Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft

Fischwirt/in

Fischwirt mit Netz
Viel Bewegung an der frischen Luft - bei Wind und Wetter

Tierliebe, Ausdauer und Freude an selbständiger Arbeit

Die Liebe zur Natur und zu  den Tieren ist eine Grundvoraussetzung für den Beruf.
Neben Interesse, technischer Begabung und handwerklichem Geschick sollte auch ein betriebswirtschaftliches Verständnis und Sinn für fischereibiologische Vorgänge vorhanden sein.

Berufsschule (  Königswartha)
Das fachtheoretische Wissen und Können wird in der Berufsschule in Königswartha, in Sachsen vermittelt.

Ausbildungsbetrieb
Die praktische Ausbildung erfolgt in einem anerkannten Ausbildungsbetrieb, mit welchem ein schriftlicher Ausbildungsvertrag zu schließen ist.

Überbetriebliche Ausbildung (  Königswartha)
In der überbetrieblichen Ausbildungsstätte wird das im Betrieb erworbene Wissen und Können durch wichtige Zusatzqualifikation ergänzt.

Je nach persönlichen Wünschen und Neigungen kann man zwischen den Schwerpunkten Fischhaltung und Fischzucht, Seen- und Flussfischerei oder Kleine Hochsee- und Küstenfischerei wählen.

Je nach gewähltem Schwerpunkt kann der Einsatz nach der Ausbildung in der Teichwirtschaft, auf Fischgütern oder in Fischbrutbetrieben, zum Teil auch in gemischten land- und forstwirtschaftlichen Betrieben mit angeschlossener Teichwirtschaft, in Fischverarbeitungsbetrieben oder in der Seen- und Küstenschifffahrt erfolgen.

Die   rechtlichen Grundlagen finden sie hier.
 

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen