Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Klinikum der Friedrich-Schiller-Universität Jena; Verschiedene Brandschutzmaßnahmen in Klinik und Institutsgebäuden

Brandschutzmaßahmen

Bauwerksart:
Klinik- und Institutsgebäude

Zuständiges Bauamt:
Staatsbauamt Gera

Gesamtbaukosten:
11,20 Mio. EUR

Baubeschreibung

Fast im gesamten Altbestand des Klinikums der Friedrich-Schiller-Universität Jena bestehen heute noch Brandschutzdefizite. Dies betrifft beispielsweise den Komplex der Klinik für Innere Medizin in Jena-Lobeda sowie in der Innenstadt die Radiologische Klinik, die Hals-Nasen-Ohren Klinik, die Augenklinik, die Kinderklinik, die so genannten Holzmarktinstitute und das Personalwohnheim im Spitzweidenweg. Bis auf die letzteren beiden sollen die Kliniken perspektivisch im zweiten Bauabschnitt des Klinikumsneubaus in Jena-Lobeda untergebracht werden.
Aus Sicherheitsgründen werden daher bei den entsprechenden Liegen-schaften - unabhängig vom Sanierungsbedarf anderer Bereiche - zur-zeit zahlreiche Maßnahmen zur Behebung dieser Brandschutzmängel durchgeführt. Dabei müssen vor allem die Flucht- und Rettungswege so hergerichtet werden, dass durch die Schaffung von Brand- und Rauch-abschnitten sowie des notwendigen zweiten Fluchtweges eine sichere Evakuierung von Personen und der effektive Einsatz der Feuerwehr im Brandfall gewährleistet ist.
In Abstimmung mit dem Amt für Feuerwehr, Rettungswesen und Katast-rophenschutz werden nach dem Prinzip der Wirtschaftlichkeit die not-wendigsten Maßnahmen festgelegt, wie z.B. Einbau von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen, Verkürzen der Fluchtwege, Einbau von feuer-hemmenden Unterhangdecken im Bereich der Flucht- und Rettungswe-ge, Abschottung der haustechnischen Anlagen, Einbau oder Erweite-rung von Brandmeldeanlagen.
Die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen muss meistens unter lau-fendem Klinikums- bzw. Institutsbetrieb erfolgen. Dies hat eine längere Bauzeit zur Folge und stellt hohe Anforderungen an die Toleranz und Kompromissbereitschaft aller Beteiligten. Sowohl von den Ausführen-den als auch von den Nutzern ist gegenseitige Rücksichtnahme und intensive Abstimmung notwendig.

Übersicht

Klinik Innere Medizin Lobeda (KIM) - 5,164 Mio.EUR
fertig gestellt

KIM Verbinder, FW-Aufzug - 1,117 Mio.EUR
fertig gestellt

Radiologische Klinik, Haus II - 0,211 Mio. EUR
fertig gestellt

HNO-Klinik, Westflügel - 1,012 Mio. EUR
fertig gestellt

Institut für Physiologie - 0,382 Mio. EUR fertig gestellt

Augenklinik, Bachstraße - 1,006 Mio. EUR
in Durchführung

Institut für Anatomie - 0,620 Mio. EUR
in Durchführung

Kinderklinik, Poliklinikgebäude -0,992 Mio. EUR AFU-Auftrag
Personalwohnheim -0,241 Mio. EUR AFU-Auftrag
Holzmarktinstitute Nonnenplan -0,307 Mio. EUR AFU Auftrag
Kinderklinik, EEG-Gebäude -0,050 Mio. EUR Planung
Institut Humangenetik -0,100 Mio. EUR Planung

Zeitablauf

ab 07/1997 fortlaufend in Bestandsgebäuden
bis voraussichtlich Ende 2010

TMBV, September 2005

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen