03.09.2020
Thüringer Landesamt für Bodenmanagement und Geoinformation

Straßen überwinden Grenzen

Wanderausstellung „Straßen überwinden Grenzen“ ab sofort im Museum „Rennsteig und Mee(h)r“ in Rosenthal am Rennsteig zu sehen

Nachdem die Ausstellung, die im November 2019 im Thüringer Landtag eröffnet wurde, aufgrund des Lockdown und der erforderlichen Abstandsregelungen nicht an allen geplanten Stationen gezeigt werden konnte, ist sie ab sofort im Museum „Rennsteig und Mee(h)r“ im Ortsteil Blankenstein fast zwei Monate zu sehen.

„Es freut mich besonders, dass die Ausstellung auch zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit im Museum in Blankenstein ihr Publikum findet,“ führte Präsident Uwe Köhler aus. „Mit dem Thema unserer Wanderausstellung 'Straßen überwinden Grenzen' erinnern wir an die Zeit der Teilung und die innerdeutsche Grenze. Verschiedensten Grenzübergänge und Grenzorte wurden herausgesucht und es wurde geprüft, welche Unterlagen dazu in unserem Archiv vorliegen. Ergänzt wurden diese durch Fotos von Überresten der Grenze.“

Bürgermeister Peter Keller hat die Ausstellung für zwei Monate nach Blankenstein ins Museum geholt.

In den 1980er Jahren gab es insgesamt 20 Grenzübergänge an der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Es handelte sich um den Grenzverkehr an Autobahnen, Land- und Wasserstraße sowie um Eisenbahnübergänge. Neun dieser 20 Übergänge befanden sich an der heutigen thüringischen Landesgrenze zu Niedersachsen, Hessen und Bayern.

Die Ausstellung

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein Bildband Heimat Bimf www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen