Pflanzenschutz

Selbstfahrer

Unkräuter, Pflanzen-Krankheiten und -Schädlinge können erhebliche wirtschaftliche Schäden durch Ertragsausfälle und Minderungen der Qualität des Erntegutes bei Kulturpflanzen verursachen. Als Gegenmaßnahme steht dem Landwirt eine Vielzahl von Pflanzenschutz-Verfahren (mechanisch, biologisch, chemisch) zur Verfügung.

Der chemische Pflanzenschutz ist derzeit in der Praxis die wichtigste Pflanzenschutz-Maßnahme. Mit der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (PSM) lässt sich eine Vielzahl an Schadorganismen wirkungsvoll bekämpfen. Zur Vermeidung von dadurch entstehenden Gefährdungen für Mensch, Tier und Umwelt müssen PSM sachgerecht verwendet werden. Dazu stellt der Pflanzenschutzdienst Thüringen Informationen zu gesetzlichen Regelungen und zu Anwendungsvorschriften sowie zum Befallsgeschehen in einzelnen Kulturen bereit.

Zum sachgerechten Umgang mit PSM existieren verschiedene gesetzliche Regelungen in der Europäischen Union (Verordnungen, Richtlinien, Entscheidungen), in Deutschland (Pflanzenschutzgesetz, Verordnungen, Leitlinien) und auch in Thüringen. Diese Regelungen beschäftigen sich vorrangig mit der Zulassung von PSM sowie mit Vorschriften zur fachgerechten Anwendung von PSM.

Pflanzengesundheitliche Maßnahmen sollen verhindern, dass Schädlinge von Pflanzen durch den Handel eingeschleppt oder verbreitet werden. Bei der Einfuhr von Waren, seien es lebende Pflanzen oder zum Beispiel Verpackungsmaterial aus Holz, aber auch beim Transport innerhalb der EU dürfen keine Quarantäneschädlinge verschleppt werden. Nur gesundes Material soll importiert  -  und natürlich auch exportiert werden.
 

Rechtsgrundlagen
Im Bereich Pflanzenschutz gibt es zahlreiche rechtliche Regelungen für die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln sowie für die Bekämpfung von gefährlichen Schadorganismen. Dabei handelt es sich um Regelungen der EU, der BRD und von Thüringen.

ISIP
Für den sachgerechten Pflanzenschutz benötigen Landwirte und Gärtner vielfältige Fachinformationen (z. B. Befalls- und Zulassungssituation). Die Thüringen-Seiten von ISIP stellen umfangreiche Daten für Anwender von PSM bereit und informieren zu aktuellen Entwicklungen. Zudem finden Sie dort Informationen zum neuen Pflanzengesundheitsrecht, welches ab 14. Dezember 2019 anzuwenden ist (Registrierung von Betrieben, Pflanzenpässe, Export, Import).

pgz-online
Über das Portal pgz-online.de können Pflanzensendungen für Import und Export angemeldet werden.


Pfeil nach oben

  nach oben

Kontakt:
Reinhard Götz
Referat 23 - Pflanzenschutz und Saatgut
Telefon: +49 (0) 361 - 550680
Mail: pflanzenschutz{at}tlllr.thueringen{punkt}de

[Stand: 14.10.2019]

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Agrarkalender

MoDiMiDoFrSaSo
28293031123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829301
2345678

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen