02.07.2015
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Medieninformation

Thüringer Forstwirt-Azubi gewinnt bundesweiten Berufswettbewerb

Forstministerin Keller gratuliert dem Sieger Gregor Quapp aus dem Forstamt Weida

Gregor Quapp, Forstwirt-Auszubildender im Thüringer Forstamt Weida, ist Gewinner des diesjährigen forstlichen Berufswettbewerbs der Deutschen Landjugend. Der Thüringer konnte in dem Wettkampf in Rendsburg (Schleswig-Holstein) rund 30 Mitwettbewerber im Juni auf die Plätze verweisen. Damit ist nun zum dritten Mal ein Thüringer Gewinner in der Sparte Forstwirtschaft. „Der dritte Sieg für einen Thüringer Azubi in diesem bundesweiten Berufswettbewerb zeigt die hohe Ausbildungsqualität in der Landesforstanstalt. Insbesondere für Thüringen sind die Grünen Berufe im ländlichen Raum von großer Bedeutung“, sagte heute Forstministerin Birgit Keller bei einer nachträglichen Auszeichnungsveranstaltung im Erfurter Ministerium. „Ich gratuliere Herrn Quapp zu diesem wunderbaren Erfolg. Ich danke den Ausbildern im Landesforst – stellvertretend heute Herrn Timo Baldauf vom Forstamt Weida – für Ihren unermüdlichen Einsatz bei der Ausbildung unserer Forstwirte.“

Mit den zweijährig stattfindenden Berufswettbewerben wollen der Deutsche Bauernverband, der Bund der Deutschen Landjugend, der Deutsche Landfrauenverband und die Schorlemer Stiftung die Freude auf „grüne“ Berufsqualifizierungen wecken und nicht zuletzt auch die Vielfalt grüner Berufe in die Öffentlichkeit tragen. Teilnehmen können alle in der Land-, Tier- oder Forstwirtschaft sowie Hauswirtschaft und Weinbau tätigen Jugendlichen, die die Vorentscheide erfolgreich absolviert haben.

Der Bundessieger Gregor Quapp musste sich in den Aufgabengebieten Allgemeinwissen, Berufstheorie, Präsentation und Forstpraxis bewähren. So musste er nicht nur die Sicherheitseinrichtungen einer modernen Motorsäge vorstellen, sondern im Praxisteil auch einen Wechsel der Motorkettensäge im Wettlauf gegen die Uhr bewerkstelligen. Vorbereitet wurde Bundessieger Quapp durch den wettbewerbserfahrenen Forstwirtschaftsmeister Timo Baldauf aus dem Thüringer Forstamt Weida. Der zweite Thüringer Azubi Chris Morgenthal aus dem Forstamt Leinefelde belegte einen guten mittleren Platz. Beide Teilnehmer wurden im Forstlichen Bildungszentrum in Gehren qualifiziert.

Forstministerin Birgit Keller gratulierte auch der Forstwirtin Julia Haase (ThüringenForst), die bei der Messe für Forst- und Holzwirtschaft in Hannover den dieses Jahr erstmalig ausgetragenen Deutschen Forwarder-Frauen-Cup gegen zehn Konkurrentinnen gewinnen konnte. Forwarder sind Forstfahrzeuge, die die gefällten Baumstämme über sogenannte Rückewege zu den für LKW befahrbaren Waldwegen transportieren.

Forstwirt
Forstministerin Birgit Keller gratulierte am 2. Juli 2015 Bundessieger Gregor Quapp, Forstwirt-Auszubildender im Thüringer Forstamt Weida, Gewinner des diesjährigen forstlichen Berufswettbewerbs der Deutschen Landjugend (2.v.l.). (Foto: TMIL)

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen