Minister Carius: MHL, RU oder MGN für Kfz-Halter wieder im Angebot

Mec 0030 Kfz Schilder_
(Foto: Christian Meyer)
Minister und Bürgermeister zu Wiedereinführung von auslaufenden Kfz-Kennzeichen in Thüringen 

„Die ehemaligen Kfz-Kürzel von 20 Städten feiern in Thüringen ein Comeback. Mit der Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung zum 1. November 2012 war der Weg frei für die Wiedereinführung von Altkennzeichen im Freistaat. Jetzt werden APD, SRO oder MGN bei den Zulassungsstellen wieder neu genehmigt.“ Das erklärte Verkehrsminister Christian Carius heute (Freitag) in Ettersburg bei der offiziellen Wiedereinführung von auslaufenden Kfz-Unterscheidungszeichen. An der Präsentation auf dem Gelände von Schloss Ettersburg nahmen auch Bürgermeister der betroffenen Gemeinden teil.

Carius rechnet damit, dass in den betroffenen Städten und Gemeinden interessierte Bürger vor allem bei einem Fahrzeugwechsel zur alten Stadt- oder Regionkennung zurückkehren werden. „Das macht für die meisten Autofahrer deshalb Sinn, weil bei einem Fahrzeugwechsel die Gebühren sowieso fällig werden.“ 

Minister Carius hatte im vergangenen Jahr auf der Verkehrsministerkonferenz eine Initiative zur Liberalisierung der KFZ-Kennzeichenregelung bundesweit gestartet. 

Alle betroffenen Träger der Kfz-Zulassungsbehörden, die Gemeinden und die kommunalen Spitzenverbände wurden im Vorfeld des beabsichtigten Vorhabens vom Verkehrsministerium informiert. 

Schließlich wurde mit der Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung auch die Altkennzeichen vom Bundesgesetzgeber novelliert und trat am 1. November 2012 bundesweit in Kraft. Das Thüringer Verkehrsministerium hat die ehemaligen Kürzel der 20 Städte in Thüringen, die im Rahmen der Gebietsreform in den 90er Jahren ihr eigenständiges Nummernschild verloren hatten, Anfang November zur Wiederzulassung an den Bund gemeldet. Die Zustimmung durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau, Stadtentwicklung (BMVBS) erfolgte am 23. November 2012. Die Altkennzeichen werden im Bundesanzeiger veröffentlicht. 

Dazu zählen: APD für Apolda (Landkreis Weimarer Land), ARN für Arnstadt (Ilm-Kreis), ART für Artern (Kyffhäuserkreis), EIS für Eisenberg (Saale-Holzland-Kreis), HIG für Heilbad Heiligenstadt (Landkreis Eichsfeld), IL für Ilmenau (Ilm-Kreis), LBS für Bad Lobenstein (Saale-Orla-Kreis), LSZ für Bad Langensalza (Unstrut-Hainich-Kreis), MGN für Meiningen (Landkreis Schmalkalden-Meiningen), MHL für Mühlhausen (Unstrut-Hainich-Kreis), NH für Neuhaus am Rennweg (Landkreis Sonneberg), PN für Pößneck (Saale-Orla-Kreis), RU für Rudolstadt (Landkreis Saalfeld-Rudolstadt), SCZ für Schleiz (Saale-Orla-Kreis), SDH für Sondershausen (Kyffhäuserkreis), SLN für Schmölln (Landkreis Altenburger Land), SLZ für Bad Salzungen (Wartburgkreis), SRO für Stadtroda (Saale-Holzland-Kreis), WBS für Worbis, heute Leinefelde-Worbis (Landkreis Eichsfeld), ZR für Zeulenroda (Landkreis Greiz). 

Der Umstieg auf die alten Kürzel ist für alle Fahrzeughalter freiwillig. Die derzeitigen Nummernschilder müssen nicht ausgetauscht werden und bleiben weiter gültig. Beispiel: Das Kennzeichen ABG bleibt Standard-Kennzeichen für das Altenburger Land. Das Wunschkennzeichen SLN (Schmölln) ist seit gestern im Altenburger Land auch wieder möglich. 

Die bisher als auslaufend geführten und vom BMVBS wieder genehmigten Unterscheidungszeichen dürfen durch die zuständige Zulassungsbehörde für das gesamte Gebiet des jetzt bestehenden Landkreises wieder ausgegeben werden. 

Neben der Grundgebühr von 26,30 Euro fällt zusätzlich für das Wunschkennzeichen, wie für bisherige Wunschkennzeichen auch, eine Gebühr von 10,20 Euro an. Eine Reservierung ist für 2,60 Euro bei der Zulassungsbehörde oder auch online möglich.
 

Kfz-Kürzel von 20 Städten feiern in Thüringen ein Comeback!

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen