06.08.2018
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Medieninformation

Keller: Beteiligung ist Erfolgsfaktor

Multisportanlage entstand aus Schülerarbeit / Modellprojekt der Regionalentwicklung

„Die Multisportanlage in Stadtilm ist ein beispielhaftes Projekt, wie Bürgerbeteiligung zu allseits akzeptierten Lösungen führen kann. Die Kinder und Jugendlichen haben nicht nur bei der Konzeption und der Baustellenvorbereitung mitgewirkt, sie werden auch künftig bei der Pflege und Betreuung der Anlage von der Stadtverwaltung eingebunden. An diesem Beispiel wird deutlich: Beteiligung ist ein Erfolgsfaktor“, sagte heute Infrastrukturministerin Birgit Keller auf ihrer Sommertour in Stadtilm (Ilmkreis) bei der Einweihung der neuen Multisportanlage auf dem Viaduktsportplatz.

Durch eine Schülerarbeit im Jahr 2014 mit einer umfangreichen Analyse zur Sozialraum- und Lebensgestaltung wurde deutlich, dass es keine geeigneten altersgerechten Freiräume für Treffpunkte Jugendlicher in Stadtilm gab. Durch Befragungen und Workshops mit Jugendlichen wurden mögliche Orte und Nutzungsmöglichkeiten für Treffpunkte von Kindern und Jugendlichen herausgearbeitet. Im Ergebnis sollte eine Multisportanlage am alten Viaduktsportplatz der Stadt errichtet werden. 2017 wurde das Vorhaben durch das Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft in die Förderung als „Modellprojekt der Regionalentwicklung“ aufgenommen und erhielt dadurch eine Zuwendung von 75.660 Euro. Die Jury überzeugten vor allem der Bottom-up-Ansatz des Vorhabens und die Offenheit der Stadtverwaltung, die Jugendlichen aktiv in die Gestaltung eines Jugendtreffpunktes einzubeziehen. Die Jugendlichen werden auch nach Fertigstellung des Projekts künftig in die Betreuung und Pflege der Anlage durch die Stadtverwaltung eingebunden.

„Ich kann die Stadtverwaltung und die Bürgerinnen und Bürger von Stadtilm nur ermutigen, auch weiterhin gemeinsam die Stadt von morgen zu gestalten“, so Keller weiter. „Gerade im demografischen Wandel benötigen wir neben barrierearmen Städten und altengerechten Wohnungen auch attraktive Rahmenbedingungen für unsere Kinder und Jugendlichen. Denn die Jugendlichen sind die Zukunft der Stadt!“

Im Rahmen ihrer diesjährigen Sommertour besuchte Ministerin Birgit Keller am vierten und letzten Tourtag neben einem Straßenbahnprojekt der EVAG in Erfurt und dem Landhof „Am Ziegenried“ in Dosdorf bei Arnstadt auch die Baustelle der neuen Schwimmhalle in Ilmenau und abschließend die in Stadtilm errichtete Multisportanlage.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen