Hobbyweinbau

Bei Einhaltung nachfolgender Punkte kann die Anlage sogenannter „Hobbyweinberge“ ohne Antrag auf Genehmigung einer Neuanpflanzung von Keltertrauben erfolgen.

  • Die Rebfläche darf zusammen mit den anderen derartigen Flächen desselben Nutzungsberechtigten seit 01.01.2016 1000 m² betragen. [VO(EU) 2015/560, Art. 1, Abs. 3]
  • Die Erzeugung aus diesen Rebanlagen dient nur dem Eigenverbrauch und darf nicht zur Vermarktung in den Verkehr gebracht werden, auch nicht für soziale Zwecke. Eine Vermarktung der Erzeugnisse außerhalb der Familie des Weinbauern ist nicht zulässig. Bereits die Etikettierung kann als Vorbereitung des Inverkehrbringens angesehen werden und zieht die (notfalls zwangsweise) Rodung der für Hobbyzwecke gedachten Reben nach sich.
     
  • Die hobbymäßige Anpflanzung von Weinreben ohne Genehmigung beinhaltet keine Befreiungen von sonstigen Gesetzen oder Vorschriften, insbesondere nach dem Thüringer Naturschutzgesetz, dem Baugesetzbuch und der Thüringer Bauordnung.
     
  • Bei Rodung von Hobbyweinbergen entsteht kein Wiederbepflanzungsrecht. Im Fall der Rodung und Neubestockung gilt die Sonderregelung für Hobbyweinberge.
     

Hobbyweinberg Merkblatt für den Hobbyweinbau (104.1 kB) PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.


Pfeil nach oben

 

Weitere Auskünfte erteilt:

Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum

Lehr- und Versuchszentrum Gartenbau Erfurt

Franziska Gebert

Tel.:  0361-57 41 57 760       E-Mail:  franziska.gebert{at}tlllr.thueringen{punkt}de

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Agrarkalender

MoDiMiDoFrSaSo
293012345
6789101112
13141516171819
20212223242526
272829303112
3456789

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen