Thüringer Düngeverordnung (ThürDüV)

Informationsseite zur Betroffenheit sowie zu den Vorgaben nach Thüringer Düngeverordnung 02.07.2019 (ThürDüV), in Kraft getreten am 24.07.2019.

Achtung: Mit dem Inkrafttreten der novellierten Düngeverordnung (DüV 2020) am 1. Mai 2020, werden eine Reihe weiterer Maßnahmen in der Nitratkulisse ab 1. Januar 2021 wirksam. Zusätzlich verlieren die Bescheide zur „Befreiung von den besonderen Anforderungen“ durch das Inkrafttreten der DüV 2020 ihre Gültigkeit (Wegfall Nährstoffvergleich). Damit unterliegen ab 1. Mai 2020 auch die Feldblöcke der bisher befreiten Betriebe innerhalb der Nitratkulisse den zusätzlichen Anforderungen der ThürDüV. Die aktuell ausgewiesene Nitratkulisse, sowie die bisherigen Maßnahmen nach ThürDüV, bleiben mindestens bis zum 31.12.2020 bestehen.

Bis Ende des Jahres 2020 ist die Novellierung der Thüringer Düngeverordnung vorgeschrieben. Diese wird die Ausweisung einer präzisierten Nitratkulisse und die entsprechenden Maßnahmen enthalten.

Thüringer Düngeverordnung - Verordnungstext

Nitratkulisse (Stand: 01.02.2020)
Landwirtschaftlich genutzte Flächen in Gebieten von Grundwasserkörpern mit
            >50 mg Nitrat/Liter bzw.
            >37,5 mg Nitrat/Liter und steigendem Trend

Die Ausweisung der konkreten Betroffenheit einzelner Feldblöcke für 2020 erfolgt derzeit im Geoproxy und ist für beantragte Flächen in VERA 2020 gegeben.

Detaillierte Betroffenheit (einzelne Feldblöcke u. a.): Geoportal Thüringen (Geoproxy, InVeKoS-Client) Beschreibung Nutzung Geoproxy:  ThürDüV 2019_Beschreibung_Geoproxy.pdf
Die folgenden Übersichtskarten dienen ausschließlich einer ersten Orientierung. Die gegebene Betroffenheit kann nur im Geoproxy feldblockkonkret ermittelt werden, da viele Feldblöcke in den Übersichtskarten schlecht erkennbar sind.

Gesamt-Übersichtskarte Thüringen
Übersichtskarten betroffener Gebiete (nicht aufgeführte Landkreise und Städte sind nicht betroffen)
- Kyffhäuserkreis
- Landkreis Altenburger Land
- Landkreis Eichsfeld
- Landkreis Greiz
- Landkreis Nordhausen
- Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
- Landkreis Sömmerda
- Landkreis Weimarer Land
- Saale-Holzland-Kreis
- Saale-Orla-Kreis
- Stadt Erfurt
- Stadt Gera
- Stadt Weimar
- Unstrut-Hainich-Kreis
- Wartburg-Kreis


Besondere Anforderungen in der Gebietskulisse („Zusätzliche Maßnahmen“)

Nach ThürDüV gelten folgende Anforderungen:

Wirtschaftsdüngeruntersuchung („…darf das Aufbringen von Wirtschaftsdüngern sowie von organischen und organisch-mineralischen Düngemitteln, bei denen es sich um Gärrückstände aus dem Betrieb einer Biogasanlage handelt, nur erfolgen, wenn vor dem Aufbringen ihre Gehalte an Gesamtstickstoff, verfügbarem Stickstoff oder Ammoniumstickstoff und Gesamtphosphat auf der Grundlage wissenschaftlich anerkannter Messmethoden vom Betriebsinhaber oder in dessen Auftrag festgestellt worden sind…“)

Nmin-Untersuchung im Frühjahr („…ist vor dem Aufbringen wesentlicher Mengen an Stickstoff der im Boden verfügbare Stickstoff vom Betriebsinhaber auf jedem Schlag oder jeder Bewirtschaftungseinheit – außer auf Grünlandflächen, Dauergrünlandflächen und Flächen mit mehrschnittigem Feldfutterbau – für den Zeitpunkt der Düngung, mindestens aber jährlich…“)

Einarbeitungsfrist Wirtschaftsdünger („…abweichend von § 6 Absatz 1 Satz 1 sind die dort genannten Düngemittel bei der Aufbringung auf unbestelltes Ackerland unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von einer Stunde nach Beginn des Aufbringens einzuarbeiten…“)

Zusätzlich ist die Landesregierung nach DüV 2020 § 13a Abs. 1 verpflichtet, eine Phosphatkulisse mit den entsprechenden Maßnahmen auszuweisen, diese wird voraussichtlich im Jahr 2021 in Kraft treten. Weitere Informationen dazu werden hier veröffentlicht.
 

Einzelheiten und Arbeitsunterlagen zur Umsetzung der Thüringer Düngeverordnung

Fachinformation zur Umsetzung der Thüringer Düngeverordnung

BESYD – Download und Hinweise zur Nutzung

Düngebedarfsermittlung handschriftlich (Beschreibung)

Düngebedarfsermittlung handschriftlich (Formblätter)

Zugelassene Labore für Nmin- und Wirtschaftsdüngeruntersuchungen
 

Weitere Informationen:

Verordnung über die „Gute fachliche Praxis beim Düngen“ (Düngeverordnung - DüV)


 

 


Pfeil nach oben

Bei Fragen zur Thüringer Düngeverordnung wenden Sie sich an
das Referat 21 - Futtermittel- und Marktüberwachung, Düngung und Bodenschutz

Dr. Wilfried Zorn - Referatsleiter
Tel.: +49 361 574041-417
Fax: +49 361 574041-239
email: wilfried.zorn{at}tlllr.thueringen{punkt}de

Hubert Heß
Tel.:  +49 361 574041-312
Fax: +49 361 574041-239
email: hubert.hess{at}tlllr.thueringen{punkt}de

Lukas Harnisch
Tel.:  +49 361 574041-314
Fax: +49 361 574041-117
email: lukas.harnisch{at}tlllr.thueringen{punkt}de

Stand: 22.06.2020

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen