24.07.2017
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Medieninformation

Land fördert Wohnungsbau in Eisfeld mit 1,1 Millionen Euro

Ort: Rathaus Eisfeld, Marktstraße 2
Zeit: Dienstag, 25. Juli 2017, 10 Uhr


Der Staatssekretär des Bauministeriums, Dr. Klaus Sühl, übergibt morgen in Eisfeld einen Förderbescheid für den Neubau von neun Wohnungen. „Mit dem von uns geförderten Bauvorhaben entsteht sozialer Wohnraum, wird Leerstand beseitigt und der historische Stadtkern von Eisfeld lebendig gestaltet“, sagt Sühl.

In dem derzeit leerstehenden Gebäude in der Eisfelder Justus-Jonas-Straße 20 entstehen neun moderne Wohnungen, zwei davon werden barrierefrei gestaltet.

Das Projekt wird mit einem zinslosen Darlehen über 896.700 Euro aus dem Innenstadtstabilisierungsprogramm des Thüringer Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft gefördert. Zudem erhält das städtische Wohnungsbauunternehmen einen Baukostenzuschuss von 206.900 Euro. Die förderfähigen Gesamtkosten des Bauvorhabens betragen 1.379.540 Euro. Der Baubeginn ist für Ende September 2017 geplant.

„Durch den Neubau der Wohnungen in dem leerstehenden Gebäude wird die historische Schieferfassade erhalten und mit moderner Wärmedämmung renoviert. Die barrierefreien und altersgerechten Wohnungen in der Innenstadt sind ein gutes Angebot für Menschen mit eingeschränkter Mobilität“, so Sühl. „Unser Ziel ist es, preiswerten Wohnraum zu schaffen. Mit der Förderung garantiert uns die Stadt eine bezahlbare Miete für mindestens 15 Jahre.“ Durch den Darlehensvertrag ist eine Höchstmiete von 4,90 Euro pro Quadratmeter abgesichert.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen