Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Fachhochschule Erfurt

Umbau und Sanierung der Gebäude 2-5 (Bauabschnitte 1-3)

Fachhochschule Erfurt

Bauwerksart:
Institutsgebäude

Hauptnutzfläche:
8.700 m²

Gesamtbaukosten:
51,658 Mio. €

Zuständiges Bauamt:
Staatsbauamt Erfurt

Planung/Bauüberwachung:
Gehrmann Consult GmbH
Wiesbaden

Baubeschreibung:
Der Gebäudekomplex „Altonaer Str. 25“ wurde 1930–1935 als Waffenfabrik errichtet und besteht aus sechs Gebäudeteilen, von denen vier im Rahmen dieser Baumaßnahme umgebaut bzw. saniert werden. Der Aus- und Umbau der Gebäude 2–5 begann 1997 mit Abschluss im Jahr 2001.

Um die Gebäude den Erfordernissen einer modernen Fachhochschule anzupassen, waren erhebliche Eingriffe in die Bausubstanz erforderlich. Die einzelnen Häuser wurden komplett entkernt und die Fassaden in Teilbereichen abgebrochen, so dass im Wesentlichen nur das Stahlbetonskelett der Bauwerke erhalten blieb.

Im Rahmen der nachfolgenden Ausbauarbeiten wurden die Bauwerke zu modernen und funktionalen Lehrgebäuden umgestaltet. Teile der ursprünglichen Mauerwerksfassaden wurden durch transparente Stahl-/ Glasfassaden ersetzt.

Durch diesen Umbau hat die Fachhochschule Erfurt bis zum Jahr 2001 vier Hörsäle, eine neue Bibliothek, einen Theatertrainingsraum, Sprachlabore sowie zahlreiche Büro-/ Archiv- und Seminarräume erhalten.

Zeitablauf:
03/1994 Bauantrag
03/1996 HU-Bau-
1997–1999 AFU Planung
07/1997 Baubeginn
09/2001 Übergabe an Nutzer

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen