Thüringer Landesamt für Bau und Verkehr

Informationen zum Baufortschritt

Oktober 2009: Nach dem erfolgreichen Baubeginn sind  erste Fortschritte beim Bau der Meerchentalbrücke in der Örtlichkeit festzustellen. So wurden die Bohrpfähle als Gründung des südlichen Widerlagers eingebracht. Inzwischen konnte das Bohrgerät bereits zum Standort des ersten Pfeilers umsetzen und dort mit der Herstellung der Gründung beginnen. Um die Befahrbarkeit der Zufahrten zur Baustelle mit schweren Gerät sicher zu stellen, war die Verbreiterung der K 511 und die Erneuerung eines Durchlasses erforderlich. Diese Arbeiten sind  abgeschlossen, wie auch die Umverlegung diverser im Baubereich befindlicher Medien. Die Vorbereitungen für die weiteren Pfeiler und das nördliche Widerlager sind bereits im vollen Gange.

Foto: Gründung des südl. Widerlagers
Foto: Gründung des südl. Widerlagers

Pfeil nach oben

November 2009: Die Bauarbeiten laufen im Rahmen des Planes. Mit der Herstellung des südlichen Widerlagers wurde begonnen. Gleichzeitig laufen die Arbeiten zur Herstellung der Gründung der Pfeiler zwischen Bahnlinie und Kreisstraße. Die Gründung erfogt ausnahmslos mittels Bohrpfählen.

Januar 2010: Gegenwärtig werden die letzten neun Bohrpfähle für die Gründung eingebracht. Während das Widerlager Süd bereits ausgeschalt werden konnte, sind die Pfahlkopfplatten für das Widerlager Nord und die Pfeiler derzeit in Vorbereitung. Schwierigkeiten gibt es hierbei mit der extremen Witterung mit Minustemperaturen von bis zu -18°C.

Februar 2010: Die Gründung ist vollständig eingebracht. Parallel zur Herstellung des Traggerüstes vor dem Widerlager Süd wird an den Stützen im Meerchental gearbeitet. In Abhängigkeit von der Witterung erfolgen dort die Betongänge.

März 2010: Derzeit erfolgt die Herstellung der Bewehrung des ersten Brückenfeldes zwischen dem Widerlager Süd und der ersten Stütze im Meerchental. Gleichzeitig werden schon die nächsten Stützen und das Widerlager Nord hergestellt. Trotz des ungewöhnlich langen Winters liegen die Arbeiten gut im Zeitplan.

Im Bau befindliches Widerlager Süd
südliches Widerlager mit Blick in die Trasse

Pfeil nach oben

April 2010: Am 30.04.2010 wurde das zweite Feld des Überbaus der Meerchentalbrücke betoniert. Parallel dazu wird am Widerlager auf der Nordseite gearbeitet. Die Stützen für die nächsten Felder sind bereits fertiggestellt. Die Arbeiten gehen zügig voran und liegen im Rahmen des Ablaufplanes.

Mai 2010: Zwischenzeitlich sind drei Felder des Überbaus der Meerchentalbrücke betoniert. Weiterhin wird am Widerlager auf der Nordseite und an den übrigen Stützen gearbeitet. Die Arbeiten haben derzeit gegenüber dem Ablaufplan einen geringen Vorsprung.

Mai-meerchentalbr _cke
Meerchentalbruecke - wachsende Konturen

Pfeil nach oben

Juni 2010: Die Herstellung des Überbaus der Meerchentalbrücke befindet sich nun im Bereich des "Meerchens". Am Widerlager auf der Nordseite und den übrigen drei Stützen wird weitergearbeitet. Begonnen wurde mit der Herstellung der Kappen.

Bild 13
Meerchentalbrücke-Baustand Mai

Pfeil nach oben

Juli 2010: Derzeit wird weiter am Widerlager an der Nordseite, den übrigen drei Stützen und an den Kappen gearbeitet. Die Herstellung des Überbaus der Meerchentalbrücke nähert sich der Kreisstraße 511.

Juli-Aufbau Lehrgerüst
Widerlager Nord

Pfeil nach oben

August 2010: Die Herstellung des Lehrgerüstes für den Überbau befindet sich jetzt  über der Kreisstraße 511. Die Arbeiten am Widerlager Nord und den übrigen drei Stützen sind weitestgehend abgeschlossen.

August-Widerl. Nord +letzter Pf. 03
Aufbau Lehrgerüst Bw 03 - Meerchentalbrücke

Pfeil nach oben

September 2010: Die Arbeiten am Lehrgerüst für den Überbau der Meerchentalbrücke befinden sich im letzten Feld. Widerlager Nord und die übrigen drei Stützen sind fertiggestellt. Im Bau ist die Herstellung der Kappen und die Bauwerkshinterfüllung.

Aa-sep.jpg
Widerlager Nord und letzter Pfeiler BW 03

Pfeil nach oben

Oktober 2010: Die Betonarbeiten für den Überbau befinden sich im letzten Feld. An der Herstellung der Kappen wird weiter gearbeitet. Die Bauwerkshinterfüllung auf der Südseite ist bis auf den Einbau der Asphaltschichten abgeschlossen.

Meerchentalbrücke Baustand Oktober
Lehrgerüst

Pfeil nach oben

November 2010: Die Betonarbeiten für den Überbau der Meerchentalbrücke sind abgeschlossen. Die Herstellung der Kappen erfolgte, solange die Witterung dies zuließ. Die Bauwerkshinterfüllung auf der Südseite ist bis auf den Einbau der Asphaltschichten abgeschlossen.

Dezember 2010: Die Herstellung der Kappen erfolgte bis zum Wintereinbruch im November. Die Arbeiten liegen im Rahmen des vorgesehenen Ablaufplanes.

Meerchentalbrücke

Pfeil nach oben

März 2011: Der strenge Winter hat keine nennenswerten Verzögerungen mit sich gebracht, so dass die Arbeiten im Zeitplan liegen. Gegenwärtig wird der Überbau der Meerchentalbrücke mit der Herstellung der Kappen fortgesetzt. Die Bauwerkshinterfüllungen an beiden Widerlagern sind bis zur Frostschutzschicht ausgeführt. In den nächsten Wochen und Monaten wird die Abdichtung des Bauwerks und die Ausstattung folgen.

April 2011: Pünktlich zum 01.04.2011 wurde die Baustelleneinrichtung südlich der Brücke beräumt, um Baufreiheit für die Herstellung des Anschlusses der  B 93 alt zur OU Gößnitz zu schaffen. Die Arbeiten zur Herstellung der Kappen und die Vorbereitung der Abdichtung verlaufen planmäßig.

Bw 03
BW 03

Pfeil nach oben

Mai 2011: Im Mai lief die Abdichtung der Fahrbahnplatte auf vollen Touren. Die Anschlüsse wurden durch den Streckenbau des 2. Bauabschnitt soweit hergestellt, dass auch die Erdarbeiten zum Brückenbau den notwendigen Vorlauf hatten. In den nächsten Wochen wird neben der Fertigstellung des Bauwerkes auch an den Nebenanlagen gearbeitet.

Juni / Juli: Die Arbeiten an der Meerchentalbrücke sind abgeschlossen. Gegenwärtig laufen die Vorbereitungen für die Hauptprüfung und die Abnahme.

BW 03

August 2011:
Die Hautpüfung und die Abnahme sind erfolgt. Damit ist die Meerchentalbrücke ca. einen Monat vorfristig fertig gestellt.


Pfeil nach oben

September 2012:
Die Ausstattung der Meerchentalbrücke erfolgte gemeinsam mit der auf dem Streckenabschnitt des 2. BA.
Die Arbeiten wurden planmäßig abgeschlossen.

 

Weiterführende Informationen

Gründung des ersten Pfeilers
Gründung des ersten Pfeilers
Verbreiterung der K 511 und Erneuerung Durchlass
Verbreiterung der K 511 und Erneuerung Durchlass

Stand: November 2009

Leitungsumverlegung im 1.BA
Leitungsumverlegung im 1.BA
südl. Widerlager der Meerchentalbrücke
südl. Widerlager der Meerchentalbrücke
Widerlager mit Blick in die Trasse
Widerlager mit Blick in die Trasse
Arbeiten am südlichen Widerlager, Januar 2010
Arbeiten am südlichen Widerlager, Januar 2010
Pfeilergründung, Januar 2010
Pfeilergründung, Januar 2010
Widerlager Süd, Januar 2010
Widerlager Süd, Januar 2010
Widerlager Süd, Februar 2010
Widerlager Süd, Februar 2010
Traggerüst vor südl. Widerlager mit Absturzsicherung für Bahngelände
Traggerüst vor südl. Widerlager mit Absturzsicherung für Bahngelände
Meerchentalbrücke-wachsende Konturen, April 2010
Meerchentalbrücke-wachsende Konturen, April 2010
Fahrbahnplatte
Fahrbahnplatte, März 2011
BW 03 mit sich anschließendem Streckenbau in Richtung Süden
BW 03 mit sich anschließendem Streckenbau in Richtung Süden, April 2011

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen