06.07.2018
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Medieninformation

Mehr Züge in der Hauptverkehrszeit auf der Pfefferminzbahn Sömmerda-Buttstädt ab August vorgesehen

 

„Das Land hat flexibel auf die Bedürfnisse der Menschen vor Ort reagiert. Mehr Züge in der Hauptverkehrszeit ist eine gute Nachricht für die Fahrgäste, die gerade dann mit dem Zug fahren wollen“, sagte Staatssekretär Klaus Sühl vom Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft.

Auch Michael Hecht, Geschäftsführer der Erfurter Bahn GmbH begrüßt den Schritt, der es besonders Berufstätigen besser ermöglicht, wieder die Eisenbahn zu nutzen.

 

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2017 war ein durchgehender 2-h-Takt zwischen Sömmerda und Buttstädt eingeführt worden.

Nach Auswertung der Fahrgastbeteiligung zum neuen Fahrplanangebot wurde mit der Erfurter Bahn GmbH geprüft, inwieweit ein zusätzliches Zugpaar zur Verdichtung des Verkehrs eingesetzt werden kann.

 

Im Ergebnis einer zusätzlichen Befragung der Fahrgäste auf der Pfefferminzbahn wurde nunmehr entschieden, dass Montag bis Freitag ein zusätzliches Fahrtenpaar am Nachmittag (16:06 Uhr ab Buttstädt und 16:36 Uhr ab Sömmerda) angeboten wird.

Das bedeutet, in Zukunft gibt es  zwischen 15.00 und 17.00 Uhr eine stündliche Zugverbindung. Als Start für das neue Angebot ist der 13. August 2018 vorgesehen.

 

Ausführlicher Fahrplan  und weitere Informationen unter:

www.erfurter-bahn.de

 

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen