Thüringer Holzbaupreis 2015

Holzbaupreis 2015

Staatspreis für Ingenieurleistungen und Holzbaupreis 2015 verliehen

Bauministerin Keller: Würdigung herausragender und nachhaltiger Baumaßnahmen in Thüringen

„Der Thüringer Staatspreis für Ingenieurleistungen ist die Auszeichnung für moderne, herausragende Ingenieurleistungen im Freistaat. Er drückt unsere Wertschätzung für die Baumeister aus. Darüber hinaus wollen wir mit dem Holzbaupreis für einen innovativen und nachwachsenden heimischen Rohstoff werben. Mit Holz lässt sich kreativ und umweltfreundlich bauen“, sagte Bauministerin Birgit Keller heute bei der Verleihung der Preise im Barocksaal der Thüringer Staatskanzlei in Erfurt.

Bilder der Preisverleihung

Dsc 5806


Dsc 5796


Dsc 5812


Dsc 5764


Dsc 5729



(Fotos: TMIL, Martin Gerlach)

„Der Thüringer Staatspreis für Ingenieurleistungen ist eine hervorragende Gelegenheit, um die Leistungsfähigkeit der  Ingenieurinnen und Ingenieure öffentlichkeitswirksam zu präsentieren“, so die Ministerin weiter. „Die Bedeutung von innovativen und komplexen Ingenieurdienstleistungen für intelligente Lösungen zur Energiewende und zur Steigerung der Energieeffizienz sind erheblich.“

„Holz ist darüber hinaus ein umweltfreundlicher Rohstoff, der für nachhaltiges und ökologisches Bauen als einziger nachwachsender Baustoff bestens geeignet ist. Produkte aus Holz haben eine lange Lebensdauer und leisten einen großen Beitrag für den Klimaschutz. Sie können energieintensive Baustoffe wie Beton und Eisen ersetzen“, so Keller weiter. „Die Nutzung von Holz aus Thüringer Wäldern sichert ferner Arbeitsplätze und Wertschöpfung insbesondere im ländlichen Raum des grünen Herzen Deutschlands.“

Hintergrund: Der mit 15.000 Euro dotierte Thüringer Staatspreis für Ingenieurleistungen wird in diesem Jahr zum vierten Mal gemeinsam vom Bauministerium und der Thüringer Ingenieurkammer vergeben. Mit dem Haus „Zur Sonne“ wird im diesjährigen Wettbewerb die Sanierung eines der ältesten Gebäude in Jena mit einem Preisgeld von 9.000 Euro gewürdigt. Ausgezeichnet wurden dabei das Ingenieurbüro Dr. Krämer GmbH (Weimar), der Entwurfsverfasser ehemals Rittmannsperger + Partner (Erfurt) und die WG Carl Zeiss e.G. (Jena). Drei weitere Bauvorhaben erhielten Anerkennungen in Höhe von jeweils 2.000 Euro.

Der Sieger des zum neunten Mal seit 1999 ausgelobten und mit 10.000 Euro dotierten Holzbaupreises ist das Wohnhaus Carlotta der Familie Tröger in Erfurt. Der mit einem Preisgeld von 6.000 Euro ausgezeichnete Entwurf von dma deckert mester architekten (Erfurt) wurde vom Bauunternehmen antignum holzbau gmbh (Erfurt) umgesetzt. Zwei weitere Holzbauvorhaben erhielten Anerkennungen in Höhe von 2.000 Euro.

Broschüre Thüringer Holzbaupreis 2015

Wohnhaus Carlotta, Erfurt (63.3 MB)
Preisträger Holzbaupreis 2015 (Film: TMIL)

Erweiterung eines Wohnhauses, Erfurt (63.3 MB)
Anerkennung zum Holzbaupreis 2015 (Film: TMIL)

Anbau an ein Doppelhaus in Holzbauweise, Erfurt (64.4 MB)
Anerkennung zum Holzbaupreis 2015 (Film: TMIL)

Die Auszeichnungen im Überblick

Holzbaupreis:

 

Objekt

Ort

Architekt

(Preisträger)

Holzbaufirma

Bauherr

Bemerkung

Wohnhaus Carlotta

Erfurt

dma deckert mester architekten, Erfurt

antignum holzbau gmbh, Erfurt

Familie Tröger, Erfurt

Gewinner

Erweiterung eines Wohnhauses

Erfurt

AB Thomas Schmidt, Erfurt

Alexander Keil, Erfurt

Alexander Schilling, Erfurt

Anerkennung

Anbau an ein Doppelhaus in Holzbauweise

Erfurt

Funken Architekten, Erfurt

Eckardt + Rothardt, Erfurt

Familie Curth, Erfurt

Anerkennung

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen