Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Bioinstrumentezentrum Jena

1. Bauabschnitt, Neubau

Bioinstrumentezentrum Jena


Bauwerksart:
Existenzgründerzentrum

Hauptnutzfläche:
3.891 m²

Gesamtbaukosten:
32.076.128 DM

zuständiges Bauamt:
Staatsbauamt Gera

Planung/Bauüberwachung:
HENN Architekten Ing., Berlin-Dresden-München

Baubeschreibung:
Das Gebäude gliedert sich in 4 Baukörper: Zwei Module mit 5 Vollgeschossen, komplett ausgestattete biochemische, physikalische und chemische Labore; ein Gebäudeteil „Auge“ mit unterlagerter Tiefgarage und zentraler Entsorgung, Eingangszone, Büroeinheit Verwaltung, dazu Besprechung, Konferenzsaal; Gebäudeteil „Halle“ mit Haupteingang als großzügiger offener und voll verglaster Verbinder zwischen den Modulen sowie dem Konferenz/Verwaltungsbereich.

Die Gebäude sind in Stahlbeton ausgeführt, der Ausbau erfolgte überwiegend in trockener Bauweise. Die Räume verfügen über großzügige Fensterflächen und damit einen hohen Anteil natürlicher Belichtung. Mit der Realisierung einer eigens entwickelten Sonnenschutzanlage werden raumklimatische Fragen gelöst. Die Labore sind den Erfordernissen entsprechend be- und entlüftet, einschließlich des Anschlusses von Abzügen. Für die Nutzer stehen neben zentraler Kälte, Druckluft und Vakuum auch verschiedene Sondergase bzw. Sonderausstattungen zur Verfügung.

Antragsteller/Nutzer:
Ernst-Abbe-Stiftung Jena

Zuwendungsgeber:
Thüringer Landesverwaltungsamt

Zeitablauf:
10/1997 Architekturwettbewerb
08/1998 Abgabe Antragsunterlagen
12/1998 Zuwendungsbescheid
03/1999 Ausführungsbeginn Hochbau
09/2000 Nutzungsübergabe

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen