Erzeugerorganisationen für Obst und Gemüse

Äpfel

Anerkannte Erzeugergemeinschaften für Obst und Gemüse erhalten nach der Gemeinsamen Marktorganisation Beihilfen der Europäischen Union zur Finanzierung eines genehmigten, in der Regel mehrjährigen operationellen Programms (OP). Weitere Informationen finden Sie in einer Broschüre des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

 

Ziele der Förderung

  • Erhöhung der Angebotskonzentration und Verbesserung der Wettbewerbsposition
  • Verbesserung der Marktorientierung des Obst- und Gemüsesektors
  • Steigerung und Erhaltung der Produktqualität sowie Effizienzsteigerung in Produktion und Vermarktung
  • Ressourcenschonende Erzeugung und Vermarktung

Zuwendungsempfänger
Erzeugerorganisationen im Sektor Obst und Gemüse, die nach Art. 152 der Verordnung (EU) Nr. 1308/2013 anerkannt sind.

Fördervoraussetzungen

  • Erfüllung der Anerkennungskriterien durch die Erzeugerorganisation
  • Einrichtung eines Betriebsfonds zur Finanzierung des operationellen Programms
  • Erarbeitung und Durchführung eines operationellen Programms zur Erreichung der Förderziele auf Grundlage der aktuellen Fassung der "Nationalen Strategie für nachhaltige operationelle Programme für Erzeugerorganisationen für Obst und Gemüse in Deutschland"; Genehmigung durch die zuständige Behörde

Was wird gefördert?
Aktionen, die durch die Erzeugerorganisation im Rahmen der genehmigten operationellen Programme durchgeführt werden, wie beispielsweise:

  • Aktionen zur Produktionsplanung sowie zur Verbesserung und Erhaltung der Produktqualität
  • Aktionen zur Verbesserung der Vermarktung
  • Weiterbildung und Beratung
  • Forschungs- und Versuchsvorhaben
  • Umweltaktionen
  • Krisenprävention und Krisenmanagement

Höhe der Förderung
Bis zu 50 % der förderfähigen Kosten des operationellen Programms. Bei den Beihilfen handelt es sich um EU-Haushaltsmittel ohne nationale Kofinanzierung. Die Höhe der Beihilfen ist begrenzt auf maximal 4,1 % des Wertes der vermarkteten Erzeugung der Erzeugerorganisation.

Zuständige Behörde
Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum
Referat 52
Naumburger Straße 98
97743 Jena

 

Weitere Informationen:

Nationale Strategie für nachhaltige operationelle Programme der Erzeugerorganisationen für Obst und Gemüse in Deutschland

 

 

Kontakt:
Referat 52 - Flächen- und Projektbezogene Zahlungen
Kerstin Riedel-Kopp
Tel.: +49 (361) 57 40 62-470
E-Mail: Kerstin.Riedel-Kopp{at}tlllr.thueringen{punkt}de

 

- Stand: 24.05.2019 -

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen