Weiterführende Informationen zur Förderung der Intergrierten Ländlichen Entwicklung in (ILE) in Thüringen:

Unter dem Dach der Landesentwicklung umschließt die Landentwicklung die Aufgabenfelder des Flächenmanagements in den ländlichen Bereichen.

 

Bild Leitlinien

Ausführlich werden die Aufgaben der Landentwicklung in den

Leitlinien

der Bund- Länder- Arbeitsgemeinschaft Nachhaltige Landentwicklung beschrieben.

 

Ein zentrales Element der Landentwicklung ist die Förderung der „Integrierten Ländlichen Entwicklung“ (ILE).

ILE Vorhaben

  • fördern die interkommunale Zusammenarbeit und
  • stellen sich den Herausforderungen der demografischen Entwicklung.

Zum Fördergrundsatz Integrierte Ländliche Entwicklung (Stand: GAK Rahmenplan 2017)

Der Zweck der Förderung wird in dem derzeit geltenden Rahmenplan der GAK für 2017 definiert

Im Rahmen der Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums in der Europäischen Union bedienen die Fördermaßnahmen der ILE insbesondere die Prioritäten 2a und 6b.

Aus der Überzeugung heraus, hiermit einen wesentlichen Beitrag zur Ressourcenschonung durch Reduzierung der Neuinanspruchnahme von Flächen und damit zum Schutz der natürlichen Ressource Boden zu leisten, wurde im Programm zur Entwicklung des ländlichen Raums des Freistaats Thüringen über die Fördertatbestände des GAK-Rahmenplans hinaus, der eigenständige Fördertatbestand „Revitalisierung von Brachflächen“ programmiert. Die Kofinanzierung der ELER-Mittel erfolgt hier aus Landeshaushaltsmitteln.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen