Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Wohn- und Übergangsheim für psychisch Kranke und seelisch Behinderte

in Eisenach

Wohn- und Übergangsheim Eisenach


Bauwerksart:
Wohnheim

Hauptnutzfläche:
929 m²

Gesamtbaukosten:
1,884 Mio. DM

zuständiges Bauamt:
Staatsbauamt Suhl

Planung/Bauüberwachung:
Böhnhardt, Gruner u. Partner,
Architekten – Ingenieure

Baubeschreibung:
Das 1906 errichtete Gebäude mit Villencharakter, idyllisch im südlichen Stadtrandbereich von Eisenach gelegen, wurde in seiner baulichen Hülle nicht wesentlich verändert, sondern vorwiegend im inneren Bereich umgebaut und modernisiert. Die vorhandenen Räume und die zwei Treppenhäuser erfuhren eine Ergänzung durch einen Aufzug, Therapieräume, Pflegebad, Hauswirtschaftsraum und Sozialräume. Nach Umbau- und Sanierung stehen 28 Wohnheimplätze, davon zwei rollstuhlgerechte im Souterrain, zur Verfügung. Die sanitären Bereiche wurden modernisiert bzw. neu eingebaut. Die repräsentativen Räume im Erdgeschoss und die Dielenbereiche bilden nunmehr das gesellschaftliche Zentrum der Einrichtung.

Zuwendungsempfänger und Bauherr:
Lebenshilfe des Wartburgkreises- u. Ortsvereinigung Eisenach

Zuwendungsgeber:
Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit

Nutzer:
Lebenshilfe des Wartburgkreises- u. Ortsvereinigung Eisenach

Zeitablauf:
03/1999 Vorlage der Antragsunterlagen
06/1999 abschließende Prüfung und Bestätigung HU-Bau-
07/1999 Ausführungsbeginn
09/2000 feierliche Eröffnung des Wohnheimes

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen