Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Justizvollzugsanstalt Tonna

Neubau

JVA Tonna

Bauwerksart:
Justizvollzugsanstalt

Hauptnutzfläche:
15.904 m²

Gesamtbaukosten:
61,87 Mio. €

zuständiges Bauamt:
Staatsbauamt Erfurt

Planung/Bauüberwachung:
Dömges und Partner,
Regensburg

Baubeschreibung:
Zur Schaffung dringend benötigter Haftraumkapazität wurde der Neubau einer JVA mit 471 Haftplätzen für die Unterbringung im geschlossenen Vollzug (411 Plätze) und offenen Vollzug (60 Plätze)errichtet. Das Hafthaus für den offenen Vollzug befindet sich außerhalb der Anstaltsmauer. Die Anlage besteht aus mehreren Einzelgebäuden in 1- bis 3- geschossiger Bauweise. Neben den 4 Hafthäusern mit Unterkunfts- und Aufenthaltsbereichen entstanden Wirtschafts- und Werkstattgebäude mit Küche, Bäckerei, Wäscherei, Schneiderei, Schlosserei, Kfz-Werkstatt, Malerei/Lackiererei, Hauswerkstatt und Unternehmerbetriebe. Weitere Funktionsbereiche sind ein Verwaltungsgebäude, Aufnahmestation, Besucherbereich, Turnhalle mit Mehrzweck-/ Andachtsraum, Krankenstation und eine Gärtnerei. Die Erweiterung der Anstalt um 228 auf eine Kapazität von 699 Haftplätze erfolgt derzeit in einem 2. BA derzeit.

Verfahren:
Das Bauvorhaben ist eine Maßnahme im Bereich der "Privatfinanzierten öffentlichen Infrastruktur" und wurde entsprechend der Verfahrensweise nach dem "Thüringer Modell" abgewickelt.

Zeitablauf:
06/1996 Bedarfsanforderung genehmigt
10/1995 – 03/1996 Architektenwettbewerb
07/1997 HU-Bau-
07/1997 – 10/1998 AFU-Bau-/Verdingung
10/1998 Auftrag Bauen und Finanzieren
11/1998 – 05/2001 Ausführung
06/2001 – 12/2001 Funktionsüberprüfung/Probebetrieb
01/2002 Inbetriebnahme

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen