Verkehrsminister Carius: Autobahnnetz bald komplett

A71 Baustellestellenbesichtigung am 30. Januar 2014
Christian Carius(li.), Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr, bei der Besichtigung der Autobahnbaustelle der A 71 nahe Sömmerda am 30. Januar 2014 mit Mitgliedern des Verkehrsausschusses des Landtags. Die Führung über die Baustelle erfolgte unter der Leitung von Josef Einhaus, Bereichsleiter der DEGES (re.). (Fotos: TMBLV)

Ziel: In 30 Minuten bis zum nächsten Anschluss

„Unser Ziel ist es, dass die meisten Thüringer binnen maximal 30 Minuten Fahrtzeit das bundesweite Autobahnnetz erreichen können. Vielen Thüringern wird es künftig sogar binnen 15 Minuten gelingen. Hierzu war der Ausbau des Autobahnnetzes auf demnächst 530 Kilometer Länge von entscheidender Bedeutung. Durch die Thüringer Waldautobahn, die A 38 am Südharz und nun die Verlängerung der A 71 über Sömmerda und Artern nach Norden haben wir auch früher entlegene Teile des Freistaats zu attraktiven Lebens- und Wirtschaftsstandorten entwickelt. Ansiedlungserfolge wie MDC Power – dem Daimler-Motorenhersteller – hier bei Sömmerda beruhen auch auf solchen Infrastrukturentscheidungen. Den Gesamtausbau des Thüringer Autobahnnetzes werden wir bis Ende 2014 mit dem Lückenschluss an der A 71 zwischen Sömmerda und dem Schmücketunnel abschließen. Danach konzentrieren wir uns auf den Bau weiterer Ortsumgehungen im Freistaat“, sagte heute (Donnerstag, 30. Jjanuar 2014) der Minister für Bau, Landesentwicklung und Verkehr, Christian Carius, bei der Besichtigung der Autobahnbaustelle der A 71 nahe Sömmerda mit Mitgliedern des Verkehrsausschusses des Landtags.

Medieninformation

Weitere Bilder

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen