ist die AWO Sozialmanagement gGmbH Saale-Orla-Kreis.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 31.08.2018
    Preisverleihung Thüringer Staatspreis für Architektur und Städtebau 2018
    Infrastrukturministerin Birgit Keller verleiht Thüringer Staatspreis und Sonderpreis Holzbau / 11 nominierte Projekte in der engeren Auswahl

    Nur noch 11 Kandidaten sind in der engeren Auswahl für die Preisverleihung am kommenden Donnerstag im Kommunikations- und Informationszentrum (KiZ) der Universität Erfurt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.08.2018
    Terminhinweis: Richtfest für Wohnungsbauvorhaben – mehr als 2 Millionen Euro für den sozialen Wohnungsbau in Pößneck
    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, ist morgen beim Richtfest für 15 neue barrierefreie Wohnungen in Pößneck.

    Zeit: Freitag, 31. August 2018, Beginn: 10:00 Uhr Ort: Neustädter Straße 47 und 49 in Pößneck.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.08.2018
    Einladung zur Pressekonferenz: Ministerin Keller stellt die Erntebilanz 2018 vor
    Ort: Bauernscheune AG Bösleben e. G., Ettischlebener Weg 19, 99310 Bösleben-Wüllersleben Zeit: 3. September 2018, 10 Uhr

    „Die Ernte 2018 ist abgeschlossen und wird als die Schlechteste seit 25 Jahren in Erinnerung bleiben."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.08.2018
    Land fördert erneut Dialog-Displays
    Keller: „Wichtiger Beitrag zur Verkehrssicherheit“

    „Ab morgen (28.08.) gibt es wieder eine Förderung der Dialog-Displays für die Thüringer Kommunen. Die Aktion stößt auf ein großes Interesse und macht den Verkehr nachweislich sicherer.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.08.2018
    Ministerin Keller startet „Ortsgespräch“ im ländlichen Raum
    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft beginnt am 5. September eine Dialogreihe „Ortsgespräch – Leben im ländlichem Raum“ in Nordthüringen.

    „Der ländliche Raum prägt Thüringen. Er ist die Heimat für über 1,5 Millionen Menschen. Daher denken wir Thüringen auch vom Dorf her. Unsere tägliche Aufgabe ist es, die Zukunft unserer kleinen Städte und Dörfer so zu gestalten...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.08.2018
    Terminhinweis: Staatssekretär Sühl eröffnet Tag der offenen Tür bei der Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau (LVG)
    Tag: 25.08.2018 Zeit: 09:30 bis 17:00 Ort: LVG, Leipziger Straße 75a, Erfurt

    Die Lehr- und Versuchsanstalt Gartenbau ist zentraler Dienstleister für den Thüringer Gartenbau mit einer großen Aufgabenbreite. Dort findet die Ausbildung für die Azubis und die Weiterbildung im Gartenbau und im Garten- und Landschaftsbau aus Thüringen und Hessen statt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.08.2018
    Sozialer Wohnungsbau im lukrativen Wohnviertel
    4,2 Mio. Euro Fördermittel für besonderes Wohnungsbauvorhaben in Eisenach

    Der Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Dr. Klaus Sühl überreichte heute in Eisenach einen Förderbescheid über 4 Mio. Euro ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.08.2018
    Dürre: circa 260 landwirtschaftliche Betriebe in Thüringen existenzgefährdet
    Keller begrüßt Unterstützung des Bundes

    „Der Bund hat heute seine Bereitschaft erklärt, landwirtschaftliche Betriebe zu unterstützen, die durch die anhaltende Dürre in Existenznot geraten sind. Darüber bin ich sehr froh, denn auch Thüringen ist von Dürreschäden betroffen“, sagte heute Landwirtschaftsministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.08.2018
    4,2 Mio. Euro Fördermittel für großes Wohnungsbauvorhaben in Gera-Lusan

    Der Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Dr. Klaus Sühl überreichte heute im Geraer Ortsteil Lusan einen Förderbescheid über 4 Mio. Euro für eine grundhafte und barrierefreie Erneuerung ehemaliger Plattenbauten an die Wohnungsbaugesellschaft Union Gera eG.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.08.2018
    Baurecht für die Ortsumgehungen Günzerode und Holbach

    „Mit der Bestandskraft des Planfeststellungsbeschlusses für die Ortsumgehungen Günzerode und Holbach ist ein wesentlicher Meilenstein für die Schließung einer wichtigen Infrastrukturlücke in Nordthüringen erreicht worden“, sagte Verkehrsministerin Birgit Keller über die aktuelle Entwicklung des Straßenbauvorhabens.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.08.2018
    Ministerin Keller weiht barrierefreies Wohnhaus in Treffurt ein

    „Dieses Haus hat sowohl für das Stadtbild von Treffurt als auch für die Förderung der Integrierten Ländlichen Entwicklung einen außerordentlichen Stellenwert“, sagte heute Thüringens Ministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.08.2018
    Ergebnisse der Jagdstrecke 2017/18 stehen fest
    Im Jagdjahr 2017/18 wurde beim Schwarzwild eine Jagdstrecke in Höhe von 41.897 erzielt, im Vorjahr lag der Wert bei 31.052. Somit ist ein Anstieg um ca. 35 Prozent der Jagdstrecke im Vergleich zum Vorjahr zu verzeichnen.

    „Mit ihrer Arbeit leisten Thüringens Jägerinnen und Jäger einen wichtigen Beitrag zur Regulierung des Wildtierbestandes“, sagt Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.08.2018
    Freigabe von weiteren Ökologischen Vorrangflächen zur Futtergewinnung

    Aufgrund der anhaltenden Trockenheit werden in vielen Betrieben mit Viehhaltung die Winterfutterreserven knapp.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.08.2018
    Keller übergibt Förderbescheide über 8 Mio. Euro für BUGA in Erfurt

    Beim heutigen BUGA-Sommerabend im Erfurter ega-Park übergab Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller vier EFRE - Förderbescheide aus dem Bereich der nachhaltigen Stadtentwicklung an die Stadt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.08.2018
    1,17 Mio. Euro Fördermittel für die Sanierung des Topfmarkts in Buttstädt

    Der Staatssekretär im Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft Dr. Klaus Sühl überreichte heute in Buttstädt einen EFRE-Förderbescheid über 1.172.000 Euro für die Sanierung und Freiflächengestaltung am Topfmarkt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.08.2018
    Terminhinweis
    Ministerin Keller bei Stadtumbaubereisung in Meuselwitz am 16. August 2018

    „Ziel der Stadtumbaubereisungen ist ein Erfahrungs- und Wissensaustausch mit den kommunalen Vertretern sowie engagierten Bürgern zu Themen und Fragen der Stadtentwicklung und der Städtebauförderung“,
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.08.2018
    Azubi-Ticket startet am 1. Oktober in ganz Thüringen

    Das Azubi-Ticket Thüringen startet am 1. Oktober 2018 innerhalb des Verkehrsverbundes Mittelthüringen (VMT) und thüringenweit im Schienennahverkehr.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.08.2018
    Heimstätte des Bundesliga-Volleyballclubs VfB 91 Suhl nach drei Jahren Bauzeit wiedereröffnet

    „Die Volleyballerinnen des VfB 91 Suhl können in der Saison 2018/19 ihre Heimspiele in der Bundesliga wieder an ihrer angestammten Spielstätte austragen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.08.2018
    Ministerin Keller: „Engagement schafft Zukunft“
    Jurybereisungen im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ beginnen

    Ab dem 14. August bereist die Jury des Landeswettbewerbes „Unser Dorf hat Zukunft“ elf Dörfer, die sich in den Regionalwettbewerben 2017 qualifiziert haben. Die Jury verschafft sich einen Eindruck, wie die Dörfer in den Bewertungsbereichen des Wettbewerbes aufgestellt sind.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.08.2018
    Ministerin Keller: „Die Schule beginnt, bitte fahren Sie vorsichtig“

    Anlässlich des Schulanfangs am 13. August ruft Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, Autofahrer zur besonderen Rücksichtnahme auf. „Schulanfänger sind im Straßenverkehr besonders gefährdet“, sagt Keller. „Es ist deshalb wichtig, Kinder auf die Gefahren im Straßenverkehr hinzuweisen und Autofahrer zur besonderen Rücksicht anzuhalten. Damit Kinder für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden, empfehle ich das Schulwegtraining der Landesverkehrswacht Thüringen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.08.2018
    Erfolgsgeschichte Schulsanierungsprogramm des Landes: Fertigstellung des Neubaus in der Gemeinschaftsschule „Friedrich von Hardenberg“ in Greußen

    „Mit der Fertigstellung der Gemeinschaftsschule in Greußen zeigt sich erneut, dass sich unser Schulbauprogramm zu einem echten Renner entwickelt hat. Wir haben seit dem Start für 36 Schulen wirklich grundlegende Investitionen ermöglicht und lösen einen langen Investitionsstau allmählich auf. Zudem wurden Projektfördermittel und Zuweisungen deutlich erhöht. Im Doppelhaushalt 2018/2019 stehen rund 240 Millionen Euro für Investitionen an Schulgebäuden und Schulsporthallen in Thüringen bereit. Wir werden noch in diesem Jahr für weitere 29 Schulen die Sanierungsinvestitionen bewilligen“, sagte heute Infrastrukturministerin Birgit Keller beim Lehrerempfang in Greußen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.08.2018
    Moderne Polizeiliegenschaft nimmt Gestalt an

    „Mit diesem Mammutprojekt werden moderne Arbeitsbedingungen geschaffen und ein Beitrag zur Stadtentwicklung geleistet. Die zweitgrößten Baustelle des Auftraggebers Freistaat Thüringen zeigt auch, wie sich das ehemalige Kasernengelände wandelt“, sagte heute Infrastrukturministerin Birgit Keller beim Besuch auf dem Baustellengelände „Kranichfelder Straße“ in Erfurt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.08.2018
    Keller: „Mehr sichere Radwege für den Alltag“

    Heute (8. August 2018) wurde bei der Abschlusskonferenz zum Radverkehrskonzept 2.0 die gleichnamige Konzeption der Öffentlichkeit als Broschüre vorgestellt. „Eine gute Infrastrukturplanung ist die Voraussetzung für sichere Radwege“, sagte Verkehrsministerin Birgit Keller anlässlich der Präsentation. „Gute Fahrradwege zu bauen, ist insbesondere für die Kommunen eine planerische und finanzielle Herausforderung. Das vorliegende Konzept soll Orientierung und Anreize geben, wie sie ihr Radwegenetz ausbauen und vor allem sicherer machen können. Denn nur dann werden sich mehr Menschen auch im Alltag für das Fahrrad entscheiden“, sagte Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.08.2018
    Einladung Besichtigung der Neubauten für die Bereitschaftspolizei und die Kriminalpolizeiinspektion und zehn Jahre Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr
    Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller besucht Baustelle beim Landeskriminalamt Landesamt für Bau und Verkehr anlässlich des zehnjährigen Bestehens

    „Die Baustelle ist die zweitgrößte des Freistaates Thüringen. Als öffentlicher Bauherr trägt der Freistaat eine besondere Verantwortung für die Baukultur. Darüber hinaus übernimmt die staatliche Bauverwaltung eine Vorbildfunktion, wenn sie gewachsene Anforderungen wie Nachhaltigkeit und Ökologie erfüllt“, sagte Infrastruktur- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller. Nach dem Rundgang durch die Baustelle sowie den fertiggestellten Bau wird erstmal eine Broschüre zum zehnjährigen Bestehen des Landesamtes für Bau- und Verkehr vorgestellt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.08.2018
    Ministerium befragt Thüringer Landwirtschaftsbetriebe zu konkreten Auswirkungen der Dürresituation

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) prüft derzeit, ob und wie die finanziellen Verluste von Agrarbetrieben durch staatliche Hilfsinstrumente gemildert werden können, insbesondere um mögliche Existenzgefährdungen zu verhindern.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.08.2018
    Keller: Beteiligung ist Erfolgsfaktor

    „Die Multisportanlage in Stadtilm ist ein beispielhaftes Projekt, wie Bürgerbeteiligung zu allseits akzeptierten Lösungen führen kann. Die Kinder und Jugendlichen haben nicht nur bei der Konzeption und der Baustellenvorbereitung mitgewirkt, sie werden auch künftig bei der Pflege und Betreuung der Anlage von der Stadtverwaltung eingebunden. An diesem Beispiel wird deutlich: Beteiligung ist ein Erfolgsfaktor“, sagte heute Infrastrukturministerin Birgit Keller auf ihrer Sommertour in Stadtilm (Ilmkreis) bei der Einweihung der neuen Multisportanlage auf dem Viaduktsportplatz.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.08.2018
    264.400 Euro für barrierefreie Haltestellen in Erfurt

    „Der Öffentliche Nahverkehr muss für alle Menschen problemlos nutzbar sein. Ein barrierefreier ÖPNV ist deshalb ein sehr wichtiges verkehrspolitisches Ziel der Landesregierung“, sagte heute Infrastrukturministerin Birgit Keller auf ihrer Sommertour in Erfurt. Bei einer Straßenbahnfahrt besichtigte Keller den Zustand der Haltestellen Landtag/IHK, Steigerwaldstadion und Thüringenhalle. Sie werden in diesem Jahr umgebaut. „Die 264.400 Euro Landesmittel für den barrierefreien Ausbau der drei Haltestellen sind gut investiert. Immer mehr Menschen nutzen die Angebote der Erfurter Verkehrsbetriebe. Im vergangenen Jahr waren es mehr als 51 Millionen Fahrgäste. Mit unserer Förderung verbessern wir die Erreichbarkeit der Erfurter Straßenbahn, vor allem für ältere Menschen“, so Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 03.08.2018
    Einladung zur Sommertour 2018

    „Ich bin auch dieses Jahr erneut unterwegs auf Sommertour. Ich nutze die Ferienzeit seit drei Jahren, um persönliche Gespräche mit den Menschen zu führen, die sich in Unternehmen, Institutionen und Vereinen engagieren“, sagte Infrastruktur- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller heute vor dem Start ihrer 4. Sommertour am nächsten Montag (6. August), die sie durch Mittelthüringen führen wird.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 01.08.2018
    Keller: Flächenverbrauch reduzieren

    „Eine nachhaltige Flächenpolitik schützt unsere natürlichen Ressourcen. Ziel der Landesregierung ist, langfristig den Flächenverbrauch auf Netto-Null zu reduzieren. Hierzu müssen freie Flächenpotentiale genutzt werden. Brachflächen, Baulücken, Leerstände und nur geringfügig genutzte Flächen müssen konsequent erfasst, analysiert und erneut aktiviert werden“, forderte heute Infrastrukturministerin Birgit Keller auf ihrer Sommertour in Pfiffelbach (Gemeinde Ilmtal-Weinstraße / Landkreis Weimarer Land) bei der Präsentation des Flächenmanagementtools FLOO-Thüringen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 01.08.2018
    Herrenhaus auf Burgberg Posterstein erwacht aus Dornröschenschlaf
    Infrastrukturministerin Keller fördert Sanierung mit Mitteln der Dorfentwicklung und als Modellprojekt der Regionalentwicklung

    „Das Herrenhaus auf dem Burgberg Posterstein ist ein hervorragendes Modellprojekt für die Neuausrichtung unserer integrierten ländlichen Entwicklung.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 31.07.2018
    Einladung zur Sommertour 2018
    Infrastruktur- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller bereist Ost- und Mittelthüringen

    „Ich will einen direkten Eindruck von der Situation vor Ort bekommen. Darum besuche ich im Rahmen meiner Sommertouren Betriebe und Projekte und suche das Gespräch mit den Menschen..."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.07.2018
    Baumschule Rosenhof Rönigk wirbt für Kur- und Rosenstadt Bad Langensalza

    „Die Baumschule Rosenhof Rönigk ist ein Aushängeschild für die Region. Seit 2017 wirbt der Familienbetrieb mit einer eigenen Rosensorte für die Rosenstadt Bad Langensalza“, sagte heute Birgit Keller, Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, auf ihrer Sommertour bei einer Betriebsbesichtigung der Baumschule Rönigk in Bad Langensalza.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.07.2018
    Modellprojekt RadBus verknüpft Radverkehr mit Bus und Bahn

    „Das Modellprojekt ‚RadBus‘ der Unternehmensgruppe Eichsfeldwerke entspricht ganz unserem Ansatz, die Mobilitätsangebote der verschiedenen Verkehrsträger vom Fahrrad über Bus und Bahn bis zum Auto enger miteinander zu verknüpfen. Die kostenlose Fahrradmitnahme in den Schienennahverkehrszügen des Landes wird durch die Radbeförderung in den Bussen ergänzt. Die Lücken zwischen zentralen Orten ohne Bahnanschluss kann unsere Förderung beim Aufbau eines landesbedeutsamen Busliniennetzes schließen. Deshalb haben wir die Investition der EW Bus GmbH, eine Tochter der Eichsfeldwerke GmbH, zum Aufbau einer Infrastruktur zur Fahrradmitnahme gerne mit knapp 80.000 Euro gefördert“, sagte heute Birgit Keller, Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, auf ihrer Sommertour bei der Präsentation des Modellprojekts ‚RadBus‘ in Heilbad Heiligenstadt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.07.2018
    Einladung zur Sommertour 2018 Infrastruktur- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller bereist Nordthüringen

    „Ich will mit den Menschen vor Ort ins Gespräch kommen. Darum besuche ich im Rahmen meiner Sommertouren erneut interessante Orte, Projekte und Initiativen. So erhalte ich ein ungeschminktes Bild der Situation und erfahre auch von noch ungelösten Problemen“, sagte heute die Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller vor dem Start ihrer 2. Sommertour am kommenden Montag (30. Juli), die sie ins Eichsfeld und den Unstrut-Hainich-Kreis führen wird.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.07.2018
    Ministerin Keller übergibt 160.000 Euro Fördermittel für Oberweißbach

    Im Rahmen ihrer Sommertour übergibt heute Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, einen Förderbescheid über 160.000 Euro an die Gemeinde Oberweißbach im Thüringer Wald. „Mit den Fördermitteln wird in Oberweißbach ein erster wichtiger Beitrag zur Sanierung eines zentral gelegenen Standorts geleistet“, sagt Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.07.2018
    Ministerin Birgit Keller startet zur Sommertour 2018: Multifunktionszentrum in Judenbach lockt mit Expressionisten-Museum

    „Das Projekt zur Errichtung eines Multifunktionszentrums in Judenbach ist ein gelungenes Beispiel zur Nachnutzung einer innerörtlichen Gewerbebrache. Wir müssen die Innenentwicklung unserer Gemeinden in den Blick nehmen. Sie gibt den entscheidenden Antrieb für die Zukunftsfähigkeit unserer Dörfer im ländlichen Raum“, sagte heute Birgit Keller, Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, auf ihrer Sommertour, die sie nach Judenbach, einem Ortsteil der neuen Gemeinde Föritztal im Landkreis Sonneberg, führte.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.07.2018
    Ministerin Keller: Land prüft weitere Hilfen für Landwirte

    „In einigen Landesteilen bereitet die Dürre unseren Bauern große Probleme. Das betrachten wir mit Sorge“, sagte heute Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller beim Besuch eines Agrarbetriebs in Neuhaus-Schierschnitz. Es ist die erste Station ihrer diesjährigen Sommertour. „Wir werden Möglichkeiten der Dürre- und Liquiditätsbeihilfen prüfen, wenn die Trockenheit zu den befürchteten großen Ernteausfällen führt. Das können wir jedoch erst nach dem Ernteabschluss seriös abschätzen“, so Keller. „Wir nehmen die Situation sehr ernst. Wir haben bereits ökologische Vorrangflächen für die Gewinnung von Winterfutter freigegeben, um einem möglichen Viehbestandsabbau wegen Futtermangels vorzubeugen. Zudem haben wir die sonst untersagte Zufütterung auf bestimmten KULAP-Flächen eröffnet, um eine Bewirtschaftung dieser Standorte mit den vorhandenen Viehbeständen zu ermöglichen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.07.2018
    Einladung zur Sommertour 2018
    Infrastruktur- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller informiert sich auch 2018 vor Ort

    „Ich will mich über den Stand unserer Projekte und eventuell bestehende Probleme selbst vor Ort informieren. Darum nutze ich die Ferienzeit mit meiner Sommertour erneut, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen“,
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.07.2018
    Landesstraßenbedarfsplan 2030

    „Ziel der Thüringer Landesregierung ist es, die Landesstraßen zukünftig zu erhalten und leistungsfähig zu gestalten. Um die notwendigen Verbesserungen zu erreichen, sieht der rot-rot-grüne Koalitionsvertrag die Aufstellung eines Landesstraßenbedarfsplans vor. Er ist der strategische Rahmen für die Entwicklung der Straßenverkehrsinfrastruktur des Freistaats“, sagte heute in Erfurt Infrastrukturministerin Birgit Keller anlässlich des Starts der Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung für den Landesstraßenbedarfsplan 2030.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.07.2018
    Keller startet zur Sommertour 2018

    Wie schon im vergangenen Jahr, ist Thüringens Infrastruktur- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller auch 2018 unterwegs auf Sommertour. An insgesamt vier Tourtagen besucht die Ministerin Firmen, Projekte und andere interessante Orte in Süd-, Nord-, Ost- und Mittelthüringen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.07.2018
    Keller startet zur Sommertour 2018
    Infrastruktur- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller bereist die vier Thüringer Planungsregionen

    Wie schon im vergangenen Jahr, ist Thüringens Infrastruktur- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller auch 2018 unterwegs auf Sommertour.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.07.2018
    Förderbescheid von ca. 1,8 Mio. Euro für die Sanierung der Werratalschule in Bad Salzungen übergeben

    „Innerhalb einer Woche wird erneut der Stadt Bad Salzungen ein EFRE-Fördermittelbescheid des Landes übergeben. Das zeugt nicht nur vom Gestaltungswillen sondern auch von der Qualität der Antragsstellung. Hervorzuheben ist das gemeinsame Engagement der Stadt Bad Salzungen und der RAG Wartburgregion. Es zeigt, wie man im harten Fördermittelgeschäft erfolgreich sein kann“, sagte Klaus Sühl, Staatssekretär des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.07.2018
    Besondere Demografieprojekte in Thüringen mit mehr als 290.000 Euro gefördert

    „Es ist an der Zeit, dass dem Wissen um die demografischen Veränderungen in Thüringen und den damit zusammenhängenden Erkenntnissen Taten folgen. Wir müssen heute aktiv werden, um dem Morgen mit Zuversicht gegenüber treten zu können. Die demografischen Veränderungen in unserem Land ermöglichen es uns, einen Wandel – auch im gesellschaftlichen Miteinander – zu gestalten. Doch gerade für die ländlich geprägten Regionen ist die aktive Gestaltung der Folgen des demografischen Wandels keine leichte Aufgabe und bedarf einer aktiven Unterstützung“, erklärte die Thüringer Infrastrukturministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.07.2018
    Hohe Beteiligung am Wettbewerb für den „Bio-Preis Thüringen 2018“

    „Das Ergebnis zeigt, dass ein solcher Preis Stück für Stück immer mehr Akzeptanz findet. Unser Ziel, die Verbraucher auf die hohe Qualität und Vielfalt heimischer Bioprodukte hinzuweisen und Thüringer Landwirte für mehr ökologischen Landbau zu motivieren, geht auf. Wir unterstützen damit den Trend zu mehr Bio-Produkten“, sagt Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.07.2018
    EFRE-Fördermittel von über 6 Millionen Euro an die Stadt Erfurt übergeben

    Mit den Fördermitteln wird die Stadt Erfurt zwei Projekte in Erfurt-Nord in Angriff nehmen, die zeitgemäße Erneuerung der Energieversorgung (energetische Sanierung) der Schulsporthalle in der Lobensteiner Straße 50 und die Neugestaltung des Nordparks. „Mit der Sporthalle wird in mehrfachem Sinne in die Zukunft investiert. Neben der energetischen Ertüchtigung steht die Halle nicht nur heutigen, sondern auch zukünftigen Schülern im Unterricht und Sportvereinen der Umgebung zu Verfügung. Und mit der Neugestaltung des alten Parks, die sich an den historischen Vorbildern des über einhundert Jahre alten Geländes orientiert, wird Unterstützung für ein Teil der Buga 2021 gegeben“, sagte Klaus Sühl, Staatssekretär des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.07.2018
    Waldspielplatz auf dem Frankenstein bei Bad Salzungen feierlich übergeben

    Der neu errichtete Waldspielplatz auf dem Hausberg bei Bad Salzungen wurde heute feierlich zur Nutzung übergeben. „Die Gesamtmaßnahme zur Aufwertung der Erlebniswelt Frankenstein ist mit diesem dritten Bauprojekt abgeschlossen. Zuvor waren schon das Grüne Klassenzimmer und die Restaurierung der Kunstruine gefördert worden. Erneut zeigt sich die Bandbreite und Vielschichtigkeit der LEADER-Förderung, deren Umsetzung durch das Engagement der Stadt Bad Salzungen und der RAG Wartburgregion möglich geworden ist“, sagte Klaus Sühl, Staatssekretär des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.07.2018
    Land fördert Abriss der alten Batteriefabrik in Bad Tabarz

    „Nach der Herrichtung des Geländes kann hier Bauland entstehen. Bauland und bezahlbarer Wohnraum für Jung und Alt sind ein begehrtes Gut und seine Knappheit steht an vielen Stellen einer positiven Entwicklung von Städten und Gemeinden entgegen. Deshalb kann sich Bad Tabarz glücklich schätzen, eine Fläche von rund 25.000 Quadratmetern mitten im Ort für neue Nutzungen zu gewinnen“, sagte Sühl. Die Brache liegt zwischen den Siedlungskernen Cabarz und Tabarz. Durch eine Neubebauung können die Ortsteile enger zusammenwachsen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.07.2018
    Ideenwettbewerb für Ferienhäuser am Thüringer Meer ausgeschrieben

    Der Architektur- und Planungswettbewerb für das Modellprojekt Ferienhäuser in der Tourismusregion „Thüringer Meer“ startet heute. „Auf die internationale Ausschreibung können sich Architekten sowie Stadt- und Landschaftsplaner bewerben. Gesucht werden modellhafte Ideen für gute, kleine Häuser, die für einen Urlaub, eine kreative Phase oder nur für eine Nacht ein besonderes Wohnen bieten“, sagte Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.07.2018
    Mehr Züge in der Hauptverkehrszeit auf der Pfefferminzbahn Sömmerda-Buttstädt ab August vorgesehen

    Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 war ein durchgehender 2-h-Takt zwischen Sömmerda und Buttstädt eingeführt worden. Nach Auswertung der Fahrgastbeteiligung...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.07.2018
    Kreise und Land stimmen sich über Einführung zum Azubiticket ab
    Kommunale politische Spitzenvertreter, Landräte und Oberbürgermeister, trafen sich heute mit dem Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, um die nächsten Schritte zur Einführung des Azubitickets zu besprechen.

    Das Azubiticket startet am 1. Oktober...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.07.2018
    Europaweiter Planungswettbewerb für Standortentwicklung an der Bauhausuniversität gestartet

    Die europaweite Ausschreibung eines offenen Architektenwettbewerbs für die Sanierung und den Neubau zweier Bürogebäude der Weimarer Bauhausuniversität startet am 4. Juli 2018. „Die Entwürfe sollen eine Bebauung im Kontext des Standortes aufzeigen. Wir suchen technisch und gestalterisch anspruchsvolle Entwurfslösungen, die im wirtschaftlich angemessenen Rahmen umgesetzt, weiter entwickelt und betrieben werden können“, erklärt Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 05.07.2018
    Erfolgsgeschichte Dorferneuerung: 900.000 Euro Fördermittel für den Neubau eines Kindergartens mit Gemeindesaal in der Gemeinde Mellenbach-Glasbach übergeben

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat über 900.000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm an die Gemeinde Mellenbach-Glasbach übergeben. Damit entsteht Kindergarten mit einem zugehörigen Gemeindesaal. „Dieses Projekt zweigt beispielhaft, dass das Zusammenwirken von Kommunen und Land im Dorferneuerungsprogramm eine Erfolgsgeschichte ist und wesentlich dazu beiträgt, die Entwicklung im ländlichen Raum positiv zu beeinflussen“, sagt Staatssekretär Dr. Klaus Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.07.2018
    Brückenneubau im Kromsdorfer Ortsteil Denstedt feierlich eröffnet

    Eine neu gebaute Brücke über die Ilm wurde am 04. Juli 2018 im Kromsdorfer Ortsteil Denstedt (Landkreis Weimarer Land) feierlich eingeweiht. „Mit der Einweihung der Brücke endet nun ein jahrelanger provisorischer Zustand, der allen Betroffenen immer einige Zumutungen abverlangt hat“, sagte Klaus Sühl, Staatssekretär des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 03.07.2018
    Aufbauhilfeprogramme für Hochwasser 2013: Schlussbericht 2017 im Kabinett vorgestellt

    „Nach den immensen Schäden durch das Hochwasser im Mai/Juni des Jahres 2013 lag der Schwerpunkt des Wiederaufbaus im Jahr 2017 neben der Auszahlung der bereits bewilligten Fördermittel auch auf dem baulichen Abschluss der noch offenen Maßnahmen. Wir konnten fünf Jahre nach der verheerenden Hochwasserkatastrophe bereits 94 Prozent der Maßnahmen komplett abschließen“, erklärte Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 03.07.2018
    Nahetal-Waldau erhält Europäischen Dorferneuerungspreis für besondere Leistungen in mehreren Bereichen der Dorfentwicklung

    Im Wettbewerb um den 15. Europäischen Dorferneuerungspreis 2018 wurde die Thüringer Gemeinde Nahetal-Waldau ausgezeichnet in der Kategorie „Besondere Leistungen in mehreren Bereichen der Dorfentwicklung“. „Bei diesem Wettbewerb sind nur die Besten eines Landes und der Regionen am Start. Der Erfahrungsaustausch und die Begegnung mit anderen engagierten und erfolgreichen Orten machen jeden Teilnehmer zum Gewinner“, erklärt Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.07.2018
    Land fördert Projekt Freiraumgestaltung „Denkmal Lerchenberg“ in der Gemeinde Zella-Mehlis

    Zella-Mehlis hat sich 2015 beim EFRE-Wettbewerb des TMIL erfolgreich beworben.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.07.2018
    Land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge zahlen keine Maut auf Bundesstraßen

    Die ab dem 1. Juli 2018 auf alle Bundesstraßen ausgeweitete Mautpflicht für Lastkraftwagen führte in den letzten Tagen zu Befürchtungen bei land- und forstwirtschaftlichen Betrieben, dass ihre Fahrzeuge mit einer bauartbedingten Höchstgeschwindigkeit von über 40 km/h auch mautpflichtig werden könnten.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.07.2018
    Dein schönster Pendlermoment

    Thüringer Infrastrukturministerium startet Fotowettbewerb
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.06.2018
    Land fördert vier Projekte in der Gemeinde Niederorschel, Landkreis Eichsfeld
    Staatssekretär Dr. Klaus Sühl übergibt einen Förderbescheid über ca. 2 Millionen Euro für mehrere Vorhaben in der Gemeinde Niederorschel.

    „Mit diesen Mitteln wird der Ort in die Lage versetzt, wesentliche Kernbereiche des Ortzentrums neu zu gestalten und attraktiver zu machen. Einwohner und Gäste des Ortes werden nach Fertigstellung der Baumaßnahmen eine neue bauliche Qualität im Zentrum ihrer Gemeinde erleben können“, sagte Staatssekretär Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.06.2018
    Wegen Trockenheit: Freigabe von ÖVF-Brachen für Futternutzung

    Beim Dauergrünland und beim mehrschnittigen Feldfutter wird in diesem Jahr mit einem geringeren Ertrag gerechnet. Grund dafür ist die heiße Witterung verbunden mit sehr geringen Niederschlägen in den Monaten April bis Juni. „Nach dem ersten Grünschnitt ist vielerorts das Gras nur wenig oder gar nicht nachgewachsen. Wir werden jetzt unseren Landwirten helfen, indem wir Ihnen die Möglichkeit geben, weiteres Futter von Brachlandflächen zu ernten“, sagte Landwirtschaftsministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.06.2018
    Radverkehrskonzept in der Praxis

    Ort: Mozartallee, im Bereich der Arena Erfurt Zeit: 13:30 Uhr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.06.2018
    Terminhinweis: Ministerin Keller bei Stadtumbaubereisung in Weida am 28. Juni 2018

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, setzt am Donnerstag (28.06.2018) die Stadtumbaubereisung in Weida fort.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.06.2018
    Tierwohlstrategie für Thüringen vorgestellt

    In einer öffentlichen Anhörung am 27. Juni 2018 wird der erste Entwurf zur Tierwohlstrategie vorgestellt. Es geht dabei um die Frage, wie die Haltungsbedingungen der Nutztiere verbessert werden können. Wie können wir zu mehr Tierwohl beitragen und gleichzeitig die Marktfähigkeit der tierischen Produkte sicherstellen? Die im Entwurf enthaltenen Vorschläge werden mit den Verbänden diskutiert.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.06.2018
    Neue Internetseite erleichtert Zugriff auf Geodaten

    Der Zugriff auf Millionen Thüringer Luftbilder und Orthophotos wird noch einfacher. Eine neue Internetseite erleichtert die Navigation zwischen den spezifischen Geodaten. Die Seite ist über das Geoportal-Thüringen (http://www.geoportal-th.de) zu erreichen. Mit dem Landesprogramm „Offene Geodaten“ öffnete die Landesverwaltung mit Beginn des Jahres 2016 ihre Archive und Datenspeicher für raumbezogene Informationen. Jeder kann kostenfrei auf diese Informationen zugreifen. „Das Programm ist eine Erfolgsgeschichte. Das beweisen die Nutzer- und Downloadzahlen. 31 Terrabyte Download – das ist ein absoluter Rekord“, sagte Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller. „Mit der neuen Internetseite wollen wir den Zugriff weiter erleichtern und noch mehr Menschen für den Service begeistern.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.06.2018
    Schlüsselübergabe für Erweiterungsneubau an der Elstertalschule in Greiz
    Bauministerin: Mit unserem Schulbauprogramm lösen wir den Investitionsstau schrittweise auf

    „Wir haben in diesem Jahr die Projektfördermittel und die pauschalen Zuweisungen für Schulinvestitionen deutlich erhöht. Im Doppelhaushalt 2018/2019 stehen rund 240 Millionen Euro für Investitionen an Schulgebäuden und Schulsporthallen in Thüringen bereit. Mit der Elstertalschule in Greiz ist ein weiteres positives Beispiel hinzugekommen“, sagte heute Infrastrukturministerin Birgit Keller anlässlich der Schlüsselübergabe in Greiz.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.06.2018
    „Pro Silva-Jahrestagung Schloss Belvedere in Weimar“

    „Am 21. Juni 2018 wird um 17:00 Uhr im Schloss Belvedere in Weimar das Pro Silva Annual Meeting 2018 eröffnet. Die Vereinigung ist eine europäische Bewegung, die sich die Idee der naturgemäßen Waldwirtschaft verschrieben und auch für Thüringen angesichts des riesigen Forstbestands von großer Bedeutung ist,“ sagt Thüringens Forstministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.06.2018
    Tag der Verkehrssicherheit auf dem Erfurter Domplatz

    Morgen (21. Juni) findet auf dem Erfurter Domplatz zum sechsten Mal der Tag der Verkehrssicherheit statt. Von 9 bis 13 Uhr besteht erneut die Möglichkeit, unter anderem sein eigenes Verkehrsverhalten auch in simulierten kritischen Situationen zu überprüfen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.06.2018
    Mautkontrollsäulen an Bundesstraßen in Thüringen

    Seit 2017 werden im gesamten Bundesgebiet an dem Netz von ca. 40.000 Kilometern Bundesstraßen rund 600, ca. 4 Meter hohe blaue Säulen, sogenannte Mautkontrollsäulen, errichtet. In Thüringen werden 37 Mautkontrollsäulen verteilt auf ca. 1.500 Kilometer Bundesstraßen zum 1. Juli 2018 in Betrieb gehen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.06.2018
    Zukunftsoption für ein zentrales Landesentwicklungsprojekt im Thüringer Wald“ - Rennsteigbahn GmbH erhält Zuwendungsbescheid für Investitionen

    „Das Rennsteigshuttle hat nicht nur für den Tourismus im Thüringer Wald große Bedeutung, sondern das Potential, für die Entwicklung der Region zu einem Markenkern zu werden. Doch dazu bedarf es notwendiger Investitionen in die Eisenbahnstrecke Ilmenau – Bahnhof Rennsteig. Deshalb erhielt das infrastrukturbetreibende Unternehmen heute den Zuwendungsbescheid“, sagte Verkehrsministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.06.2018
    Keller: „Mehr sichere Radwege für den Alltag“

    „Eine gute Infrastrukturplanung ist die Voraussetzung für sichere Radwege“, sagte heute Verkehrsministerin Birgit Keller anlässlich des Kabinettsbeschlusses zum Radverkehrskonzept 2.0. „Gute Fahrradwege zu bauen, ist insbesondere für die Kommunen eine planerische und finanzielle Herausforderung. Das vorliegende Konzept soll Orientierung und Anreize geben, wie sie ihr Radwegenetz ausbauen und vor allem sicherer machen können. Denn nur dann werden sich mehr Menschen auch im Alltag für das Fahrrad entscheiden“, sagte Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.06.2018
    Thüringer Mobilitätspakt unterzeichnet
    Keller: Eine gute Verkehrsinfrastruktur sichert gleichwertige Lebensverhältnisse im Land

    „Wir brauchen eine intelligente Verknüpfung von Bundesstraßen, Landesstraßen und kommunalen Straßen und darüber hinaus mit dem Schienennetz, dem ÖPNV und auch den Radwegen“, sagte heute Verkehrsministerin Birgit Keller...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.06.2018
    Richtfest an Gothaer Schulsporthalle

    „Wir haben in diesem Jahr die Projektfördermittel und die pauschalen Zuweisungen für Schulinvestitionen deutlich erhöht. Im Doppelhaushalt 2018/2019 stehen rund 240 Millionen Euro für Investitionen an Schulgebäuden und Schulsporthallen in Thüringen bereit“, sagte heute Infrastrukturministerin Birgit Keller. Gemeinsam mit Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch und weiteren Gästen feierte die Bauministerin das Richtfest für den Neubau einer Schulsporthalle an der Grund- und Regelschule „Andreas Reyher“.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.06.2018
    4,2 Mio. € für Universitätssportzentrum
    Baustaatssekretär: „Sportverein USV Jena ist Integrationsmotor einer weltoffenen Uni-Stadt.“

    „Der USV Jena treibt nicht nur Sport als körperliches Training. In seinem Leitbild beschreibt der Verein sich zusätzlich auch als Integrationsmotor, der kulturelle und gesellschaftliche Grenzen spielerisch überwindet“, lobte heute Baustaatsekretär Dr. Klaus Sühl die Arbeit des Universitätssportvereins Jena e.V..
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.06.2018
    „Mobil in die Zukunft!“
    Verkehrsministerin Birgit Keller unterzeichnet Thüringer Mobilitätspakt mit Ingenieurkammer und Bauverbänden

    Die Thüringer Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller unterzeichnet am kommenden Montag (18. Juni) mit der Ingenieurkammer und Bauverbänden den Mobilitätspakt für den Freistaat Thüringen „Mobil in die Zukunft“.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.06.2018
    Auch ThüringenForst stellt „Offene Geodaten“ bereit
    „Offene Geodaten sind der Motor für die digitale Gesellschaft“, sagt die Thüringer Infrastrukturministerin Birgit Keller

    Die umfangreiche Öffnung der Geodatenspeicher der Thüringer Verwaltungen durch das Landesprogramm „Offene Geodaten“ wurde von den Besuchern des Thüringer GIS-Forums, welches heute bereits zum 11. Mal in der Messe Erfurt sattgefunden hat, gelobt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.06.2018
    Birgit Keller: „Ich bin sehr erfreut über das weitere gemeinsame Vorgehen der ostdeutschen Agrarminister, um eine Benachteiligung der heimischen Agrarunternehmen zu verhindern.“
    Klare Forderungen aus Ostdeutschland an die Europäische Agrarpolitik

    Die Agrarministerinnen und -minister sowie die Bauernpräsidenten der ostdeutschen Länder waren sich bei ihrem Treffen am 13. Juni 2018 in Schkeuditz bei Leipzig einig: Die Vorschläge der Europäischen Kommission zur Gemeinsamen EU-Agrarpolitik (GAP) nach 2020 entsprechen nicht ihren Erwartungen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.06.2018
    Erfolgsgeschichte Dorferneuerung – 1,3 Million Euro Fördermittel für den neuen Kultursaal in der Gemeinde Neuhaus-Schierschnitz

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat ca. 1,3 Million Euro aus dem Dorferneuerungprogramm beigesteuert, damit der neue Veranstaltungssaal in der Gemeinde Neuhaus-Schierschnitz am Samstag (9. Juni 2018) eröffnet werden konnte.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.06.2018
    Terminhinweis
    Schadensbegutachtung auf A 73

    Das Landesamt für Bau und Verkehr lädt am Montag (11. Juni) zur Begutachtung von Schäden auf der Autobahn 73 ein. Die Autobahn ist derzeit in einem so schlechten Zustand, dass ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.06.2018
    Landwirtschaft ist Thema bei Landtagsfest

    Die Themen Landwirtschaft und Umwelt sind Schwerpunkte beim diesjährigen Tag der offenen Tür im Thüringer Landtag am 9. Juni. Von 10 Uhr bis 17 Uhr sind Besucher zu einem vielfältigen Programm eingeladen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.06.2018
    Land erfasst Einzelhandelsstandorte für Studie

    „Städte ohne Handel sind eigentlich nicht denkbar. Der stationäre Handel und insbesondere der Handel in innerstädtischen Zentren sehen sich jedoch seit Jahren einem tiefgreifenden Strukturwandel ausgesetzt“, sagte heute in Erfurt Infrastrukturstaatssekretär Dr. Klaus Sühl bei der Präsentation der erstmalig erhobenen Einzelhandelserfassung für Thüringen. „Gerade für die in Thüringen so wichtigen Klein- und Mittelstädte besteht die Gefahr, dass gewachsene Versorgungsstrukturen gefährdet werden.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 05.06.2018
    „Gunstraumstudie“ zeigt Potenziale auf

    „Mit dem Thüringer ICE-Knoten in Erfurt ergeben sich vielfältige Chancen für die Landesentwicklung, die weit über die Grenzen der Landeshauptstadt Erfurt hinausgehen“, sagte heute Verkehrsstaatssekretär Dr. Klaus Sühl bei der Präsentation der „Gunstraumstudie“ im Festsaal des Erfurter Rathauses. „Die Gutachter unserer Studie sollten Entwicklungspotenziale herausarbeiten, die sich durch den ICE-Knoten in Thüringen ergeben, und Handlungskonzepte für die Kommunen erarbeiten. Neu dabei war, dass erstmals der Blick auf das ganze Land gerichtet wurde. Die Studie untersucht alle 40 ober- und mittelzentralen Städte Thüringens und zeigt, dass die sogenannten Gunsträume des ICE-Knotens von Jena bis nach Eisenach und von Sonneberg bis Nordhausen reichen und auch das gesamte Südwestthüringen umfassen. Im Osten des Freistaates profitieren Räume um Gera sowie Altenburg.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.06.2018
    Landwirtschaftsministerin Keller zu den GAP-Reformplänen der EU: „Massive Kürzungen im ländlichen Raum und Benachteiligungen der Thüringer Landwirtschaft sind nicht hinzunehmen“

    Die von der EU-Kommission vorgestellten Legislativvorschläge für die Gemeinsame Agrarpolitik der EU (GAP) nach 2020 werden im Vergleich zur aktuellen Rechtslage zu erheblichen Veränderungen führen. „Für den ländlichen Raum sind massive Kürzungen vorgesehen und die landwirtschaftlichen Bertriebe in Thüringen werden nach den jetzigen Plänen strukturell benachteiligt. Das können wir nicht hinnehmen“, sagte Landwirtschaftsministerin Birgit Keller. Die am Freitag vorgestellten Regelungsvorschläge sind in weiten Teilen neu und sehr komplex: „Die müssen jetzt intensiv geprüft und diskutiert werden“, sagt Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.05.2018
    50 Millionen Euro für Sozialen Wohnungsbau in 2018
    Keller: Wir wollen den Rückgang der Sozialwohnungen stoppen

    Sozialwohnungen, die vor 10, 15 Jahren gebaut wurden, fallen derzeit überall in Thüringen nach und nach aus der Belegungsbindung. „Aktuell gibt es noch circa 16.000 Sozialwohnungen und circa 60 Prozent der Thüringer, die mit ihrem Einkommen einen Anspruch auf so eine Wohnung hätten.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.05.2018
    Hochwasser 2013: 355 Millionen Euro für Wiederaufbau bewilligt

    „Bis heute ist vielen Menschen die verheerende Flut sehr lebendig im Gedächtnis. Dass die sichtbaren Schäden an der Infrastruktur heute nahezu komplett verschwunden sind, war ein Kraftakt für alle Beteiligten. Dafür
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.05.2018
    Landesregierung veröffentlicht Nachhaltigkeitsplan
    Keller: „Wir sichern damit die Zukunft der nächsten Generationen“

    Der Nachhaltigkeitsplan 2018-2020 des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft beschreibt für sechs große Themenfelder die jeweilige Ausgangslage, listet Maßnahmen auf und benennt Indikatoren für die Auswertung und das Monitoring.
  • Diagramm Bild Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.05.2018
    29 Schulen in der Schulbauförderung

    Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat gemeinsam mit dem Bildungsministerium das aktuelle Programm für den Schulbau aufgestellt. „Thüringen hält 2018 rund 100 Millionen Euro für Investitionen bereit. Damit werden 29 weitere große Schulbauvorhaben gefördert. Anträge für die ausgewählten Schulen können jetzt gestellt werden. Wir haben in diesem Jahr die Projektfördermittel und die pauschalen Zuweisungen für Schulinvestitionen deutlich erhöht“, sagte Infrastrukturministerin Birgit Keller. Im April waren insgesamt 40 Millionen Euro pauschal an die staatlichen Schulträger ausgereicht worden. Zusammen mit der Projektförderung sind für 2018 insgesamt 140 Millionen Euro für den Schulbau eingeplant.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.05.2018
    Förderrichtlinie zur Entwicklung ländlicher Räume erweitert

    Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat die Förderrichtlinie Integrierte Ländliche Entwicklung und Revitalisierung von Brachflächen (ILE/REVIT) neugefasst.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.05.2018
    20. Mai ist Weltbienentag der UN (SPERRFRIST 19.05.18 - 10 Uhr)

    Die Generalversammlung der Vereinten Nationen in New York hat den 20. Mai zum Weltbienentag erklärt. Damit soll auf die Bedeutung der Bestäubungsleistung der Bienen für die weltweite Ernährung und auf die Probleme, unter denen Honigbienen, Wildbienen und andere Insekten aktuell leiden, hingewiesen werden. Der 20. Mai ist der Geburtstag des slowenischen Imkerpioniers Anton Janša (1734-1773). Er galt als einer der ersten Lehrer der modernen Bienenhaltung.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.05.2018
    Keller: „Wir müssen unsere Dörfer weiter denken“
    Nahetal-Waldau vertritt Thüringen im Wettbewerb um den Europäischen Dorferneuerungspreis

    „Die Gemeinde Nahetal-Waldau vertritt Thüringen beim Europäischen Dorferneuerungspreis 2018 und tritt damit gegen 23 Dörfer aus neun verschiedenen Ländern an. Nur die Besten eines Landes gehen bei diesem Wettbewerb an den Start. Ich bin mir sicher, dass Nahetal-Waldau diese Herausforderung mit viel Ehrgeiz, Engagement und Begeisterung meistern wird. Wir müssen unsere Dörfer ‚weiter denken‘. Die Landesregierung unterstützt die Aktivitäten vor Ort und investiert mit dem Förder¬programm der Dorferneuerung gezielt in die Zukunft unserer Ortschaften“, sagte Landwirtschaftsministerin Birgit Keller heute im Vorfeld der Bereisung des Ortes im Landkreis Hildburghausen durch eine europäische Jury.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.05.2018
    Leinefelde-Worbis trägt 5. Thüringer Landesgartenschau 2024 aus

    Bei der heutigen Regierungsmedienkonferenz gaben Thüringens Ministerpräsident, Bodo Ramelow, und Landwirtschafts-ministerin, Birgit Keller, bekannt, dass Leinefelde-Worbis die 5. Thüringer Landesgartenschau austragen wird. „Die Austragung der Landesgartenschau 2024 und das damit verbundene Entwicklungspotenzial sind ein Schlüssel zur Zukunft für die Stadt Leinefelde-Worbis und die Region“, sagte Ramelow. Ministerin Keller ergänzte: „Landesgartenschauen sind ein Motor für die Stadtentwicklung. Das Konzept von Leinefelde-Worbis greift diese Chance optimal auf und wird innovative Impulse für das Stadtbild setzen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.05.2018
    „Bio-Preis Thüringen“ wird zum zweiten Mal ausgelobt.
    Nach 2016 lobt das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft (TMIL) zum zweiten Mal den Wettbewerb „Bio-Preis Thüringen“ aus.

    „Der Trend zu Bio-Produkten hält an und immer mehr Verbraucher interessieren sich für ökologische Produkte. Mit dem Bio-Preis 2018 weisen wir die Verbraucher auf die hohe Qualität und Vielfalt heimischer Bioprodukte hin...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.05.2018
    Landwirtschaftsministerin ehrt besondere Leistungen bei der betrieblichen Ausbildung in den Grünen Berufen
    Ausbildungsbetrieb des Jahres erhält eine Prämie von 1.000 Euro

    Angesichts des zunehmenden Nachwuchsmangels in den Grünen Berufen der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft sieht Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller in der Qualität der Ausbildung den Schlüssel für eine erfolgreiche Suche nach den Fachkräften von morgen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.05.2018
    Feierliche Freigabe der Stauseebrücke in Saalburg

    Ministerpräsident Bodo Ramelow und der Thüringer Verkehrsstaatssekretär Dr. Klaus Sühl geben heute den Verkehr für die sanierte Stauseebrücke in Saalburg frei. „Zu Beginn der Tourismussaison können wir die Stauseebrücke zumindest teilweise wieder für den Verkehr freigeben. Für die Anwohner und Gewerbetreibenden in der Region Saalburg ist es eine gute Nachricht. Die weiteren Arbeiten werden in absehbarer Zeit beendet werden“, sagte Sühl. Die über 90 Jahre alte Brücke über den Bleilochstausee an der Landesstraße in Saalburg musste instandgesetzt werden, um Schäden am Bauwerk zu beheben.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.05.2018
    Verkehrsministerin Keller übergibt neue Thamsbrücker Straße in Bad Langensalza

    Die Bauarbeiten an der Thamsbrücker Straße in Bad Langensalza sind abgeschlossen. Thüringens Verkehrsministerin, Birgit Keller übergab die neue Straße heute (4. Mai) offiziell. „Der Abschluss des 2. Abschnittes beendet zugleich das derzeit größte Bauvor-haben in der Kurstadt. Die 3,1 Mio. Euro Gesamtkosten und der Landesbeitrag von mehr als 1,6 Mio. Euro sind gut investiert. Die Zufahrt zur Innenstadt Bad Langensalzas wird erleichtert und der neue Kreisverkehr wird sich positiv auf den Straßenverkehr aus-wirken“, sagte Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.05.2018
    Tag der Städtebauförderung: Staatssekretär Dr. Sühl würdigt städtebauliche Leistungen in Sömmerda

    Zeit: 5. Mai 2018, 10 Uhr Ort: Geschäftsstelle der WGS, Straße der Einheit 15, 99610 Sömmerda
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 03.05.2018
    Innenstädte erfolgreich gestalten: Konferenz „Citymanagement“ setzt Impulse

    Zeit: Freitag, 4. Mai 2018, um 10 Uhr Ort: IHK Erfurt, Großer Saal, Arnstädter Straße 34, 99096 Erfurt
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 03.05.2018
    Dorfwettbewerb geht in die nächste Runde

    Elf Siegerdörfer aus Thüringen für Landeswettbewerb qualifiziert
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 03.05.2018
    Neubau des Helmholtz-Instituts in Jena: Büro aus Weimar gewinnt Architekturwettbewerb

    Heute wurde der Sieger des Architekturwettbewerbs zum Neubau des Helmholtz-Instituts in Jena ausgezeichnet. Für den Neubau hatte das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft einen Architekturwettbewerb ausgeschrieben. „Trotz der starken Konkurrenz hat sich ein regionales Büro durchsetzen können. Der Gewinnerentwurf wird sich gut ins Stadtbild einfügen und der Neubau des Forschungsinstituts stärkt den Wissenschaftsstandort Jena“, sagt Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.05.2018
    3. „Gewinn-Bau-Messe“ vermittelt Praktikums- und Ausbildungsplätze
    Zeit: Freitag, 4. Mai 2018, 10:00 – 13:00 Uhr Ort: BiW Aus- und Fortbildungszentrum, Apoldaer Str. 3, 99091 Erfurt

    „Die Baubetriebe haben vielfach ihre Auslastungsgrenze erreicht. Gute Handwerker sind kaum zu finden. Und Ausbildungsplätze bleiben unbesetzt, weil Bewerber fehlen. Das ist eine Chance für alle interessierten Jugendlichen“, sagte heute Baustaatssekretär Dr. Klaus Sühl im Vorfeld der 3. „Gewinn-Bau-Messe“. Der Staatssekretär wird die Ausbildungsmesse des Bildungswerks Hessen-Thüringen am Freitag in Erfurt eröffnen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.05.2018
    Kartoffelkult(ur) Heichelheim 2018

    „Die Kartoffel ist gesund. Sie hat viele Vitamine, wenig Kalorien und wichtige Ballaststoffe“, warb Agrarministerin Birgit Keller heute beim traditionellen Kartoffellegen in Heichelheim bei den Kindergarten- und Schulkindern für eine bewusste Ernährung.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.05.2018
    Einweihung der Kita „Solestrolche“

    „Das Beste zum Spielen für ein Kind ist ein anderes Kind!“, zitierte heute Baustaatssekretär Dr. Klaus Sühl den Erfinder des Kindergartens und Thüringer Pädagogen Friedrich Wilhelm August Fröbel. Gemeinsam mit dem Bürgermeister von Bad Salzungen, Klaus Bohl, weihte der Staatssekretär den Neubau eines Kindergartens in der Gartenstadt Allendorf ein.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.05.2018
    Preisvergabe Architekturwettbewerb zum Neubau des Helmholtz-Instituts Jena

    Zeit: Donnerstag, 03. Mai 2018, um 10 Uhr Ort: Campus Foyer, Carl-Zeiss-Straße 3, 07743 Jena
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.04.2018
    Terminhinweis: 25 Jahre KULAP in Thüringen

    Für ca. 1.500 landwirtschaftliche Unternehmen ist KULAP schon lange ein Begriff. Dieser fast gleichbleibende Anteil von circa einem Drittel der Thüringer Betriebe nimmt jetzt schon 25 Jahre am KULAP-Programm teil
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.04.2018
    Agrarministerkonferenz beschließt freiwilliges Tierwohllabel
    Keller: Ein wichtiger Schritt zu mehr Transparenz

    Die Agrarminister haben außerdem das Verbot von drei Neonikotinoiden begrüßt. Diese Pflanzenschutzmittel stehen in Verdacht, Bienen und andere Wildinsekten schwer zu schädigen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.04.2018
    Radroutenplaner Thüringen: Rundfahrten mit zwei Klicks planen

    Über sechs Millionen Mal wurde der Radroutenplaner Thüringen 2017 aufgerufen. Mit Hilfe des beliebten Onlineportals können Radfahrer Touren in ganz Thüringen planen. Das Radnetz in Thüringen umfasst fast 13.400 Kilometer. Eine neue Funktion ermöglicht nun, mit zwei Klicks die besten Strecken für Radrundfahrten zu finden. „Mit dem Fahrrad sind die Menschen gesund und umweltfreundlich mobil. Der Radroutenplaner ist ein kostenloser Service, mit dem Radfahrer die besten Strecken planen können, um Thüringen zu erkunden“, sagt die Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.04.2018
    Keller auf Agrarministerkonferenz: Vertragsbeziehungen im Milchsektor modernisieren

    Thüringens Landwirtschaftsministerin, Birgit Keller, fordert auf der Agrarministerkonferenz in Münster eine Modernisierung der Vertragsbeziehungen im Milchsektor, um die Marktstrukturen krisenfester zu gestalten. Darüber hinaus fordert Ministerin Keller: „Damit der Milchmarkt relativ stabil bleibt, muss der Bund weiter auf Brüssel einwirken, die hohen EU-Interventionsbestände an Magermilchpulver behutsam abzubauen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.04.2018
    Verkehrsministerin Keller: „Auftragsverwaltung für Bundesstraßen bleibt beim Land“

    „Wir haben alle Optionen sorgfältig abgewogen und uns im Ergebnis entschieden, dass Thüringen die Übertragung der Bundesstraßen an den Bund nicht beantragen wird“, sagte Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, nachdem die Prüfergebnisse für eine mögliche Übertragung der Auftragsverwaltung für Bundesstraßen vom Land auf den Bund nun vorliegen. „Bundesstraßen sind besonders bedeutend für die Erreichbarkeit der Thüringer Gemeinden. Wenn wir die Auftragsverwaltung an den Bund übertragen, haben wir keinen Einfluss mehr auf geplante Baumaßnahmen wie beispielsweise Ortsumfahrungen“, so Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.04.2018
    Waldflächenstilllegung am Possen

    Forst- und Umweltministerium stimmen Pläne vor Ort mit Bürgerinitiativen und Naturschutzverbänden ab
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.04.2018
    „Nahverkehrsplan 2018 – 2022“

    „Der heute vom Kabinett beschlossene Nahverkehrsplan ist zugleich Standortbestimmung und politische Planung für die kommenden Jahre“, sagte heute Verkehrsministerin Birgit Keller bei der Präsentation des „Nahverkehrsplans 2018-2022“ nach der Kabinettsitzung in Erfurt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.04.2018
    Erfurt erhält Außenstelle der neuen Infrastrukturgesellschaft für Autobahnen
    Sitz des Fernstraßen-Bundesamtes wird Leipzig

    Auf der Verkehrsministerkonferenz in Nürnberg hat der Bund heute die zukünftigen Standorte der neuen Autobahninfrastrukturgesellschaft und des neuen Fernstraßen-Bundesamtes bekannt gegeben.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.04.2018
    Terminhinweis

    Am kommenden Dienstag werden Umweltstaatssekretär Olaf Möller und Landwirtschaftsstaatssekretär Klaus Sühl auf dem Possen ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.04.2018
    Projektaufruf: „Gestaltung der Folgen des demografischen Wandels“

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft ruft in diesem Jahr erneut dazu auf, sich mit Projekten zu bewerben, die sich mit den Folgen des Demografischen Wandels auseinandersetzen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.04.2018
    Ministerin Keller lobt 1. Innovationspreis der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft aus

    Landwirtschaftsministerin Birgit Keller eröffnete heute die AgraNova 2018, das 1. Thüringer Innovationsforum der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft im ComCenter Erfurt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.04.2018
    Thüringer Spargelsaison 2018 eröffnet
    Agrarministerin Keller: Spargel als hochwertiges Gemüse stärkt die regionale Wertschöpfung

    „Spargel ist mit einem Anteil von einem Drittel an der Gemüseanbaufläche in Thüringen die wichtigste Gemüsekultur.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.04.2018
    Ohne Schafe kein Naturschutz: Umweltministerin Siegesmund und Landwirtschaftsministerin Keller fordern höhere Agrar-Beihilfe-Grenze

    Innerhalb des laufenden Konsultationsprozesses der Generaldirektion „Landwirtschaft und ländliche Entwicklung“ werden die Überlegungen der Kommission begrüßt, die sogenannte De-minimis-Grenze zu erhöhen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.04.2018
    AgraNova 2018: 1. Thüringer Innovationsforum der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft mit Auslobung des Innovationspreises
    Ort: ComCenter Erfurt, Mainzerhofstraße 10, 99084 Erfurt, Zeit: 19. April 2018, 9.00 Uhr

    „Innovative Methoden und Techniken sind wichtige Impulse, um die Leistungsfähigkeit der Landwirtschaft zu erhalten und zu stärken“, sagt Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.04.2018
    Kabinett beschließt Konzept zur Stärkung der regionalen Wertschöpfung

    „Die Landwirtschaft- und Ernährungsbranche ist ein wirtschaftliches Rückgrat unserer ländlichen Räume in Thüringen. Wir werden die regionalen Wirtschaftskreisläufe weiter stärken, um den Absatz heimischer Produkte zu erhöhen“, sagte heute Landwirtschaftsministerin Birgit Keller in der Thüringer Staatskanzlei
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.04.2018
    Kabinettbeschluss zur Expressverbindung zwischen Jena und Leipzig ab dem Fahrplan 2019

    Heute befasste sich das Kabinett der Thüringer Landesregierung mit der neuen Expressverbindung zwischen Jena und Leipzig ab dem Fahrplanwechsel 2019. „Ab Dezember 2018 werden wir die Verlängerung der Regionalexpress-Linie Nürnberg – Bamberg – Jena von und nach Leipzig im 2-Stunden-Takt“beauftragen, sagte Verkehrsministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.04.2018
    DRK baut barrierefreie Wohnungen
    Staatssekretär Sühl übergibt 2,4 Millionen Euro für sozialen Wohnungsbau in Schleusingen

    Im Beisein des Bürgermeisters der Stadt Schleusingen, Klaus Brodführer, übergab der Staatssekretär einen Förderbescheid über 2,387 Millionen Euro für ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.04.2018
    Sozialer Wohnungsbau in Nordhausen
    Bauministerin Keller übergibt 2 Millionen Euro für Sanierung und Neubau von acht Wohnungen

    Die Ministerin übergab heute im Beisein des Oberbürgermeisters der Stadt Nordhausen, Kai Buchmann, einen Förderbescheid in Höhe von 1,96 Millionen Euro zum Neu, Um- und Ausbau von Wohnungen ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.04.2018
    Lehrkabinett zur Klauenpflege eröffnet
    Agrarministerin Keller: Nur Landwirte mit hoher beruflicher Kompetenz sichern das Tierwohl

    „Der fachlich richtige Umgang mit landwirtschaftlichen Nutztieren steht deshalb bei unserer Berufsausbildung der Tier- und Landwirte an erster Stelle“, so Keller
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.04.2018
    Witzelroda erhält Ortsumgehung
    Verkehrsstaatssekretär Sühl: „Wir verknüpfen innovativ den Straßenbau mit Dorfentwicklung!“

    „Durch die Neufocussierung unserer Verkehrsstrategie schützen wir die Menschen vor Lärm und Schadstoffen, wir erobern die Lebensräume entlang der Ortsdurchfahrten für die Anwohner zurück und erhöhen die Lebensqualität der Bewohnerinnen und Bewohner der betroffenen Orte."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 09.04.2018
    Ministerin Keller: „Fleischereibetriebe sichern hohe Qualität der Thüringer Wurst“

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, zeichnete heute in Holzhausen Thüringer Fleischereibetriebe für herausragende Wurstspezialitäten aus. „Die Thüringer Fleischereien garantieren die hohe Qualität der Thüringer Wurst und tragen dazu bei, dass sie als regionales Produkt weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt und beliebt ist“, so Ministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 09.04.2018
    Thüringer Imkertag 2018

    „Die Zahl der Insekten ist laut Langzeitstudien deutschlandweit um 75 Prozent gesunken. Besonders betroffen sind Arten, die als Bestäuber von Wild- und Nutzpflanzen eine wichtige Funktion für Natur und Mensch haben. Dazu zählen auch Bienen“, warnte am Samstagvormittag Agrarministerin Birgit Keller beim Imkertag 2018 des Landesverbands Thüringer Imker in der Wisentahalle in Schleiz.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.04.2018
    Heimischer Ökolandbau wächst weiter Keller: ÖkoAktionsplan greift

    Der Öko-Landbau in Thüringen wächst kontinuierlich weiter. 2017 hat die Thüringer Öko-Branche erneut einen deutlichen Wachstumsschub erfahren. „Der ÖkoAktionsplan für Thüringen greift. Das Engagement, die Kontinuität in der Förderung, die partnerschaftliche Zusammenarbeit und die stetige Präsenz der Landesregierung in Sachen Öko-Landbau haben sich ausgezahlt. Die Erfolge werden jetzt durch Wachstumszahlen sichtbar“, sagt Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller. Nach aktuellen Erhebungen wuchs die heimische Öko-Fläche im Jahr 2017 um 2.937 ha auf 40.386 ha – das entspricht einem Wachstum der Bio-Flächen von 4,8 % auf 5,2 % der landwirtschaftlichen genutzten Fläche in Thüringen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.04.2018
    Ministerin Keller eröffnet Thüringens ersten Waldfriedhof im Staatsforst

    „Der Friedwald bei Bad Berka ist thüringenweit der erste Bestattungswald auf staatlichen Waldflächen. Wir erfüllen damit den Wunsch vieler Menschen nach einer individuellen und besonderen Grabstätte mitten in der Natur. Und ich hoffe, dass Bad Berka ein Vorbild für weitere Waldfriedhöfe in Thüringen wird“, sagte heute Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, bei der Eröffnung auf dem Adelsberg.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 05.04.2018
    22. Spezialmarkt ‚du und dein garten‘
    Landwirtschaftsministerin Birgit Keller wirbt auf der ega für regionale Bio-Produkte

    Zeit: Freitag, 6. April 2018, 10:00 Uhr Ort: Bio & Regional-Zelt am Haupteingang egapark Erfurt, Gothaer Str. 38, 99094 Erfurt
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.04.2018
    Ministerin Keller bei Stadtumbaubereisung in Eisenach

    Ort: Aula der Jakobsschule (4. Staatliche Grundschule), Karl-Marx-Straße 10, 99817 Eisenach Zeit: 5. April 2018, 9.45 Uhr Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, setzt am Donnerstag (05.04.2018) die Stadtumbaubereisung in Eisenach fort.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.03.2018
    Gartenbau-Forschung in Erfurt wird fortgesetzt

    Nach der vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft heftig kritisierten Schließung des Instituts für Gemüse- und Zierpflanzenforschung (IGZ) in Erfurt ist eine Verwaltungsvereinbarung zwischen Land und Bund geschlossen worden.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.03.2018
    ÖPNV-Investitionsprogramm 2018: 8,5 Millionen Euro für Straßenbahninfrastruktur

    Investitionen in die Straßenbahninfrastruktur sind ein wesentlicher Schwerpunkt im diesjährigen ÖPNV-Investitionsprogramm. „Wir haben die dringend notwendigen Vorhaben in den Straßenbahnstädten Erfurt, Jena, Gera, Gotha und Nordhausen bei der Auswahl der Förderprojekte priorisiert und 2018 dafür insgesamt 8,5 Millionen Euro eingeplant. Mehr als 5 Millionen fließen dabei in den Ausbau der Straßenbahnnetze und mehr als 3 Millionen in die Beschaffung neuer Straßenbahnfahrzeuge“, sagte Verkehrsministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.03.2018
    Land will mehr Güter auf die Schiene bekommen

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft setzt sich dafür ein, dass mehr Güter auf der Schiene transportiert werden.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.03.2018
    Modellprojekt Thüringer Ferienhäuser geht in die nächste Phase

    Ort: Verwaltungsgebäude der Vattenfall Wasserkraft GmbH, Presswitzer Straße 25, 07338 Hohenwarte Zeit: 22.03.2018, 16.00 Uhr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.03.2018
    Land erweitert Förderung für Grünland

    Neue Förderung kommt hauptsächlich Haltern von Schafen und Mutterkühen zu Gute. Für zusätzliche 10.000 Hektar steht eine Million Euro zur Verfügung.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.03.2018
    Staatssekretär Dr. Sühl eröffnet Messe „Reiten, Jagen, Fischen“

    In diesem Jahr feiert die Fachmesse „Reiten, Jagen, Fischen“ 20-jähriges Jubiläum. „Mit ihren Themen ist die 20. Auflage von Reiten-Jagen-Fischen eine Leistungsschau für unsere ländliche Räume“, sagt Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl. Er wird heute (16. März 2018) die Messe eröffnen. „Hier werden viele Bereiche präsentiert, die für unser Ministerium von großer Bedeutung sind. Reiten, Jagen und Fischen sind ein Teil von regionaler Wertschöpfung, die wir weiter stärken. Die Messe bietet zudem ein Forum, um miteinander ins Gespräch zu kommen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.03.2018
    Land unterstützt Sued-Link-Proteste

    Anlässlich der heutigen Veranstaltung im Eisenacher Ortsteil Neukirchen zu aktuellen Entwicklungen zur SuedLink-Trasse bekräftigte der Staatssekretär des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft Dr. Klaus Sühl die Unterstützung von Bürgerprotesten gegen die geplante Trassenführung durch Thüringen. „Es ist wichtig, dass sich betroffene Kommunen und Landkreise zusammenschließen, um ihrem Protest gegen eine SuedLink-Trasse mehr Gewicht zu verleihen. Unser Ministerium steht den Bürgern und Kommunen beratend zur Seite“, so Sühl.
  • 28782987 1899486910063568 2728773897754247168 O Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.03.2018
    Einladung zum Pressegespräch
    Die Lenkungsgruppe IC-Drehkreuz Jena tagt heute erstmals

    Die Lenkungsgruppe IC-Drehkreuz Jena tagt heute erstmals. Sie befasst sich mit der Entwicklung Jenas und der Region im Bahnverkehr und ist ein Ergebnis aus dem Ostthüringer Bahndialog, der Ende des vergangenen Jahres in Jena stattfand.
  • Schiene Tmil _mgerlach Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.03.2018
    Über 1000 Hinweise bei Fahrgastbefragung

    Die Fahrgastbefragung zum Bahn-Fahrplan 2018/2019 ist beendet.
  • Fittosize _480 253 E44bf39d0a9e801ee49227c00df91a87 Sharepic Bahn Jena Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.03.2018
    Lenkungsgruppe IC-Drehkreuz Jena tagt erstmals am Donnerstag

    Die Lenkungsgruppe IC-Drehscheibe Ostthüringen nimmt am Donnerstag (8. März) in Jena ihre Arbeit auf.
  • Einzelbruchüberforstweg Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.03.2018
    Forstministerin begrüßt Steuererleichterung für Waldbesitzer nach Sturmschäden

    Thüringens Waldbesitzer, deren Flächen vom Sturmtief Friederike am 18. Januar in Mitleidenschaft gezogen worden, erhalten steuerliche Erleichterung.
  • Agranova Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 05.03.2018
    Premiere für „AgraNova“ im April
    Thüringens 1. Innovationsforum für Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft findet am 19. April in Erfurt statt – Innovationspreis wird ausgelobt.

    Landwirtschaftsministerin Birgit Keller wird das Forum eröffnen und den Innovationspreis ausloben, der zum Messeauftakt „Grüne Tage 2018“ im September verliehen wird.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.03.2018
    Landwirtschaftsministerium zahlt 38 Mio. Euro für umwelt- und klimagerechte Landwirtschaft

    Die Gelder für die Agrar-Umwelt-Klima-Maßnahme KULAP 2014 wurden pünktlich zum 28. Februar 2018 an Thüringens Landwirte ausgezahlt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.03.2018
    Bürokratische Hürden für Bejagungsschneisen sinken

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft senkt die bürokratischen Hürden für das Anlegen von Bejagungsschneisen. Mais-Bauern können damit einfacher Direktzahlungen für Flächen mit den Schneisen als sogenannten Mischcode „Mais mit Bejagungsschneisen“ beantragen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 28.02.2018
    Thüringens Gemeinden bekommen Hilfe beim Flächenmanagement

    Ab Mittwoch steht Thüringens Gemeinden eine neue Software zum Flächenmanagement zur Verfügung. Die online-Plattform FLOO-Thüringen hilft dabei, kommunale Flächenentwicklungspotentiale aufzuzeigen und so Leerstand entgegenzuwirken. Für Gemeinden, die im Rahmen der Dorferneuerung und -entwicklung ein gemeindliches Entwicklungskonzept erarbeiten, wird die Nutzung verpflichtend sein.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.02.2018
    Keller: „Ab Dezember 2018 halten wieder Fernverkehrszüge in Gera“

    Gera erhält ab Dezember 2018 einen Anschluss an den deutschlandweiten Fernverkehr. „Wir haben die feste Zusage von der Deutschen Bahn, dass drei Intercity-Züge aus Kassel und dem Ruhrgebiet, die derzeit in Erfurt enden, ab Dezember 2018 bis nach Gera weiter fahren werden“, so Keller heute vor einem Gespräch mit dem Bündnis für Schienenverkehr in Gera. „Unser Einsatz bei der Deutschen Bahn hatte Erfolg, denn in Gera werden wieder Fernverkehrszüge halten. Das ist ein gute Nachricht für Thüringens drittgrößte Stadt und die gesamte Region.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.02.2018
    Land investiert 240 Millionen Euro in den Schulbau

    „Für Investitionen in den Schulbau sind im neuen Doppelhaushalt insgesamt 240 Millionen Euro eingeplant. Im Vergleich zum letzten Doppelhaushalt konnten wir die Mittel für die Schulbauvorhaben deutlich erhöhen. Die klugen Köpfe von morgen brauchen heute gute Lernbedingungen. Wir haben deshalb das größte Schulbauprogramm in der Geschichte dieses Bundeslandes aufgelegt. Damit haben wir Rahmenbedingungen für die Beseitigung des Sanierungsstaus an Thüringer Schulen weiter verbessert “, sagte heute Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, in Elxleben.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.02.2018
    Pressekonferenz Schulinvestitionsprogramm

    Regelschule Elxleben, Maxim-Gorki-Straße 11 Montag, 19. Februar 2018, 13 Uhr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.02.2018
    „BioFach“ erstmals mit mitteldeutschem Gemeinschaftsstand

    Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller besucht am Freitag (16. Februar) die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel „BioFach“ in Nürnberg.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.02.2018
    Keller: „Jena erhält Expresszüge nach Leipzig mit dem Fahrplan 2019“

    In Halle stellen am Mittwoch die Nahverkehrsgesellschaften Thüringens (NVS) und Sachsen-Anhalts (NASA) die Entwürfe für den Fahrplan 2019 vor. „Wir wollen die Öffentlichkeit frühzeitig über den Planungsstand informieren, damit wir im weiteren Prozess die öffentlichen Hinweise ausreichend berücksichtigen können“, sagt Verkehrsministerin Birgit Keller. Die Fahrgäste haben vom 14. Februar bis zum 4. März die Gelegenheit ihre Anregungen zum Fahrplan 2019 einzubringen. „Im Fahrplanentwurf 2019 ergeben sich vor allem für Ostthüringen deutliche Verbesserungen; Jena erhält Expresszüge nach Leipzig. Außerdem kommt die Anbindung des ländlichen Raums insgesamt mit diesem Fahrplan entscheidend voran“, so Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 30.01.2018
    Podiumsgespräch – Immobilienpolitischer Abend zum 16. Mitteldeutschen Immobilienkongress

    Mittwoch, 31. Januar 2018 Beginn: 19 Uhr Ort: Kongresszentrum am Zoo in Leipzig, Weißer Saal, Pfaffendorfer Str. 31, 04105 Leipzig
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.01.2018
    Standkonzept hat sich bewährt
    Tausende Besucher kommen in die Thüringen-Halle – IGW endet nach zehn Tagen

    Zehn Tage lang präsentierte sich Thüringen auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. 44 Aussteller sowie 20 Direktvermarkter zeigten Thüringen als Genuss- und Reiseland. Die weltweit größte Verbrauchermesse für Landwirtschaft und Ernährung endete am Sonntag (28. Januar).
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.01.2018
    Thüringen baut für mehr als 370 Millionen Euro

    „Für Staatliche Hochbaumaßnahmen sind im neuen Doppelhaushalt insgesamt 370 Millionen Euro eingeplant. 2018 stehen 175,6 Mio. Euro und für 2019 insgesamt 194,3 Mio. Euro zur Verfügung."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 25.01.2018
    Terminhinweis Pressegespräch – „Staatlicher Hochbau - Zwischenbilanz und Zukunftsaufgaben“

    In dem Pressegespräch stellt Ministerin Birgit Keller die Eckpunkte im Staatlichen Hochbau für den aktuellen Doppelhaushalt 2018/19 vor.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.01.2018
    Absichtserklärung zu erstem Städtenetzwerk in Thüringen unterzeichnet

    „Das Thüringer Innenstadtnetzwerk hat das Anliegen, koordinierte Strategien für lebendige Innenstädte zu entwickeln. Das Ziel ist es, gemeinsam zu wachsen, statt alleine zu schrumpfen“, sagte die Ministerin
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.01.2018
    Bund und Länder einigen sich auf Beschluss zur GAP-Reform

    „Nach einer kontroversen, aber sehr zielgerichteten Diskussion bin ich zufrieden, dass wir uns auf einen gemeinsamen Beschluss einigen konnten. Die Belange der Thüringer Landwirtschaft sind berücksichtigt“, fasst Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller die Ergebnisse der Sonder-Agrarministerkonferenz zusammen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.01.2018
    Neue Einkaufsführer-App vorgestellt
    Erstmals Bio-Einkaufsführer als App verfügbar

    „Die Verbraucher legen nicht nur immer mehr Wert auf die Qualität der Lebensmittel, sondern wollen sie auch möglichst einfach und flexibel erhalten. Die neue App leistet dazu einen wichtigen Beitrag“, sagt Thüringens Landwirtschaftsministerin Birgit Keller. „In der Thüringer Öko-Branche steckt ein riesiges Potenzial, das wir mit dem ÖkoAktionsplan weiter ausschöpfen werden.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.01.2018
    Treffen der ostdeutschen Agrarminister mit den Präsidenten der Bauernverbände der ostdeutschen Länder

    Berlin – Am Vorabend der Eröffnung der Internationalen Grünen Woche und der Sonderagrarministerkonferenz in Berlin haben sich gestern die Agrarministerinnen und Agrarminister der fünf ostdeutschen Bundesländer mit den Präsidenten der Landesbauernverbände aus Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg getroffen. Im Mittelpunkt der Beratung stand die weitere Ausgestaltung der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP).
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.01.2018
    Thüringen will nachhaltige Agrarpolitik

    „Wir müssen die Gemeinsame Europäische Agrarpolitik (GAP) weiterentwickeln, um sie zukunftsfähig zu machen. Wir brauchen eine nachhaltige GAP. Wir schlagen dazu vor, den Anteil der Zahlungen, der an die Erbringung ökologischer Leistungen durch die Bauern gebunden ist, von 30% auf 50% zu erhöhen“, forderte heute die Thüringer Agrarministerin Birgit Keller in Erfurt vor der morgen in Berlin stattfindenden Sonderagrarministerkonferenz zur zukünftigen Entwicklung der EU-Agrarpolitik.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.01.2018
    Internationale Grüne Woche beginnt am Freitag

    Am Freitag (19. Januar) beginnt in Berlin die 83. Internationale Grüne Woche (IGW).
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.01.2018
    Afrikanische Schweinepest bedroht Thüringen

    „Die Afrikanische Schweinepest breitet sich immer weiter nach Westen aus. Die Lage ist ernst, aber wir sind vorbereitet“, erklärte heute in Erfurt die Forst- und Landwirtschaftsministerin Birgit Keller nach der Kabinettsitzung der Thüringer Landesregierung. „Krisenszenarien zielen darauf ab, wie die Verbreitung der Seuche unter den Wildschweinen eingedämmt und die Übertragung auf den Hausschweinbestand möglichst verhindert werden kann.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.01.2018
    Neues duales Studium "Vermessung und Geoinformatik"

    Thüringer Infrastrukturministerium und Hochschule Anhalt schließen Kooperationsvertrag für Bachelorstudiengang
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.01.2018
    Bienenretter 2018 gesucht

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft und der Landesverband Thüringer Imker würdigen 2018 wieder gesellschaftliche Initiativen für den Erhalt von Bienen und anderen bestäubenden Insekten. Die Bewerbungsphase für die Auszeichnung „Thüringer Bienenfreunde“ dauert noch bis 31. Mai 2018. „Bienen sichern die natürliche Artenvielfalt und unsere Ernährung. Ohne Bienen ist ein Leben, wie wir es kennen, nicht mehr möglich. Mit der Auszeichnung ‚Thüringer Bienenfreunde‘ würdigen wir Beiträge zum Erhalt und Schutz dieser wichtigen Nutztiere. Wer sich für Bienen einsetzt, schützt die Natur und die Gesellschaft“, sagt Ministerin Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.01.2018
    Grundschule Brotterode erhält 1,9 Mio. Euro vom Land

    Der Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, übergab heute in Brotterode einen Förderbescheid über mehr als 1,9 Millionen Euro für die Sanierung der staatlichen Grundschule. „Mit den Fördermitteln stärken wir die Schulstandorte und verbessern die Bedingungen für Schüler und Lehrer.“ sagte Sühl. „Mit unserem Schulinvestitionsprogramm beheben wir den Sanierungsstau an Thüringen Schulen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.01.2018
    Land fördert Sanierung des Bahnhofs in Bad Salzungen mit 3,2 Millionen Euro

    Die Sanierung des Bahnhofsgebäudes, des Wasserturms und des Pavillons ist ein bedeutender Teil der kommunalen Entwicklungsstrategie der Stadt Bad Salzungen. Das Land fördert das Projekt mit mehr als 3,2 Millionen Euro. Der Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, übergab heute vor Ort den Förderbescheid an Bürgermeister Klaus Bohl. „Der Leerstand des historischen Bahnhofsgebäudes gehört bald der Vergangenheit an. Es wird neuer Wohnraum entstehen und ein soziales Zentrum ist geplant. Die Fördergelder sind gut angelegt, denn die ganze Stadt profitiert davon“, so Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.01.2018
    Erfurter Gemeinschaftsschule am Nordpark wird für 7 Mio. Euro saniert

    „Die Schulbauförderung ist eines der zentralen Anliegen dieser Landesregierung“, sagte Infrastrukturstaatssekretär Dr. Klaus Sühl. Er übergab heute einen Förderbescheid über knapp 3,8 Mio. Euro zur Sanierung der Gemeinschaftsschule am Nordpark an Oberbürgermeister Andreas Bausewein. „Mit Mitteln aus unserem Schulinvestitionsprogramm stärken wir die Schulstandorte und verbessern die Bedingungen für Schüler und Lehrer.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 09.01.2018
    SuedLink: Keller und Siegesmund kritisieren Gutachten von TenneT und TransnetBW
    „Thüringer Vorschlag wurde nicht ernsthaft geprüft“

    Birgit Keller und Anja Siegesmund trafen sich heute mit Vertretern des „Salzunger Bündnisses gegen SuedLink in Westthüringen“.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 09.01.2018
    „Landurlaub mit Hund in Thüringen“
    Landwirtschaftsministerin präsentiert Ferienkataloge

    Zeit: Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:00 Uhr Ort: Gutshaus Familie von Bismarck, Heidelbergstraße 1, 06577 Heldrungen / OT Braunsroda
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.12.2017
    Flächenantragsverfahren für die Landwirtschaft geht online

    Agrarministerin Keller: Datenaustausch zwischen den Bundesländern ermöglicht grenzüberschreitende Bearbeitung digitaler Anträge für Direktzahlungen
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 21.12.2017
    Agrarzahlungen für Landwirte werden noch 2017 ausgezahlt

    „Mit der vollständigen Auszahlung der Ausgleichszulage in Höhe von über 20 Millionen Euro bis Mitte Dezember hat die Landwirtschaftsverwaltung gute Arbeit für unsere Bauern geleistet“, sagte heute in Erfurt Agrarministerin Birgit Keller. „Wir werden, wie von mir angekündigt, bis zum Jahresende auch die Direktzahlungen von rund 208 Millionen Euro komplett auszahlen. Diese Zahlungen sind für die Bauern wichtig, da sie einen wesentlichen Teil des landwirtschaftlichen Einkommens bilden.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.12.2017
    Richtfest in Schmölln: Pionierprojekt des Sozialen Wohnungsbaus

    Seit heute schmückt die Richtkrone das soziale Wohnungsbauprojekt Gartenstraße 28 in Schmölln. Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, sagte beim Richtfest: „Es war das erste Projekt, das wir mit unseren neuen Programmen der Sozialen Wohnungsbau-förderung unterstützen konnten und somit beispielgebend für andere Thüringer Wohnungsunternehmen. Seitdem ist viel passiert. Die soziale Wohnraumförderung in Thüringen erfreut sich einer stetig wachsenden Nachfrage.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.12.2017
    Städtedreieck am Saalebogen erhält schnelle Autobahnanbindung an A 71

    „Für diesen schnellen Anschluss an das deutsche Autobahnnetz hat die Region um das Städtedreieck im Saalebogen lange gekämpft. Nun ist es in gemeinsamer Anstrengung von Land und Bund gelungen, die letzte Lücke zu schließen und den wichtigen Thüringer Industriestandort rund um Rudolstadt, Saalfeld und Bad Blankenburg besser an die bundesweiten Verkehrsadern anzubinden“, sagte heute Birgit Keller, Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft des Freistaats Thüringen, auf der neuen Ilmtalbrücke bei Traßdorf im Ilmkreis. Die Ministerin und Gerhard Rühmkorf, Unterabteilungsleiter im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, gaben heute die Bundesstraße 90 n zwischen der Anschlussstelle Stadtilm (A 71) und Nahwinden für den Verkehr frei.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.12.2017
    Ministerin Keller besucht Öko-Backstube

    Ort: Öko-Backstube auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt Zeit: 19. Dezember 2017, 12.30 Uhr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.12.2017
    Birgit Keller präsentiert Thüringer Waldzustandsbericht 2017
    Die Waldzustandserhebung wurde in Thüringen zum 27. Mal durchgeführt

    „Die Ergebnisse des Thüringer Waldzustandsberichts 2017 zeigen, dass der Zustand unserer Wälder sich nach den schlechten Ergebnissen im Jahr 2016 stabilisiert hat. Die deutlichen Warnsignale bleiben aber bestehen“, sagte Forstministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.12.2017
    5%-Waldflächenstilllegung für Thüringen
    Forstministerin Keller: Mit unserer Vereinbarung rückt das 5%-Ziel des Koalitionsvertrages näher

    „Wir haben drei Jahre mit dem Umweltministerium um die beste Lösung gerungen, um das Ziel aus dem rot-rot-grünen Koalitionsvertrag zur Stilllegung von 5% der Thüringer Waldflächen zu erreichen ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.12.2017
    Mehr als 2 Millionen Euro für sozialen Wohnungsbau in Pößneck

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, übergab heute einen Förderbescheid ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.12.2017
    Verkehrsfreigabe B 90n
    Ilmtalbrücke ‚B 90n‘ bei Traßdorf

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, und Gerhard Rühmkorf, Unterabteilungsleiter im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur, in Vertretung von Staatssekretär Rainer Bomba, werden bei Stadtilm die Bundesstraße ‚B 90 neu‘ zwischen der Anschlussstelle Stadtilm (A 71) und Nahwinden für den Verkehr freigeben.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.12.2017
    Thüringer Gartenbaubetriebe gewürdigt
    Staatssekretär Sühl: 298 Medaillen stehen für handwerkliches Können

    Ulrich Haage, Präsident des Landesverbandes Gartenbau Thüringens und Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, würdigten die Leistungen der Thüringer Gartenbaubetriebe.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.12.2017
    Pressekonferenz zu Waldzustandsbericht 2017 und Waldstilllegung Possen

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, stellt am Freitag (15. Dezember) den aktuellen Waldzustandsbericht vor.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.12.2017
    Neues Standkonzept für Grüne Woche vorgestellt

    Keller: Mit allen Sinnen Lust auf Thüringen machen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.12.2017
    „Eine riesige Chance für Thüringen“

    Verkehrsministerin Birgit Keller zum Verkehrsprojekt Deutsche Einheit
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.12.2017
    Pressekonferenz zur Grünen Woche 2018
    Thüringen präsentiert sich vom 19. bis 28. Januar 2018 auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin.

    Zeit: Freitag, 8. Dezember 2017, 10.30 Uhr Ort: Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, Werner-Seelenbinder-Straße 8, 99096 Erfurt
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 07.12.2017
    ‚Thüringer Zukunftspreis 2017 – Sonderpreis Jugend‘ in Jena verliehen
    Ministerin Keller: „Bleibt neugierig und gestaltet mit Euren Ideen die Zukunft dieser Gesellschaft!“

    „Die eingereichten Projekte für diesen Wettbewerb zeigen, dass die Kinder und Jugendlichen eine klare Vorstellung haben, in welcher Welt sie leben wollen“, sagte Infrastrukturministerin Birgit Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.12.2017
    25 Mio. Euro werden in Neubau einer Gemeinschaftsschule in Jena investiert

    „Die Schulbauförderung ist eine der wichtigsten Aufgaben für diese Landesregierung“, sagte heute Infrastrukturministerin Birgit Keller beim Richtfest am Neubau der Gemeinschaftsschule in Wenigenjena. Die Stadt Jena errichtet derzeit für gut 25 Millionen Euro ein neues Schulgebäude für über 1.000 Schülerinnen und Schüler. Der Freistaat fördert das Vorhaben mit fünf Millionen Euro aus dem Schulinvestitionsprogramm.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.12.2017
    Pressekonferenz zur Grünen Woche 2018

    Zeit: Freitag, 8. Dezember 2017, 10.30 Uhr Ort: Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, Werner-Seelenbinder-Straße 8, 99096 Erfurt
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.12.2017
    Symposium: „Prävention und Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest“

    Termin: Dienstag, 5. Dezember 2017, 18 Uhr Ort: Schützenhaus Stadtroda “Zur Louisenlust”, August-Bebel-Straße 1, 07646 Stadtroda
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 04.12.2017
    Workshop zum Bürokratieabbau in der Landwirtschaftsförderung

    „Bürokratische Kontrolle und Dokumentation darf nicht zum Selbstzweck werden, sondern muss vielmehr den gesellschaftlichen Bedürfnissen dienen“, sagte die Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, heute beim „Workshops Bürokratieabbau Förderung Landwirtschaft und ländlicher Raum“ in Erfurt. „Leider haben sich die Prioritäten verschoben, Verwaltungsverfahren werden immer komplizierter und belasten die Landwirte zunehmend. Es ist dringend geboten, dass System zu überdenken und Bürokratie abzubauen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 01.12.2017
    „Rennsteig-Shuttle“: Vertrag wird für weitere 11 Jahre geschlossen
    Verkehrsstaatssekretär Dr. Sühl: Bahnlinie zum Rennsteig setzt wichtige touristische Impulse

    „Mit der Entscheidung, die Züge zwischen Ilmenau und dem Bahnhof Rennsteig weiter zu bestellen, bekennt sich das Land zu dieser vor allem für den Tourismus wichtigen Verbindung.."
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 01.12.2017
    Wald: Gemeinsame Vereinbarung zwischen Landwirtschafts- und Umweltministerium steht

    Zur Umsetzung des Koalitionsvertrages haben Landwirtschafts- und Umweltministerium den Nutzungsverzicht von fünf Prozent des Waldes in Thüringen konkretisiert.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.11.2017
    Land fördert Leitfaden „Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in Sozialer Landwirtschaft“

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, stellt heute gemeinsam mit dem Verein Thüringer Ökoherz den Leitfaden „Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge in der Sozialen Landwirtschaft“ der Öffentlichkeit vor. Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat die Erarbeitung des Leitfadens mit 79.000 Euro unterstützt. „Minderjährige Flüchtlinge, die ohne ihre Eltern hierher geflohen sind, brauchen besonderen Schutz, eine gute soziale Einbindung und eine Perspektive. Ich bin überzeugt, dass die Beschäftigung in der Sozialen Landwirtschaft hier gute Chancen bietet“, sagt Staatssekretär Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.11.2017
    „Rennsteig-Shuttle“: Bahnverbindung von Erfurt über Ilmenau wird verlängert

    Termin: Freitag, 1. Dezember 2017, 12:45 Uhr Ort: Bahnfahrt Erfurt Hbf – Ilmenau, Abfahrt Gleis 3 a
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 29.11.2017
    Größter Fahrplanwechsel in der Geschichte der Deutschen Bahn - Zahlreiche Vorteile für Ostthüringen

    Im Saaletal weiter Fernverkehr • deutlich mehr Züge im Regionalverkehr
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 28.11.2017
    Digitales Stadtarchiv für Bürgel geht online

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, nimmt heute an der Vorstellung des historischen Digitalarchivs der Stadt Bürgel teil. Das Stadtarchiv ist ab heute frei online abrufbar und informiert über die regionale Geschichte sowie gegenwärtige Themen aus Bürgel und Umgebung. Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat das Projekt mit 20.000 Euro unterstützt. Die Förderung stammt aus Mitteln für die vorbildliche Gestaltung des demografischen Wandels. „Das digitale Stadtarchiv ist ein wichtiger Schritt zur zukunftsweisenden Digitalisierung. Es informiert über Historisches aus Bürgel und seinen 14 Ortsteilen und über aktuelle Ereignisse. So werden Traditionen gepflegt und dadurch die Identifikation mit der eigenen Region“, sagt Staatssekretär Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 28.11.2017
    Spatenstich für Radweg von Neustadt nach Niedersachswerfen

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, nahm heute am offiziellen Spatenstich für den neuen Radweg von Niedersachswerfen bis Neustadt im Harz entlang der Landesstraße 1037 teil. „Der rund 4,5 Kilometer lange Radweg ist ein wichtiger Beitrag für die Verkehrssicherheit der Radfahrer und Fußgänger, die zwischen Niedersachswerfen, Harzungen und Neustadt unterwegs sind. Besonders wichtig ist mir, dass auch die schwächsten Verkehrsteilnehmer besser geschützt werden, die Kinder auf ihrem täglichen Schulweg zwischen Harzungen und der Grund- oder Regelschule in Niedersachswerfen“, sagte Ministerin Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.11.2017
    2,09 Mio. Euro für Erasmus-Reinhold-Gymnasium in Saalfeld

    In Saalfeld übergab heute der Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, den Förderbescheid über 2.086.135 Euro für einen Ersatzneubau einer Sporthalle für das Erasmus-Reinhold-Gymnasium in Saalfeld. „Die Mittel aus dem Schulinvestitionsprogramm sind in Saalfeld gut angelegt. Mit der neuen Sporthalle verbessern sich für die Schüler des Gymnasiums und für die Sportvereine der Stadt die Trainingsbedingungen erheblich“, sagt Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.11.2017
    Keller: „Wir brauchen neben dem ICE-Knoten in Erfurt ein Ostthüringer IC-Kreuz in Jena“

    Termin: 29. November 2017, 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr Ort: Maxx-Hotel, Stauffenbergstraße 59, 07747 Jena Die Vertreter der Medien sind zu dem Bahndialog herzlich eingeladen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 27.11.2017
    „Landwirtschaft ist Stabilitätsanker“ Staatssekretär Dr. Sühl bei Workshop zur Landwirtschaftlichen Bodenmarktpolitik in Thüringen

    „Die Boden- und Pachtpreise in Deutschland steigen und die Flächenkonzentration nimmt zu“, sagt vorab der Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl. „Thüringen hat deutschlandweit noch die niedrigsten Bodenpreise. Es ist dennoch notwendig, dass wir uns in dem Workshop sachlich mit dem Thema Bodenmarkt auseinandersetzen, Ursachen für den Preisanstieg analysieren und politische Handlungsoptionen diskutieren.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.11.2017
    Sühl: „Städtebauförderung muss fortgesetzt werden“

    Bauminister verabschieden „Wittenberger Erklärung“ mit Forderungen an den Bund
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.11.2017
    Jahreskonferenz Stadtumbau 2017

    Bauministerin Keller: Wir brauchen das lokale Wissen, um den Stadtumbau gut voranzubringen
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.11.2017
    Modellprojekt „Moped mit 15“ wird verlängert

    Das Modellprojekt „Moped mit 15“ wird um zwei Jahre verlängert. Das beschloss die Verkehrsministerkonferenz in Wolfsburg. „Ich begrüße die Entscheidung. In Thüringen haben wir mit dem Moped ab 15 grundsätzlich positive Erfahrungen gemacht“, sagt Thüringens Verkehrsministerin Keller. „Der Erwerb des Mopedführerscheins mit 15 Jahren ist wichtig für eine gute Mobilität von Jugendlichen im ländlichen Raum.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 22.11.2017
    1,6 Mio. Euro für Albert-Schweitzer-Gymnasium in Ruhla

    Der Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, übergibt heute den Förderbescheid über 1.607.759 Euro für einen Ersatzneubau am Albert-Schweitzer-Gymnasium in Ruhla. Die Fördermittel stammen aus dem Schulinvestitionsprogramm, das 2015 aufgelegt wurde. „Mit den Mitteln aus dem Investitionsprogramm fördern wir den Schulstandort und verbessern die Arbeitsbedingungen für Schüler und Lehrer“, sagt Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.11.2017
    Richtfest für neue Polizeigebäude in Erfurt

    „Moderne Polizeiarbeit braucht moderne Gebäude. Investitionen in neue Polizeidienstgebäude mit neuer Technik sind daher Investitionen in die Sicherheit unserer Gesellschaft“, sagte heute der Staatssekretär des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, beim Richtfest für die Neubauten der Bereitschaftspolizei Thüringen und der Kriminalpolizeiinspektion Erfurt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.11.2017
    Richtfest anlässlich der Rohbaufertigstellung der Dienstgebäude für die Bereitschaftspolizei und Kriminalpolizeiinspektion in der Kranichfelder Straße

    Am Donnerstag, den 16.11.2017 findet das Richtfest für den Neubau der Dienstgebäude für die Bereitschaftspolizei und Kriminalinspektion in der Kranichfelder Straße in Erfurt statt. Die Staatssekretäre für Infrastruktur und Landwirtschaft sowie für Inneres und Kommunales, Dr. Klaus Sühl und Udo Götze, werden Ansprachen halten. Im Anschluss wird die Richtkrone gesetzt und ein ökumenischer Segen ausgesprochen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.11.2017
    Thüringen - Deutschlands schnelle Mitte!

    Im Dezember 2017 wird mit der Inbetriebnahme der letzten Teilstrecke durch den Thüringer Wald von Ebensfeld nahe Nürnberg nach Erfurt das größte Verkehrsprojekt der Deutschen Einheit, das Schienenprojekt VDE 8, abgeschlossen. Über den ICE-Verkehrsknotenpunkt in Erfurt verbessert sich die Erreichbarkeit Thüringens erheblich.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 15.11.2017
    250 Obstbäume im Lutherjahr gepflanzt

    „Luther hätte wohl seine Freude an dieser Aktion der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald gehabt“, sagte heute Agrarministerin Birgit Keller in Volkenroda bei der Pflanzung eines Obstbaumes. „Die in den letzten Jahren neuangelegten Streuobstbestände sind ein nachhaltiger Beitrag zur Artenvielfalt unserer natürlichen Umgebung. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald setzt mit dieser Aktion ein Zeichen für die Zukunft.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.11.2017
    Treffen der ostdeutschen Agrarminister in Potsdam

    Potsdam – Die Agrarminister der fünf neuen Bundesländer haben sich gestern Abend auf zehn Thesen zur Ausgestaltung der Gemeinsamen europäischen Agrarpolitik nach 2020 verständigt.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 14.11.2017
    Winterdienst ist gut vorbereitet

    „Der Winterdienst ist auch in diesem Jahr gut auf die kalte Jahreszeit vorbereitet“, sagt Verkehrsministerin, Birgit Keller. „Die Lager sind ausreichend mit Streumitteln gefüllt und es stehen genug Winterdienstfahrzeuge bereit.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.11.2017
    Ministerin Keller fordert: „Ostdeutsche Agrarstrukturen angemessen berücksichtigen“

    „Mit Blick auf die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU nach 2020 ist es notwendig, die Interessen der Thüringer Landwirtschaft in Brüssel deutlich zu machen. Ich begrüße daher den Austausch zwischen Landtagsabgeordneten und Vertretern der Europäischen Union.“, sagt Landwirtschaftsministerin, Birgit Keller, anlässlich des Besuchs Thüringer Abgeordneter in Brüssel. Während des Besuchs teilte die EU-Kommission mit, dass sie die von Thüringen beantragte Änderung der ländlichen Entwicklungsförderung genehmigt. Das betrifft insbesondere die erweiterte Förderung von Grünlandgebieten und eine größenabhängig begrenzte Förderung von Stallneubauten.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.11.2017
    25 Jahre Thüringer Qualitätszeichen

    Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, spricht morgen (14.11.) in der Arena des Steigerwaldstadions anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Gütesiegels „Geprüfte Qualität aus Thüringen“. Die Veranstaltung ist auch Auftakt für die neuen Kriterien der Marke, die in Zukunft gelten. „In den 25 Jahren seit der Gründung des Thüringer Qualitätszeichens hat sich vieles verändert, insbesondere die Erwartungen der Verbraucher. Es war an der Zeit, die Kriterien für das Gütesiegel zu erneuern und zu verbessern. Das Thüringer Qualitätszeichen wird regionaler und transparenter“, sagte Ministerin Keller vorab.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.11.2017
    Ministerium und Aufbaubank präsentieren sich auf Messe „Haus.Bau.Ambiente“

    Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft stellt gemeinsam mit der Thüringer Aufbaubank bei der Messe Haus.Bau.Ambiente die Förderprogramme für den Wohnungsbau vor.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 09.11.2017
    Sühl: „Geld vom Bund gerecht verteilen“

    „Die eine Mrd. Euro des bundesweiten Fonds für sofortige Maßnahmen der Nachhaltigen Mobilität sollten nach einem ganzheitlichen Ansatz bundesweit und flächendeckend verteilt werden“, fordert der Staatssekretär des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, auf der Verkehrsministerkonferenz in Wolfsburg.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 08.11.2017
    Vorführung zu den Auswirkungen von Schalldämpfern bei der Jagd

    Die Wirkung von Schalldämpfern bei der Jagd steht am Montag (13. November) im Mittelpunkt einer Vorführung in Suhl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.11.2017
    Staatssekretär Sühl und Wirtschaftsminister Tiefensee beim Branchentalk des Thüringer Ernährungsnetzwerkes

    Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee und Staatssekretär Dr. Klaus Sühl treffen heute rund 30 Mitglieder des Thüringer Ernährungsnetzwerkes (TH-ERN), um sich über den Stand und die Ziele der Branche auszutauschen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 02.11.2017
    Waldpädagogik muss kostenfrei bleiben

    „An der Bildung dürfen wir nicht sparen. Wir möchten nicht, dass Kinder und Jugendliche für Umweltbildung zahlen müssen“, sagte Sühl im Thüringer Landtag ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 01.11.2017
    1,9 Mio. Euro für Roman-Herzog-Gymnasium in Schmöll

    „Mit den Mitteln aus unserem Investitionsprogramm bereiten wir die Schulen auch auf den demografischen Wandel vor. Am Schmöllner Roman-Herzog-Gymnasium werden im Jahr 2025 voraussichtlich 445 Schüler unterrichtet – rund 75 mehr als heute. Dank der Investition in die Baumaßnahmen ist die Schule schon bald gut darauf vorbereitet“, sagt Staatssekretär Dr. Klaus Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.10.2017
    Sühl: „Wir werden Schienengüterverkehr in Thüringen stärker fördern“

    Dr. Klaus Sühl, Staatssekretär im Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft, nahm heute (26.10.) in Erfurt am Parlamentarischen Abend zum Thema Schienengüterverkehr in Thüringen teil...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.10.2017
    24 Gemeinden für Förderprogramm Dorfentwicklung anerkannt

    Ministerin Keller überreichte 24 Gemeinden bzw. Dorfregionen heute die Anerkennungsurkunden zur Aufnahmen in das Förderprogramm zur Dorfentwicklung und Dorferneuerung
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 26.10.2017
    Staatssekretär Sühl bei 3. Thüringer Immobilienkongress
    Dr. Sühl: „Falls notwendig, werden wir unsere Wohnungsbauprogramme weiter verbessern“

    Dr. Klaus Sühl spricht heute beim dritten Thüringer Immobilienkongress in Erfurt vor Vertreterinnen und Vertretern der Wohnungswirtschaft.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.10.2017
    Ministerin Keller kürt Preisträger der Regionalwettbewerbe 2017 „Unser Dorf hat Zukunft“

    Insgesamt haben 56 Dörfer teilgenommen. Im Amtsbereich Gera 28, im Amtsbereich Gotha 20 und im Amtsbereich Meiningen 8 Dörfer.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 24.10.2017
    Kabinett beschließt Anschlussfinanzierung für ThüringenForst

    Die Landesregierung hat beschlossen, die ursprünglich auf das Jahr 2022 festgelegte Zuschussreduzierung für die Landesforstanstalt um weitere drei Jahre zu strecken.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.10.2017
    Land fördert Kläranlage in Nordhausen
    Sühl übergibt Förderbescheid über 282.000 Euro für energetische Sanierung der Kläranlage in Nordhausen

    Der geplante Austausch der alten Gebläse gegen vier neue Gebläse wird die Kläranlage Nordhausen energetisch optimieren.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.10.2017
    Kindergarten in Heiligenstadt: EFRE-Mittel für Energetische Sanierung
    Staatssekretär Dr. Klaus Sühl übergibt heute einen Förderbescheid in Höhe von 317.400 Euro an den Kindergarten Sebastian Kneipp in Heilbad Heiligenstadt. Die Mittel kommen aus der EFRE-Förderung zur nachhaltigen Stadtentwicklung.

    Eine Photovoltaikanlage wandelt Sonneneinstrahlung in Energie um. Die Modernisierung der technischen Anlagen und Dämmmaßnahmen am Haus tragen dazu bei, Energie zu sparen.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 23.10.2017
    Ministerin Keller kürt Sieger der Regionalwettbewerbe 2017 „Unser Dorf hat Zukunft“
    Termin: 24.10.2017, 14 – 16.30 Uhr Ort: WerkOhneNamen, Auenstr. 3, 99610 Sömmerda

    „56 Thüringer Dörfer haben sich am Wettbewerb beteiligt. Das ist ein hervorragendes Ergebnis“, sagt Keller.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 20.10.2017
    Thüringen und Brandenburg kooperieren bei Fischereiforschung
    Rahmenvertrag zur Zusammenarbeit der Länder Thüringen und Brandenburg mit dem Institut für Binnenfischerei unterschrieben

    Heute (20.10.) unterzeichnete in Potsdam der Thüringer Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl den Rahmenvertrag ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.10.2017
    Projektstart Wohnen der Zukunft „Drei Zimmer, Diele, Küche, Bad“

    Wie sieht das Wohnen der Zukunft aus? Was können Stadt- und Raumplanung sowie Architektur gemeinsam mit den Menschen vor Ort unternehmen, damit der Raum, der uns gehört, auch zukünftig lebenswert bleibt? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich „Drei Zimmer, Diele, Küche, Bad“ (#3ZDKB) in Weimar.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.10.2017
    Beste Azubis der Grünen Berufe ausgezeichnet

    Gemeinsam mit Vertretern der Fachverbände und Landtagspräsident Christian Carius überreichte Ministerin Keller den 16 besten Auszubildenden aus dem Agrar- und Ernährungsbereich feierlich Urkunden und Pokale.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.10.2017
    Fast 7 Millionen für Schulneubau am Campus Rutheneum

    Das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft fördert in Gera am Campus Rutheneum einen Erweiterungsbau mit fast sieben Millionen Euro und eine Sporthalle mit 1,28 Millionen Euro. Anlässlich des heutigen Spatenstichs für die neue Turnhalle übergab Staatssekretär Klaus Sühl den Förderbescheid für den Erweiterungsbau an die Stadt Gera. „Das Campusprojekt Rutheneum nimmt Form an. Es ist gemeinsam gelungen, für dieses Großprojekt, das weit über die Grenzen von Gera hinausstrahlt, die Finanzierungsgrundlage zu legen. Mit den hier geplanten Investitionen wird die Attraktivität von Gera als Wirtschafts- Wohn- und Bildungsstandort erhöht“, sagte Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 19.10.2017
    Richtfest an der Schloss-Schule in Neustadt an der Orla

    „Die Schulbauförderung ist eine Herzensangelegenheit für diese Landesregierung. Und der Erhalt historischer Gebäudeensemble, die das Stadtbild prägen, ist ebenso eine zentrale Aufgabe in der Stadtentwicklung“, sagte heute in Neustadt an der Orla der Staatssekretär im Infrastrukturministerium, Dr. Klaus Sühl, beim Richtfest zum 4. Bauabschnitt der Schloss-Schule. Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) saniert derzeit für knapp 1,5 Millionen Euro einen bislang ungenutzten Abschnitt der Klosterkirche, um ihn für die Oberstufe (Klassen 11 – 12) nutzen zu können.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 18.10.2017
    Ministerin Keller zeichnet beste Azubis der Grünen Berufe aus
    Zeit: 19. Oktober 2017, 14-16 Uhr Ort: Thüringer Landtag, Erfurt

    Gemeinsam mit Vertretern der Fachverbände und Landtagspräsident Christian Carius überreicht Keller den 16 Auszubildenden mit den besten Ergebnissen feierlich ihre Urkunden. Darunter sind Auszubildende aus den Berufen Tier-, Land- und Forstwirt sowie Gärtner.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 17.10.2017
    Keller: „Automatisiertes Fahren als Chance begreifen“

    Termin: 18.10.2017, 13 – 14 Uhr Ort: Technische Universität Ilmenau, Technologie- und Gründerzentrum, Ehrenbergstraße 11, 96893 Ilmenau
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.10.2017
    Sühl: „Wir wollen eine starkes Südthüringen“

    Die Thüringer Landesregierung will Südthüringen bei der Zu-sammenarbeit innerhalb der Region unterstützen. Dazu fanden heute (16.10.) in Erfurt im Beisein von Ministerpräsident Bodo Ramelow Gespräche zwischen dem Staatssekretär für Infrastruk-tur Dr. Klaus Sühl und Kommunalvertretern der Region um Suhl und Zella-Mehlis statt. „Mit Blick auf die Fortschreibung des Lan-desentwicklungsprogramms ist es im großen Interesse der Lan-desregierung, dass der Raum Suhl/Zella-Mehlis gestärkt wird“, so Sühl. „Die Südthüringer Kommunen stehen nicht im Wettbewerb untereinander, sondern mit den benachbarten Oberzentren Erfurt, Schweinfurt und Coburg.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.10.2017
    EU-Mittel für Kläranlage Kahla
    Sühl übergibt Förderbescheid über 962.400 Euro für energetische Verbesserung der Kläranlage in Kahla

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, übergab heute einen Fördermittelbescheid ...
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 16.10.2017
    Ministerin Keller eröffnet Bio-Woche in Regierungskantine

    Landwirtschaftsministerin Birgit Keller eröffnet am Montag (16.10.) die Bio-Woche in der Kantine des Erfurter Regierungsviertels. In der Woche vom 16.-20. Oktober wird dort mit Bio-Lebensmitteln aus der Region gekocht.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.10.2017
    Rittergut mit grünem Klassenzimmer

    „Mit dieser Herberge im ehemaligen Kuhstall können künftig auch mehrtägige Bildungsveranstaltungen für Schulklassen auf dem ‚Lernort Bauernhof‘ durchgeführt werden“, sagte Staatssekretär Dr. Klaus Sühl heute in Göllnitz. Gemeinsam mit Landrätin Michaele Sojka und Altenburgs Oberbürgermeister Michael Wolf eröffnete er die Herberge für Bildung und Tourismus auf dem Rittergut Schwanditz im Landkreis Altenburger Land.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 13.10.2017
    Staatssekretär Sühl bei Einweihung Fußgängerbrücke in Heilbad Heiligenstadt

    Thüringens Staatssekretär für Infrastruktur und Landwirtschaft, Dr. Klaus Sühl, weiht morgen (14.10.) gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Spielmann die neue Brücke für Fußgänger und Radfahrer in Heilbad Heiligenstadt ein. Die Brücke führt über die verlängerte Hospitalstraße und die Bahngleise der Bahnstrecke Halle-Kassel. „Die neue Brücke verbindet einige unserer wichtigsten verkehrspolitischen Ziele. Sie verkürzt Pendlern den Weg zum Bahnhof, die Menschen aus dem Neubaugebiet Hohes Rott kommen von nun an sicher und schnell in die Innenstadt. Dadurch werden die klimafreundlichen Verkehrsmittel – Bahnfahren, Radfahren und Laufen – noch attraktiver“, sagt Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 12.10.2017
    Feuersalamander-Projekt im Thüringer Wald wird bis 2019 verlängert

    „Mit dem gemeinsamen Naturschutzprojekt zum Schutz des Feuersalamanders mit der Naturstiftung David zeigen wir einmal mehr, dass Naturschutz und Forst sehr gut zusammenarbeiten können“ sagte Forststaatssekretär Dr. Klaus Sühl heute bei Gehlberg im Thüringer Wald. „ThüringenForst wird deshalb das im Jahr 2011 gestartete Projekt bis 2019 verlängern. Die Arbeit mit der Naturstiftung David strahlt schon jetzt über das Projektgebiet hinaus. Durch die hier erprobten Maßnahmen erhöhen wir auch in der regulären Waldbewirtschaftung vielerorts die Naturnähe der Waldbäche. Dies werden wir auch über das Projektende 2019 hinaus fortsetzen.“
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 11.10.2017
    2,4 Mio. € für Grundschule Ronneburg

    „Die Schulbauförderung ist eine Herzensangelegenheit für diese Landesregierung. Um den über viele Jahre entstandenen Investitionsstau an den Schulen langsam aufzulösen, bedarf es mehrjähriger und kontinuierlicher Anstrengungen“, sagte heute in Ronneburg der Staatssekretär im Infrastrukturministerium, Dr. Klaus Sühl, bei der Übergabe eines Zuwendungsbescheids über knapp 2,4 Millionen Euro zur Sanierung der staatlichen Grundschule an die Greizer Landrätin Martina Schweinsburg.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 10.10.2017
    2. Entwurf Netzentwicklungsplan 2030: Landesregierung lehnt weitere Trassen ab

    Das Kabinett hat heute (10. Oktober 2017) seine Stellungnahme zum zweiten Entwurf des Netzentwicklungsplans Strom 2017-2030 und zum Entwurf des dazugehörenden Umweltberichts 2017-2030 beschlossen. Thüringen lehnt, wie bereits in der Stellungnahme zum ersten Entwurf des Netzentwicklungsplans, insbesondere die Vorschläge der Netzbetreiber für zusätzliche Erdkabelübertragungsleitungen und den Bau einer weiteren Hochspannungsfreileitung durch Südthüringen strikt ab. „Thüringen leistet bereits viel für eine gelingende Energiewende. Wir setzen uns weiterhin für eine faire Verteilung der Lasten ein. Einzelne Regionen dürfen beim Netzausbau nicht übermäßig hoch belastet werden“, erklärt der Staatssekretär im Infrastrukturministerium Dr. Klaus Sühl.
  • Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft 06.10.2017
    Thüringer Unternehmen präsentieren sich auf Anuga in Köln
    Rundgang mit Staatssekretär Dr. Klaus Sühl am Samstag

    Zwölf Thüringer Unternehmen präsentieren sich ab morgen (7. Oktober) auf der Ernährungsmesse Anuga in Köln. Bis Mittwoch werden sie Thüringer Produkte einem internationalen Fachpublikum präsentieren.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen