Förderperiode 2014-2020 (aktuell)

eip-agri-bild

Innovationsförderung in der
Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft im Freistaat Thüringen

Förderperiode 2014 bis 2020

Die „Europäische Innovationspartnerschaft Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“ (EIP-Agri) wird im Rahmen des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) gefördert und als neues Instrument in der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) betrachtet. Durch EIP-Agri soll ein Beitrag zur Steigerung der landwirtschaftlichen Produktion bei geringerem Ressourcenverbrauch geleistet werden. Hierbei steht der Gedanke der Nachhaltigkeit im Vordergrund. Es gilt der Grundsatz, dass unter minimalem Einsatz der Mittel das maximale Output durch Steigerung der Effizienz erzeugt wird. Durch die Interaktionen von Partnern aus der landwirtschaftliche Praxis einerseits sowie der Wissenschaft und Forschung andererseits, gilt es, diese Zusammenarbeit mit Hilfe von EIP zu verbessern, zu intensivieren und letzten Endes den Transfer von Innovationen in die landwirtschaftliche Praxis zu beschleunigen.

Das Ziel ist es, praxisrelevante Probleme und Fragestellungen, die sich in der land-, forst- und ernährungswirtschaftlichen sowie der gartenbaulichen Praxis ergeben, zu erkennen, aufzugreifen und dem so genannten Bottom-up-Prinzip folgend, gemeinsam mit Kooperationspartnern aus verschiedenen vor- und nachgelagerten Bereichen zu bearbeiten. Kooperationspartner aus vor- und nachgelagerten Bereichen können beispielsweise Vereine, Verbände oder Forschungseinrichtungen sein.
Im Rahmen dieser EIP-Projekte (Verbundprojekte) gründen sich so genannte Operationelle Gruppen (OGs). Eine Operationelle Gruppe verfolgt gemeinsame Projektziele und arbeitet gemeinsam auf die Beantwortung ihrer Fragestellungen hin. Im Rahmen eines EIP-Projektes gilt es, den zuvor definierten Fragestellungen entsprechend, Lösungsansätze zu generieren und ggf. auch innovative Produkte oder innovative Prozesse zu entwickeln. Im Ergebnis eines EIP-Projektes stehen dann eventuell auch neue und innovative Lösungen zur Verfügung, die darüber hinaus im Rahmen des Wissenstransfers in die Praxis zu überführen sind und die Verbreitung der Ergebnisse in der Praxis zum Ziel haben.

Projekttitel Vertreter der Operationellen Gruppe

Poster

Abschluss-
bericht

 

Voruntersuchung zur Entwicklung einer NIR-basierten Qualitätskontrolle von Wurstwaren aus Putenfleisch Gönnataler Putenspezialitäten GmbH
-Datei
 
Verbesserung der mikrobiologischen Situation in Handwerksbetrieben Gönnataler Putenspezialitäten GmbH
 
Entwicklung von Verfahren zur effektiven Überwachung des Säure-Basen-Status von Milchkühen in der Transitphase AGRAR eG Münchenbernsdorf
 
Aufbau regionaler Anbau- und Verarbeitungsketten von Einkorn und Emmer mit ökologischer Ausrichtung Gäa e.V. - Vereinigung ökologischer Landbau, Regionalstelle Thüringen
 
Neue technologische Ansätze zur effektiven Vermehrung von Obst- u. anderen Laubgehölzen in vitro Baumschulen Oberdorla GmbH
 
Thüringer Beratungs- und Managementsystem Caudophagie (Pilotprojekt) Tierproduktion Alkersleben GmbH
Entwicklung eines Verfahrens zur frühen Diagnose von Stoffwechselstörungen und zur Verbesserung von Tierwohl und Tiergesundheit bei Milchkühen Agrargenossenschaft Niederpöllnitz eG
 
Alternative Sauenhaltung Agrarprodukte Bernsgrün-Hohndorf eG
 
WildManager Entwicklung eines UAV-basierten Verfahrens zur Detektion/ Vergrämung und Vertreibung von Wildtieren zur Vermeidung von Wildschäden im Pflanzenbau Agrar-GmbH "Steinerne Heide" Großgeschwenda
 
Kofermentation zur Aufbereitung von Schweinefutter Uthlebener Qualitätsschweine GmbH & Co.KG
 
Agrobiotechnisches Verfahren zum Abbau antibiotischer Wirkstoffe im Wirtschaftsdünger und geeignete Messmethodik Materialforschungs- und -prüfanstalt Weimar an der Bauhaus-Universität
 
MeTiWoLT – Mehr Tierwohl für Legehennen in Thüringen Thüringer Tierseuchenkasse
Anstalt des öffentlichen Rechts
Erprobung und Entwicklung eines innovativen Verfahrens der Detektion, Verwaltung und Analyse von landwirtschaftlichen Entwässerungsanlagen Agrargenossenschaft Weißensee e.G
 
Stoffliche Nutzung von Produktionsreststoffen aus der Hanfprodukion - Bereitstellung von Torfersatz und Alternativen VOFA Vogtlandfaser GmbH & Co.KG
 
Produktentwicklung – Trinkjoghurt
für A) Schwangere und Stillende und B)  Kinder zur Sicherstellung der Versorgung mit mehrfach ungesättigten, langkettigen n-3 Fettsäuren
Friedrich-Schiller-Universität Jena
Kompetenzcluster für Ernährung und kardiovaskuläre Gesundheit (nutriCARD)
 
Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Fleischersatzprodukten auf Basis von Eiweißpflanzen aus Thüringen
mit optimierten ernährungsphysiologischen Eigenschaften
ÖKOTREND Projekt und Marketing GmbH
 
 




 
2017
Entwicklung eines organischen Düngemittels aus Schafwolle Bikan GmbH, Greiz -Datei  
Entwicklung eines NIR basierten Analysesystems für Weißfleischprodukte Gönnataler Putenspezialitäten GmbH    
Nachhaltige Nutzung (stabilisierter) urindominierter Substrate zur Produktion von NawaRo und analysen- und agrartechnischer Entwicklungen Materialforschungs- und prüfanstalt an der Bauhaus - Universität Weimar -Datei  
Entwicklung eines Verfahrens zur Überwachung des Vorkommens von kuhassoziierten Mastitiserregern in Milchviehherden mit automatischem Melksystem Thüringer Tierseuchenkasse AdöR -Datei  
Haselnussanbau mit innovativem Anbausystem, Sortenprüfung/Unterlagenscreening/ In-vitro-Vermehrung Thüringer Ökoherz e.V. -Datei  
Anbau und Verarbeitung von Buchweizen zu glutenfreien Nahrungsmitteln in Thüringen Thüringer Ökoflur - Naturfrucht w.V.  -Datei  
Aufbau und Etablierung der regionalen Wertschöpfungskette Hanfanbau und
-verwertung für hochwertige Speiseöle und -eiweiße
Ökologische Landwirtschaft Dr. Ralf Marold -Datei  
2018
Behandlung von Stallabluft durch photokatalytische Reinigungssysteme - Clean Air Materialforschungs- und prüfanstalt an der Bauhaus - Universität Weimar    
Systemlösung zur umweltgerechten und bedarfsorientierten P-Düngung auf dem Ackerland JenaBios GmbH    
Aufbau und Etablierung der regionalen Wertschöpfungskette Hanfanbau und Verarbeitung der Fasern und Schäben zu innovativen Produkten LAWO Agrar GmbH Pahren    
Erprobung eines Verfahrens zur alternativen Haltung v. Sauen im Abferkelbereich gegenüber herkömmlichen Standardverfahren Agrarprodukte Bernsgrün-Hohndorf eG    
Entwicklung eines Verfahrens zur Dormanzinduktion in vitro bewurzelter Laubgehölze für die Langzeitlagerung (DENDROTEC2018) Baumschulen Oberdorla GmbH    
Logo_ELER

 

Kontakt:

Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum
Innovationsdienstleister
Naumburger Straße 98 | 07743 Jena | Postfach 100262 | 07702 Jena | Germany
Tel: +49 (0) 361 574041-456 | Fax: +49 (0) 361 574041-398
E-Mail: innovation{at}tlllr.thueringen{punkt}de

Stand: 16.04.2019

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen