Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Fleischerei-Berufsgenossenschaft

Aus- und Fortbildungszentrum für Arbeits- und Gesundheitsschutz in Reinhardsbrunn

Aus- und Fortbildungszentrum Reinhardsbrunn


Bauwerksart:
Bildungsstätte mit Unterkunft

Nutzfläche:
5.362 m²

Gesamtbaukosten:
15 Mio. €

zuständiges Bauamt:
Staatsbauamt Suhl

Planung/Bauüberwachung:
Gerharz &Frank,Bad Kreuznach
und Aufbaugesellschaft Mainz

Baubeschreibung:
Auf einer Teilfläche des ehemaligen Kinderferienlagers am Rande von Reinhardsbrunn errichtete die Fleischerei-Berufsgenossenschaft ein Fortbildungszentrum. Die Investition dient der Prävention durch Aus- und Fortbildung. Der Konzeption der Gebäude liegt deshalb eine deutlich an diesem Zweck orientierte Gliederung sowie eine optimale Ausstattung der Seminarbereiche, des Experimentalraumes und des Arbeitssicherheitsstudios zugrunde. In modernen PC-Studios werden die Teilnehmer im Umgang mit fachspezifischen CD-Roms, z.B. zur Gefährdungsanalyse, vertraut gemacht. Ein schlüssiges Farb-, Material-, Möblierungs- und Beleuchtungskonzept wurde im gesamten Haus umgesetzt, das von den Zielen der Funktionalität, der Ergonomie und der leichten Orientierung bestimmt ist. Eine Minimierung der Folgekosten war ausschlaggebend für die Materialwahl und verschiedene technische Lösungen.

Zuwendungsempfänger und Bauherr:
Fleischerei-Berufsgenossenschaft

Zuwendungsgeber:
Thüringer Ministerium für Wirtschaft und Infrastruktur

Nutzer:
Fleischerei-Berufsgenossenschaft

Zeitablauf:
05/1996 Planungsbeginn
07/1997 Baubeginn
08/1997 Grundsteinlegung
03/1998 Richtfest
02/1999 Fertigstellung
04/1999 Einweihung der Fortbildungsstätte

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen