10.08.2018
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Medieninformation

Ministerin Keller: „Die Schule beginnt, bitte fahren Sie vorsichtig“

240 Millionen Euro für Schulgebäude in 2018/19

240 Millionen Euro für Schulgebäude in 2018/19

Anlässlich des Schulanfangs am 13. August ruft Thüringens Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft, Birgit Keller, Autofahrer zur besonderen Rücksichtnahme auf. „Schulanfänger sind im Straßenverkehr besonders gefährdet“, sagt Keller. „Es ist deshalb wichtig, Kinder auf die Gefahren im Straßenverkehr hinzuweisen und Autofahrer zur besonderen Rücksicht anzuhalten. Damit Kinder für die Gefahren im Straßenverkehr sensibilisiert werden, empfehle ich das Schulwegtraining der Landesverkehrswacht Thüringen.“

Ein sicherer Weg ist für Kinder die Voraussetzung, um die Schule gut zu erreichen. Moderne und barrierefreie Schulgebäude sind eine Bedingung, um gut in der Schule zu lernen. Ministerin Keller verweist deshalb auf die weiter verbesserte Schulbauförderung: „Wir haben in diesem Jahr die Projektfördermittel und die pauschalen Zuweisungen für Schulinvestitionen deutlich erhöht. Im Doppelhaushalt 2018/2019 stehen rund 240 Millionen Euro für Investitionen an Schulgebäuden und Schulsporthallen in Thüringen bereit“.

Die Thüringer Landesregierung hatte 2015 ein Schulinvestitionsprogramm aufgelegt. In den ersten drei Jahren konnten bereits 28 staatliche und acht freie Schulen mit insgesamt mehr als 70 Millionen Euro gefördert werden. In diesem Jahr profitieren weitere 25 staatliche und vier freie Schulen von den Schulbauförderprogrammen. „Mit unserer Schulbauförderung bauen wir den in der Vergangenheit aufgelaufenen Investitionsstau an den Thüringer Schulen schrittweise ab. Aufgrund des weiterhin hohen Investitionsbedarfs an Schulen hat die Landesregierung das Schulinvestitionsprogramm im Jahr 2018 aufgestockt“, sagt Keller weiter.

Das Land hat die jährliche Schulinvestitionspauschale in Höhe von 15 Millionen Euro im Doppelhaushalt 2018/2019 auf jeweils 40 Millionen Euro erhöht. Mit einem vom Bund neu aufgelegten Programm zur Verbesserung der Schulinfrastruktur finanzschwacher Kommunen stehen 2018 zusätzlich etwa 80 Millionen Euro bereit. Der Doppelhaushalt 2018/2019 sieht somit insgesamt 240 Millionen Euro für Schulinvestitionen vor.

Schulinvestitionprogramm Diagramm (568.2 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen