04.07.2018
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Medieninformation

Brückenneubau im Kromsdorfer Ortsteil Denstedt feierlich eröffnet

Eine neu gebaute Brücke über die Ilm wurde am 04. Juli 2018 im Kromsdorfer Ortsteil Denstedt (Landkreis Weimarer Land) feierlich eingeweiht.
„Mit der Einweihung der Brücke endet nun ein jahrelanger provisorischer Zustand, der allen Betroffenen immer einige Zumutungen abverlangt hat“, sagte Klaus Sühl, Staatssekretär des Ministeriums für Infrastruktur und Landwirtschaft.

Das verheerende Hochwasser an der Ilm im Mai 2013 hatte die alte historische Brücke irreparabel beschädigt, so dass eine neue Brücke geplant werden musste. Der Wiederaufbau wurde mit über 2,3 Mio. € aus dem Aufbauhilfeprogramm zur Beseitigung der Schäden an der Infrastruktur in Gemeinden finanziert.

Fünf Jahre nach diesem Hochwasserereignis befindet sich der Freistaat bei der Bearbeitung der Aufbauhilfeprogramme im Endspurt.
94 % der förderfähigen Maßnahmen sind umgesetzt, es wurden rund 355 Mio. Euro bewilligt. Bis jetzt konnten über 206 Mio. € Förderhilfe ausgezahlt werden. Bei den umgesetzten Maßnahmen handelte es sich unter anderem um Einsatzmaßnahmen, dem Ersatz von Hausrat, der Sanierung bzw. dem Neubau von Brücken, Straßen, Wegen, Gebäuden, Kindergärten, Sportstätten, kulturellen Einrichtungen, denkmalgeschützten Gebäuden, Plätzen, Parkanlagen und der Gewässerinstandsetzung.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen