Aus- und Fortbildungseinrichtungen der Thüringer Polizei in Meiningen

Neubau Unterrichts- und Kantinengebäude

Polizei Meiningen
Blick von Süden

Bauwerksart: Unterrichts- und Kantinengebäude

Hauptnutzfläche: 1.394 m2

Zuständiges Bauamt: Staatsbauamt Erfurt,  Nebestelle Suhl

Gesamtbaukosten: 4,80 Mio. EUR

Architekt: Kirchmeier Graw Brück, Weimar


Baubeschreibung

Um die logistischen Voraussetzungen für eine qualitativ optimierte Schulung der Polizei zu schaffen, wurde 2000 die Zusammenführung aller Aus- und Fortbildungseinrichtungen der Thüringer Polizei festgelegt und dafür als Standort das 16 ha große Areal der aus den 30er Jahren stammende ehemalige Kasernenanlage am Drachenberg in Meiningen ausgewählt. Heute sind hier der Fachbereich Polizei der Verwaltungsfachhochschule sowie das Bildungszentrum der Thüringer Polizei untergebracht, zu dem das ehemalige Fortbildungsinstitut und die Ausbildung des mittleren Polizeivollzugsdienstes vereint worden sind. In der Gesamteinrichtung werden 600 Ausbildungsplätze, 400 Unterkunftsplätze, Sportanlagen, eine Tatortwelt und Räume für Unterkunft und Verwaltung entstehen. Hierfür wird sukzessive ein Großteil der ehemaligen Kasernenbauten saniert, die Erschließung komplett erneuert und die Freianlagen neu gestaltet. Maßgeschneiderte Neubaulösungen ergänzen die Struktur gezielt um notwendige Sonderfunktionen.In der vorgezogenen Maßnahme „Neubau Unterrichts- und Kantinengebäude“, die im Rahmen der alternativen Finanzierung entsprechend der Verfahrensweise nach dem Thüringer Modell realisiert worden ist, wurden die Mindestvoraussetzungen für die Gewährleistung des laufenden Dienstbetriebes geschaffen. Das Mensagebäude ist zwischen zwei ehemaligen Kasernenbauten an der internen Erschließungsstraße situiert. Der Haupteingang des zweigeschossigen unterkellerten Mauerwerkbaus ist an der Gebäudewestseite. Sein Vorbereich orientiert sich zum Haupteingang der Einrichtung und zu den beiden internen Erschließungswegen. Der Anlieferungs- und Entsorgungsbereich befindet sich an der nördlichen Straße. Im Erdgeschoss sind die Küche mit Kühllager und der Mehrzwecksaal angeordnet. Der 33,30 m x 13,50 m große Saal ist durch die Gebäudeausformung der zwei Pultdächer und der großflächigen Verglasungen in die zwei Bereiche Hauptsaal und Cafeteria gegliedert und bietet Möglichkeiten für verschiedene Nutzungen. Die Dienstküche, ein Selbstbedienungsrestaurant, offeriert das erforderliche Grundangebot von bis zu 600 Mahlzeiten. Bei Bedarf können die beiden Bereiche durch ein Trennwandsystem unterteilt werden. Neben der Hauptnutzung als Speisesaal ermöglicht die temporäre Möblierung aus Stapelstühlen und -tischen auch Ausstellungen, Konferenzen, Vorträge oder Festveranstaltungen. Im Obergeschoss sind vorübergehend Räume für Verwaltung und Lehre angeordnet. Nach Abschluss des Gesamtausbaus der Liegenschaft soll hier die Polizeigeschichtliche Sammlung eingerichtet werden. Die Technikzentrale, Hausanschlussräume, Nebenräume der Küche und das Stuhllager befinden sich im Untergeschoss.Die Umwidmung der ehemaligen Militäranlage zu einer modernen Ausbildungseinrichtung soll – mit einer Reihe von Eingriffen – auch atmosphärisch erlebbar werden. Gegenwärtig ist das Grundstück durch eine Abfolge von Kasernengebäuden aus den dreißiger Jahren geprägt. Das zeichenhafte Haus des neuen Kantinen- und Unterrichtsgebäudes nuanciert selbstbewusst, strahlend weiß, die Abfolge der ehemaligen Kasernenbauten. Die Volumenentwicklung spiegelt das Innenleben. In den internen Funktionsbereichen werden die drei Themen formuliert: Der Küchenbetrieb, funktional und hygienisch, vollständig in Glas aufgelöst, umfließt einen bernsteingleißenden Kern, der die Kühlräume birgt. Der Saal greift mit zwei gerichteten Raumweitungen über seinen Grundriss und vereinnahmt Umgebung sowie Ausblicke. Das Obergeschoss streckt sich in die Fläche und in die Höhe zum Raumangebot: Ausstellen, Lehren, Erfahren.

Zeitablauf

12/2000 Bedarfsanforderungen genehmigt
03/2001 – 12/2001 Haushaltsunterlage-Bau
01/2003 – 12/2003 Bauausführung

TMBV, August 2005

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen