07.03.2018
Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Medieninformation

Über 1000 Hinweise bei Fahrgastbefragung

Die Fahrgastbefragung zum Bahn-Fahrplan 2018/2019 ist beendet. Bei der Thüringer Nahverkehrsgesellschaft (NVS) sind über 1000 Hinweise eingegangen. Sie werden nun von den Verkehrsexperten der landeseigenen Gesellschaft gesichtet und auf die Realisierbarkeit überprüft. Nach einer ersten Sichtung zeigt sich, dass es aus allen Thüringer Regionen Vorschläge für Veränderungen in den Verbindungen gibt. Die Auswertung wird bis Ende März dauern.

„Bahnverkehr ist für uns alle da. Alle sollen sich einbringen können. Ich danke für die Hinweise. Bei einem so komplexen Fahrplan ist jeder Vorschlag ein Gewinn. Entscheidend ist, dass Bahnfahren so attraktiv ist, dass sich möglichst viele Menschen für den Zug entscheiden. Die Beteiligung an der Fahrplanerstellung ist dafür ein wichtiger Schritt. Klar ist: Nichts ist so gut, dass es nicht noch besser sein kann.“, sagt Verkehrsministerin Birgit Keller. Erste positive Reaktionen gab es bereits auf die vom Land bestellte neue Schnellverbindung auf der Saalebahn nach Leipzig.

Schiene Tmil _mgerlach
Bild aus der Zugkabine - Schienenstrecke in Thüringen 2017.
(Fotoarchiv: TMIL, Martin Gerlach)

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen