10.12.2015
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Medieninformation

1 Million Euro für Evangelische Schule in Meiningen

Landesförderung ermöglicht Sanierung des Evangelischen Gymnasiums

Übergabe des Zuwendungsbescheides
Bildunterschrift: Bauministerin Birgit Keller mit Marco Eberl, Vorstandsvorsitzender der Evangelischen Schulstiftung Mitteldeutschland bei der Übergabe des Zuwendungsbescheides an das Evangelische Gymnasium Meiningen Foto: TMIL/Presse

„Die Schulbauförderung gehört zu den Schwerpunktprojekten der rot-rot-grünen Koalition. Ich freue mich deshalb, dass wir ein weiteres konkretes Sanierungsprojekt anstoßen können“, sagte Bauministerin Birgit Keller heute anlässlich der Übergabe eines Zuwendungsbescheid an den Vorstandsvorsitzenden der Evangelischen Schulstiftung Mitteldeutschland Herrn Eberl in Erfurt.

Mit rund 1,06 Mio. Euro fördert das Bauministerium die grundlegende Sanierung des historischen Bestandsgebäudes des Evangelischen Gymnasiums in Meiningen, das von der Evangelischen Schulstiftung in freier Trägerschaft betrieben wird.

„Wir wollen für Kinder und Jugendliche die bestmögliche Schulbildung ermöglichen. Moderne Schulgebäude sind eine wichtige Voraussetzung für gute Bildung“, ergänzte die Ministerin. „Deshalb hat die Landesregierung ein Schulinvestitionsprogramm initiiert, mit dem das Land insgesamt 150 Millionen Euro zusätzlich in Thüringer Schulen investiert.“

Das Programm wurde in dieser Woche vorgestellt und fördert in der diesjährigen Programmaufstellung, neben den dort bereits genannten vier staatlichen Schulen, auch Projekte freier Träger, unter anderem das Evangelische Gymnasium in Meiningen. „Die Sanierung und Erweiterung des Schulstandortes stärkt die Meininger Innenstadt und ist eine gelungene Stadtentwicklungsmaßnahme“, führte Frau Keller aus.

Das Projekt ist der zweite Bauabschnitt bei der Sanierung und Erweiterung des Gymnasiums. Für den Neubau eines Schulgebäudes sind in den vergangenen Jahren bereits Fördermittel in Höhe von 1,4 Mio. Euro bereitgestellt worden. Ein dritter Bauabschnitt, in dem eine neue Mensa gebaut werden soll, ist im Anschluss vorgesehen.

Hintergrund

Mit dem Schulinvestitionsprogramm wurde auch die neue Schulbauförderrichtlinie vorgestellt (am 7. Dezember 2015 im Staatsanzeiger veröffentlicht). Mit ihr sollen die Fördermittel künftig zielgenauer und nachhaltiger eingesetzt werden. So müssen die Antragsteller nachweisen, dass auch im demografischen Wandel die Schulen bei Neubauten 25 Jahre und bei Sanierungen für die kommenden 15 Jahre ausgelastet sein werden. Ferner sollen die Schulen durch die Sanierung barrierefrei werden, um eine inklusive Beschulung zu ermöglichen. Gefördert werden Sanierung, Umbau, Erweiterung und Neubau von Schulgebäuden und Schulsporthallen. Der Fördersatz beträgt zwei Drittel der zuwendungsfähigen Kosten und erhöht sich auf 80 Prozent, wenn besondere energetische Standards eingehalten werden. Bei Vollsanierungen ist dies ein Primärenergiebedarf der mindestens 40 Prozent unter der jeweils gültigen Energieeinsparverordnung liegt. Bei Neubauten wird ein CO²-neutraler Primärenergiebedarf gefordert. Das Gebäude soll mindestens so viel Energie aus regenerativen Quellen erzeugen, wie es selbst verbraucht.

Die Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland (Schulstiftung) besteht seit dem 1. Januar 2009 und ist der größte freie Schulträger in Thüringen. Sie betreibt insgesamt neun Grundschulen, zwei Regelschulen, eine Gemeinschaftsschule und sechs Gymnasien im Freistaat, an denen derzeit etwa 5.000 Schüler unterrichtet werden.

In den letzten 10 Jahren wurden aus der Schulbauförderung des Landes Zuwendungen in Höhe von mehr als 14 Mio. Euro für Bauvorhaben an Schulen ausgereicht, die sich derzeit in Trägerschaft der Schulstiftung befinden.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen