Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Informationen zum Baufortschritt

Baudurchführung

März 2011: Am 28.03.11 fand der Baubeginn zur Herstellung des 3. Bauabschnittes statt. Der Abschnitt umfasst neben der Ortsumgehung Löhmigen den zukünftigen Knotenpunkt Nord und den Ausbau der Kreisstraße K 513. Die Arbeiten wurden nach einer europaweiten Ausschreibung an die Firma Max Bögl GmbH & Co. KG vergeben. Diese Firma wird neben den Streckenbau auch die beiden Ingenieurbauwerke errichten. Als Bauzeit ist der Zeitraum bis zum Herbst 2012 geplant.

April 2011: Im Streckenbereich dieses Bauabschnittes wurde bis zum KP Zehma der Oberboden abgeschoben und die Voraussetzungen zum Dammbau hinter der Ortslage Löhmigen geschaffen. Darüber hinaus laufen die Ausführungsplanungen für die Brückenbauwerke 08 und 09. Der Ausbau der K 513 ist noch bis Ende Juli vorgesehen. Hier findet gegenwärtig der schwere Erdbau statt, dessen Aushub zum Dammbau innerhalb der K 513 und zur Auffüllung der in den Rampen des KP Nord liegenden Flächen genutzt wird.

Künfiger Knotenpunkt Nord mit Auffüllflächen in den Rampen
Künfiger Knotenpunkt Nord mit Auffüllflächen in den Rampen

Pfeil nach oben

Mai 2011: Im Mai gab es zwei Schwerpunkte, zum einen den Ausbau der K 513, der noch bis Ende Juli vorgesehen ist, zum anderen Arbeiten zur Herstellung der Entwässerung am Knotenpunkt Nord. Im übrigen Streckenbereich wurde im Knotenpunkt  Zehma der Oberboden abgeschoben und Vorbereitungen zum Baugrubenaushub für das BW 08 geschaffen.

Juni / Juli 2011: Der Ausbau der K 513 steht nach dem Asphalteinbau  in der 28. KW vor dem Abschluss. Hergestellt wurde ebenfalls der halbseitige Anschluss der B 93 alt an den zukünftigen Knotenpunkt Nord. Hier wird in den nächsten Tagen der Verkehr der B 93 die neue Trasse nutzen und so den Weg zum Ausbau der zweiten Hälfte dieses Anschlusses frei machen. Parallel zu den Arbeiten am Knotenpunkt Nord wird in der gesamten Trasse Erdbau durchgeführt. Im Anschluss an den Knotenpunkt Zehma wird mit der Dammschüttung begonnen. Hier kommt der in den Abtragsbereichen gelöste Boden zur Anwendung. Mit dem Aushub der Baugruben für das Widerlager des BW 09 wurde mittlerweile begonnen. Am BW 08 wurde nach Herstellung der Bodenplatte die erste Wand betoniert.

Betonage Wand Nordseite BW 08
Betonage der Wand Nordseite BW 08

Pfeil nach oben

August 2011: 
Streckenbau:
Die Arbeiten konzentrieren sich derzeit auf den KP Nord und den Erdbau im Trassenbereich. Der Ausbau der K 513 wurde bis auf wenige Restarbeiten abgeschlossen und die Straße bereits wieder für den Verkehr frei gegeben. Hergestellt wurde ebenfalls die zweite Hälfte des halbseitigen Anschlusses der B93 alt an den zukünftigen KP Nord. Hier wird in den nächsten Tagen der Verkehr der B93 die neue Trasse nutzen. 
Parallel zu den Arbeiten am KP Nord wurde in der gesamten Trasse Erdbau durchgeführt. Ebenfalls hergestellt wurde die Baugrube für das im Bereich KP Nord befindliche Regenklärbecken 6. Das Becken selbst wird aus im Betonwerk hergestellten Fertigteilen derzeit montiert.
Bauwerke:
Die Arbeiten zur Herstellung des Bauwerks 09 haben begonnen. Derzeit werden die Fundamente für die Widerlager hergestellt.
Am Bauwerk 08 wurde nach Herstellung der zweiten Wand mit den Schalarbeiten des Ostportals begonnen. Hier haben die Bauarbeiten gegenüber dem Ablaufplan einen kleinen Vorlauf.

Künftiger KP Nord
Künftiger Knotenpunkt Nord

Künftiger Knotenpunkt Nord mit fertig gestellter K 513, BW 07 und BW 09. Die Trassen der Auf- und Abfahrrampen sind bereits zu erkennen


Pfeil nach oben

September 2011: 
Streckenbau:
Im 3. BA konzentrierten sich die Arbeiten auch im letzten Monat auf den Knotenpunkt Nord und den Erdbau im Trassenbereich. Der zukünftige Kreisverkehr ist in seiner Geometrie bereits gut zu erkennen. Am 06.10.11 wurde begonnen, den nördlichen Anschluss der B93 alt an den Kreisverkehr halbseitig herzustellen. Ab Ende Oktober soll der Verkehr auf der B93 bereits über den neuen Kreisverkehr geleitet werden, um den Anschluss der Kreisstraße K512 und den nordwestlichen Anschluss der B93 alt herzustellen. Dies wird mit einer Vollsperrung der K512 einher gehen und bedeutet, dass zeitweise der Schwerverkehr vom Autoverteilzentrum durch die Stadt geleitet werden muss. Bis zum Ende des Jahres sollen die Arbeiten am Kreisverkehr abgeschlossen sein.
Im Bereich des KP Zehma erfolgte im vergangenen Monat die Umverlegung der Abwasserdruckleitung und der Beginn der Dammschüttung für den künftigen Radweg.  Auf den witterungsempfindlichen Einschnittböschungen werden derzeit Böschungsmatten aus Stroh verlegt. Die guten Erfahrungen aus dem 2. Bauabschnitt wurden hier übertragen und sollen die Erosionen minimieren. Darüber hinaus bieten die Matten einen Schutz für die gerade im Aufgehen befindliche Ansaat.
Bauwerke:
Am Bauwerks 09 konnte bereits am 28.09.11 das südliche Widerlager betoniert werden,
am Bauwerk 08 wurde nach Herstellung des Ostportals mit den Schalarbeiten der Decke des Stahlbetonrahmens begonnen.

Betongang Widerlager Süd BW 09
Betongang Widerlager Süd BW 09

Pfeil nach oben

Oktober / November 2011:
Streckenbau:
Im 3. BA konzentrierten sich die Arbeiten weiterhin auf den Knotenpunkt Nord und den Erdbau im Trassenbereich. Der Kreisverkehr wurde im Oktober bereits hergestellt. Hier kam zur Erhöhung der Tragfähigkeit der relativ selten verwendete Trinidad-Asphalt zur Anwendung. Während der östliche Bereich des Kreisverkehrsplatzes bereits als Umleitung unter Verkehr genommen wurde, erfolgte im Oktober/November der Ausbau der gesamten westlichen Anschlüsse. Am 29.11.2011 konnte die Verkehrsfreigabe stattfinden. 
Der Erdbau konzentrierte sich im Berichtszeitraum auf die Rampen des KP Nord und ist nun ebenfalls zu 90 % erledigt. Schwerpunkt in den nächsten Wochen ist nun der Kanalbau, bis der Winter das Zepter übernehmen wird.
Parallel zu den Erdarbeiten am KP Nord fanden die Erdarbeiten zur Herstellung des Radweges und der künftigen Entwässerung statt. So wurde die Voraussetzung für die noch in diesem Monat geplanten Leitungsumverlegungen Trinkwasser und Gas im KP Zehma geschaffen. Das Regenklärbecken 4 wurde ebenfalls beendet und übernimmt die bauzeitliche Entwässerung des Bereichs über die Wintermonate.
Bauwerke:
Am Bauwerk 09 sind zwischenzeitlich beide Widerlager fertig gestellt. Derzeit wird das Traggerüst für die Überbauschalung aufgebaut. Die Betonage des Überbaus ist noch für dieses Jahr vorgesehen. Dies ist jedoch abhängig von der Witterung.
Die Arbeiten am Bauwerk 08 wurden bis auf die Herstellung des Schutzbetons und der Bauwerkshinterfüllung abgeschlossen. Diese findet noch im November statt, so dass das Bauwerk noch in diesem Jahr fast vollständig hergestellt sein wird.

Aspalteinbau Anschluss an den Kreisel KP Gößnitz Nord
Asphalteinbau Anschluss an den Kreisel KP GÖßnitz Nord

Pfeil nach oben

April 2012:
Streckenbau:
Im 3. BA wurden die Arbeiten bereits im März wieder aufgenommen. So konnte der Erdbau bis auf die Anschlüsse im KP Zehma bereits abgeschlossen werden. Auch die Kanalverlegung wurde zwischen dem KP Zehma und dem BW 09 abgeschlossen. Derzeit erfolgt der Einbau der Frostschutzschicht auf der Trasse.
In den kommenden Wochen werden die Arbeiten zur Herstellung des KP Zehma Priorität besitzen. Parallel dazu erfolgt der Einbau der KRC- und Asphaltschichten in der Strecke und den Rampen am KP Nord.
Bauwerke:
Gegenwärtig wird die Schalung für die Kappen am BW 09 hergestellt. Es folgen die weiteren Abdichtungsarbeiten, so dass die Deckschicht im Zuge der Einbaus auf der Strecke hergestellt werden kann. Die Arbeiten liegen auch hier im Rahmen des Bauablaufplans.
Am Bauwerk 08 sind die Arbeiten des Betonbaus abgeschlossen. Es folgt nun die Ausstattung und der Straßenbau zur Gartenanlage.

KP Gößnitz Nord, Kanalbau Rampe Ost
Knotenpunkt Gößnitz Nord, Kanalbau Rampe Ost

Pfeil nach oben

Mai 2012:
Streckenbau:
Im 3. BA laufen die Arbeiten auf vollen Touren. Hier wurde zur Herstellung des Knotenpunktes Zehma zunächst der zukünftige Radweg als Umfahrt hergestellt und damit der Verkehr der B 93 von der Neubautrasse genommen. Danach erfolgte der Ausbau des Knotens incl. des Erdbaus für das Regenrückhaltebecken 4. Seit dem 04.06.12 rollt der Verkehr nun über den neu hergestellten Knotenpunkt Zehma.
Parallel zu diesen Arbeiten erfolgte der Einbau der Frostschutzschichten, der KRC- Schicht und der Asphalttragschicht im gesamten Streckenbereich. Ebenfalls in diesem Berichtszeitraum wurde die Böschungssicherung der Dammböschungen mit Faschinen und der Einbau von Buschlagen zur Stabilisierung der Einschnittböschungen an der Nordostrampe des Knotenpunktes Nord realisiert.
Bauwerke:
Derzeit erfolgt die Ausstattung des Bauwerks 08. Der Wegebau unter diesem Bauwerk ist, wie der zum Regenrückhaltebecken 5, erst im Juli/ August geplant.
Auf dem Bauwerk 09 wurden im Berichtszeitraum die Kappen hergestellt. Gegenwärtig laufen die Vorbereitungen zur Abdichtung der Fahrbahnplatte.  

KP Nord Rampe Nordost
KP Nord - Rampe Nordost - Einbau Asphalttragschicht und Buschlagen

Pfeil nach oben

September 2012:
Im 3. BA wurden die Bauarbeiten fertiggestellt. Nach der Inbetriebnahme des Knotenpunktes Zehma erfolgte der Ausbau des Radweges und die Fertigstellung der Regenrückhaltebecken 4 und 5.
Aufgrund der Wetterextreme im Monat Juli kam es zu Ausspülungen der Mulden an der K 513 nach Goldschau. Im Zuge der Reparatur wurde hier ein zusätzlicher Sammer DN 400 verlegt und die Mulden mit Energievernichtungsmaßnahmen ausgestattet.
Im Anschluss an die Bauarbeiten wurde ebenfalls mit der Ausstattung begonnen, welche pünktlich zur Verkehrsfreigabe abgeschlossen wurde.
 

Weiterführende Informationen

Erdbau K 513
Erdbau K 513

Baustand Mai 2011

Trasse des 3. BA im Bereich des zukünftigen BW 08 (Gartenanlage Morgensonne)
Trasse des 3. BA im Bereich des zukünftigen BW 08 (Gartenanlage Morgensonne)
Oberbodenabtrag im Bereich KP Zehma
Oberbodenabtrag im Bereich KP Zehma
Anbindung Knotenpunkt Nord an die B 93 alt
Anbindung Knotenpunkt Nord an die B 93 alt
Trassenbereich B 93
Trassenbereich B 93

Baustand August 2011

Trassenbereich B 93, 3. BA

Baustand September 2011

Deckenschalung BW 08
Deckenschalung BW 08
künftiger Kreisverkehr
künftiger Kreisverkehr

Baustand Oktober / November 2011

Bauwerk 08
Bauwerk 08
Herstellung Traggerüst BW 09
Herstellung Traggerüst BW 09

Baustand April 2012

Hinterfüllung BW 08
Bauwerk 08
Trassenbereich B 93, 3. BA
Trassenbereich B 93, 3. BA - Einbau Frostschutzschicht

Baustand Mai 2012

KP Zehma in Betrieb
KP Zehma in Bertrieb
Beschleunigungsspuren, 3. BA
KP Nord - Beschleunigungsspuren - Asphalttragschicht eingebaut

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen