04.07.2017
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Medieninformation

#Sommertour2017
Ministerin Keller unterwegs in Südwestthüringen

Mittwoch, 5. Juli
9 Uhr Hochmoor in Thüringen – Stadt Oberhof
Das Hochmoor in Oberhof gehört zu den letzten seiner Art. ThüringenForst bemüht sich gemeinsam mit verschiedenen Partnern seit Jahrzehnten um die Renaturierung und Erhaltung der Moore in Thüringen. Aufgrund des Torfabbaus wurden die Moore in den vergangenen Jahrhunderten stark beeinträchtigt. Mit der Erhaltung leistet ThüringenForst einen naturschutzfachlichen Beitrag für das Ökosystem und die Bevölkerung.
Themen bei einem Rundgang über dem Moorlehrpfad unter anderem: Naturschutzfachliche Leistungen der Forstwirtschaft.
Treffpunkt: Rondell Oberhof, 98559 Oberhof

11 Uhr Wohn- und Geschäftshaus – Gemeinde Walldorf
Mit der denkmalgerechten Sanierung der ehemaligen Gaststätte in Walldorf entstehen Wohnungen, eine Arztpraxis und eine Apotheke. Diese Arbeit wird vom Land Thüringen mit Mitteln der Dorferneuerung unterstützt.
Themen sind unter anderem: Daseinsvorsorge, Verbesserung der sozialen Infrastruktur, Dorfinnenentwicklung, Denkmalpflege
Wohn-Geschäftshaus, Tanzberg 1, 98638 Walldorf

12:30 Uhr Agrargenossenschaft Reichenhausen
Die Agrargenossenschaft Reichenhausen ist ein konventioneller Landwirtschaftsbetrieb mit einer Anbaufläche von über 1000 Hektar. Zudem werden Rinder, Schafe und Ziegen gehalten. Der Betrieb nimmt auch am KULAP-Programm der Europäischen Union teil.
Themen sind unter anderem: Regionale Wertschöpfung, Agrarförderung, 25 Jahre KULAP
Agrargenossenschaft Reichenhausen, Auf dem Elm 4, 98634 Erbenhausen

14:15 Uhr Schloss Kaltennordheim
Das Schloss in Kaltennordheim prägt den gesamten Ort. Es beherbergt das Heimatmuseum und eine Museumsscheune. Bei der Sommertour wird ein EFRE-Fördermittelbescheid für die Schlosssanierung übergeben.
Themen sind unter anderem: Sicherung der Daseinsvorsorge im ländlichen Raum durch bürgerschaftliches Engagement.
Schloss Kaltennordheim, 36452 Kaltennordheim/OT Kaltenlengsfeld

16:30 Uhr Wartburg-Sparkasse in Eisenach
Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation – eine nachgeordnete Behörde des TMIL – bietet mit seinen 16 Wanderkarten und der fünfteiligen Rennsteigkarte fast flächendeckend Radwanderkarten für den Freistaat an. In der Sparkasse Eisenach wird die Wanderausstellung „RadWandern in Thüringen“ eröffnet. Hier wird die Vielfalt der Produktpalette des Landesamtes präsentiert.
Themen sind unter anderem: Leistungen der Vermessung sichtbar machen.
Wartburg-Sparkasse – Hauptstelle, Karlstraße 2-4, 99817 Eisenach

Ansprechpartner für die Presse während der Sommertour ist Martin Gerlach. Er ist per Mail (martin.gerlach{at}tmil.thueringen{punkt}de) sowie über Handy (0162 2813211) erreichbar.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen