Förderung

Wichtige Termine:

Fördermaßnahme

 

Zielgruppen

Stichtag
für die Antragstellung

Verant-
wortlich-
keit

Bildungsförderung
(Wissenstransfer und
Informationsmaßnah-men)

 

Bildungseinrichtungen als Antragsteller und indirekt Beschäftigte in der Land- und Forstwirtschaft, in der Ernährungswirtschaft oder in kleinen Unternehmen und Kleinstunternehmen im ländlichen Raum, als Teilnehmer an den Weiterbildungsveranstaltungen

31.01.2019

 

31.05.2019

 

30.09.2019

GFAW

Unterstützung der
einzelbetrieblichen Beratung

 

 

 

Unterstützung der
Weiterbildung von Beratern

 

direkt: Beratungsunternehmen

 

indirekt: landwirtschaftlichen Unternehmen

 

direkt: Bildungseinrichtung

 

indirekt: Berater als Teilnehmer der Fortbildung

Entsprechend Ausschreibung-sbedingungen;

Nächste
Ausschreibung
ab 07/2019

 

Entsprechend Ausschreibungs-
bedingungen

GFAW

Agrarinvestitionsförderungs-
programm (AFP)
(ILU Teil A)

 - landwirtschaftliche Unternehmen (KMU)

 - Zusammenschlüsse von mindestens zwei landwirtschaftlichen
   Betrieben (kollektive Investitionen)

 - Kooperationen und operationelle Gruppen (OG) der
   Europäischen Innovationspartnerschaft  „Landwirtschaftliche
   Produktivität und Nachhaltigkeit“  (EIP)

31.01.2019

TAB

Förderung von kleinen
Investitionen spezifischer
landwirtschaftlicher
Produktionseinrichtungen

(ILU Teil B)

Kleinstunternehmen der Imkerei, der Schäferei, der Ziegenhaltung, der Gehegewildhaltung und des Gartenbaus

31.01.2019

TAB

Investitionen zur
Unterstützung des
ökologischen Landbaus
(ÖkoInvest)

(ILU Teil C)

landwirtschaftlichen Unternehmen (KMU), die eine gesamtbetriebliche Umstellung auf ökologische Wirtschaftsweise vorgenommen haben

Zusammenschlüsse von mindestens zwei landwirtschaftlichen Betrieben (kollektive Investitionen)

Kooperationen und operationelle Gruppen (OG) der Europäischen Innovationspartnerschaft  „Landwirtschaftliche Produktivität und Nachhaltigkeit“  (EIP)

 

TAB

Diversifizierung

(ILU Teil D)

landwirtschaftliche Unternehmen (KMU) und mitarbeitende Familienangehörige in Einzelunternehmen

31.01.2019

TAB

Investitionen zur
Verarbeitung und
Vermarktung landwirt-
schaftlicher Erzeugnisse

(IVV Teil A)

 

Erzeugerzusammenschlüsse

 

Unternehmen der Verarbeitung und Vermarktung, deren Tätigkeit sich nicht gleichzeitig auf die landwirtschaftliche Primärerzeugung bezieht

landwirtschaftliche Unternehmen und Unternehmen der Verarbeitung und Vermarktung landwirtschaftliche Erzeugnisse im Rahmen von Kooperationen einschl. operationeller Gruppen, gefördert im Rahmen der Förderrichtlinie Zusammenarbeit (LFE)

31.01.2019

TAB

Investitionen zur
Verarbeitung und
Vermarktung landwirt-
schaftlicher Ökoerzeugnisse

(IVV Teil B)

 

Unternehmen, die ökologische Erzeugnisse im gesamten
Unternehmen oder in kompletten Produktionsstrecken verarbeiten
und vermarkten. Dies können sein:

 - Erzeugerzusammenschlüsse,

 - Unternehmen der Verarbeitung und Vermarktung deren Tätigkeit
   sich nicht gleichzeitig auf die landwirtschaftliche Primärerzeugung
   bezieht,

 - landwirtschaftliche Unternehmen und Unternehmen der
   Verarbeitung und Vermarktung landwirtschaftliche Erzeugnisse im
   Rahmen von Kooperationen einschl. operationeller Gruppen,
   gefördert im Rahmen der Förderrichtlinie Zusammenarbeit (LFE)

 

TAB

Förderung der
Zusammenarbeit in der
Land-, Forst- und
Ernährungswirtschaft

(LFE)

Kooperationen mit mindestens zwei Wirtschafts- oder Wissenschaftspartnern, in der mindestens ein aktiver Landwirtschaftsbetrieb bzw. Waldbesitzer bzw. forstwirtschaftlicher Zusammenschluss oder deren berufsständische Vertretung mit direktem Bezug zur praktischen Landwirtschaft mitwirkt.

30.06.2019

31.01.2019 für die Abgabe der Projektskizzen innovativer Vorhaben

TAB

Direktzahlungen
(Basisprämie,
Greeningprämie,
Umverteilungsprämie,
Junglandwirteprämie,
Kleinerzeugerregelung)

Landwirte mit Betriebssitz in Thüringen,

die die Mindestbetriebsgröße (1,00 ha beihilfefähige Fläche, 1 Zahlungsanspruch im Besitz) erreichen.

Ab dem Jahr 2019 ist der Wert der Zahlungsansprüche in Deutschland einheitlich. Mit dem einheitlichen Wert ist die Regionsbindung der Zahlungsansprüche entfallen.

15. Mai 2019

Agrarförder-zentren*

Antrag auf Zuweisung
von Zahlungsansprüchen
aus der nationalen Reserve

Junglandwirte und Neueinsteiger, die noch keine Zahlungsansprüche aus der Obergrenze oder aus der nationalen Reserve erhalten haben, sowie Betriebsinhaber, die im Jahr der Erstzuweisung (2015) für Flächen wegen Fälle höherer Gewalt oder außergewöhnliche Umstände und deren fehlender Beihilfefähigkeit (Infrastrukturmaßnahme) angemeldet haben und im Jahr 2019 erstmals wieder beihilfefähig sind.  

15. Mai 2019

Agrarförder-
zentren*

Ausgleichszulage für
benachteiligte und
spezifische Gebiete

Landwirte mit Betriebssitz in Thüringen, die in  benachteiligten oder spezifischen Gebieten wirtschaften und deren Antragsfläche in diesen Gebieten mindestens 3,00 ha beträgt.

15. Mai 2019

Agrarförder-
zentren*

KULAP
(Auszahlungsanträge für
laufende Verpflichtungen
und Anträge auf Teilnahme
zur Begründung neuer
Verpflichtungen)

Landwirte mit Flächen in Thüringen

 

Ausschließlich für Maßnahme T (vom Aussterben bedrohte einheimische Nutztierrassen) gilt:

Zuwendungsempfänger sind Unternehmen der Landwirtschaft im Sinne von § 1 des Gesetzes zur Alterssicherung der Landwirte (ALG), deren Zusammenschlüsse und sowie andere Tierhalter unbeschadet der gewählten Rechtsform, soweit sie Landbewirtschafter sind.

Nicht gefördert werden juristische Personen des öffentlichen Rechts sowie juristische Personen des Privatrechts und Personengesellschaften, bei denen die Beteiligung der öffentlichen Hand mehr als 25 % beträgt.

15. Mai 2019

Agrarförder-
zentren*

*Übersicht der Agrarförderzentren:

Agrarförderzentrum Nordthüringen

Kyffhäuserstr. 44, 06567 Bad Frankenhausen, Tel. 034671/ 690

Lisztstr. 2, 37327 Leinefelde-Worbis, Tel. 03605/ 556-0

 

Agrarförderzentrum Ostthüringen

Schopperstr. 67, 07937 Zeulenroda-Triebes, Tel. 036628/ 670

 

Agrarförderzentrum Mittelthüringen

Uhlandstr. 3, 99610 Sömmerda, Tel. 0361/ 57 4151-101

Preilipper Str. 1, 07407 Rudolstadt, Tel. 0361/ 57 418-90

 

Agrarförderzentrum Südwesthüringen

August-Bebel-Str. 2, 36433 Bad Salzungen, Tel. 0361/ 57 411-20

Forstweg 4, 98646 Hildburghausen, Tel. 03685/ 7800


Pfeil nach oben

Kontakt:
Karsten Rottleb
(Abteilungsleiter EU-Fonds und Agrarzahlungen)
Tel.: +49 (361) 574013-000
E-Mail: Karsten.Rottleb{at}tlllr.thueringen{punkt}de

 

Stand: 30.01.2019

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen