Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Verkehrspolizeiinspektion Gotha

Standort Waltershausen - Neubau

Verkehrspolizeiinspektion Gotha


Bauwerksart:
Polizeidienstgebäude

Hauptnutzfläche:
1.006 m²

Gesamtbaukosten:
3,20 Mio. €

zuständiges Bauamt:
Staatsbauämter Suhl + Erfurt

Architekt:
Planungs AG Neufert, Mittmann, Graf, Partner, Weimar / Gelmeroda



Fotos: Michael Miltzow, Weimar (www.bildwerk-weimar.de)

Baubeschreibung
Auf der 1997 erworbenen landeseigenen Liegenschaft in Waltershausen, Puschkinstraße / Heinrich-Schwerdt-Straße, mit einer Größe von 5.280 m², ist ein Neubau zur Unterbringung der Verkehrspolizeiinspektion Gotha in Waltershausen mit Gesamtkosten von 3,20 Mio. € errichtet worden. Die Entwurfsaufgabe bestand in der städtebaulich und architektonisch anspruchsvollen Gestaltung einer Neubaukonzeption sowie die Gestaltung der Außenanlagen einschließlich des ruhenden Verkehrs. Der Entwurf verbindet städtebauliche Qualität in der Anordnung der Baukörper zueinander und zum öffentlichen Raum mit funktioneller Klarheit und gestalterischer Raffinesse. Die Umsetzung des Raumprogrammes von rund 1.000 m² Hauptnutzfläche erfolgte in einem voll unterkellerten zweigeschossigen L-förmigen Gebäude. Ein weiterer Schenkel beinhaltet die Garagen für die Dienstfahrzeuge. Die Baukörper gruppieren sich um den zentralen Polizeihof. Die bauliche Fassung wird unterstrichen durch eine differenzierte Materialität in der Fassadengestaltung.

Verfahren
Das Projekt wurde nachträglich in das Programm der alternativen Finanzierung aufgenommen und entsprechend der Verfahrensweise nach dem Thüringer Modell abgewickelt. Nach Genehmigung der HU-Bau im März 2002 wurden die Verdingungsunterlagen erarbeitet und die Bau- und Finanzierungsleistungen im September 2000 EWR-weit öffentlich ausgeschrieben. Finanzier ist die DIL Deutsche Immobilien Leasing, Düsseldorf, mit deren für diese Maßnahme gegründete Objektgesellschaft TACET Grundstücks-Vermietungsgesellschaft im Dezember 2000 ein Nutzungsrechts- und Nutzungsüberlassungsvertrag (Mietkaufmodell) mit einer Laufzeit von 20 Jahren abgeschlossen wurde. Die Beauftragung erfolgte dabei im Zusammenhang mit der Vergabe der Finanzierungsleistungen für die vier weiteren Bauprojekte Polizeiinspektion Eichsfeld und Katasteramt in Heiligenstadt, Polizeiinspektion Erfurt-Süd und Verkehrspolizeiinspektion Erfurt sowie die Polizeiinspektionen Gera-Süd und Apolda. Im Auftrag der TACET führte die Bauunternehmung Hoch-, Tief- & Industriebaugesellschaft Greußen – als Bieter mit dem annehmbarsten Bauangebot – die Bauleistungen für das Projekt in Waltershausen als Generalunternehmer aus. Für die Qualitätskontrolle während der Bauausführung war die DIL-Baumanagement GmbH Leipzig zuständig, die diese Leistungen in Zusammenarbeit mit den Planern und der Bauverwaltung erbrachte.

Zeitablauf
06/1998 Bedarfsanforderung genehmigt
04/1998 – 02/1999 Verhandlungsverfahren
11/1998 – 03/2000 HU-Bau
03/2000 – 12/2000 AFU-Bau / Verdingung
12/2000 Auftrag Bauen und Finanzierung
02/2001 – 08/2002 Ausführung

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen