Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

  • Mieterstrom

    Mieterstrom: Mehrheit für Thüringer Bundesrats-Initiative

    Bis zu 2.500 Hektar Wald sollen sich naturnah entwickeln und Teil eines Thüringer Wildnisnetzes werden

    mehr
  • Pan-European Green Belt Conference 2018

    12.500 Kilometer, 24 Länder, eine Idee: Mit der Eisenach-Resolution endete die 10. Pan-Europäische Grünes-Band-Konferenz

    mehr
  • Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie 2018

    Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie 2018 verabschiedet

    mehr
  • Thüringer Solarrechner

    Haben Sie's drauf? Mit dem Solarrechner und wenigen Klicks zur eigenen Solaranlage

    mehr
  • Thüringer Klimagesetz: Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen bis 2050

    Thüringen auf dem Weg zum Klimagesetz

    mehr

Topthemen

    • Gipskartslandschaft: Ehemaliger Steinbruch im Naturschutzgebiet Rüdigsdorfer Schweiz

      Dialog für ein Biosphärenreservat Südharz/Kyffhäuser

      Bis November 2018 diskutieren Akteure der Region die Chancen eines Schutzgebiets in der europaweit einzigartigen Gipskarstlandschaft. mehr
    • Nachhaltige Mobilität

      Nachhaltige Mobilität

      Klimaschutz braucht nachhaltige Mobilität. Das Umweltministerium fördert den Ausbau der Elektromobilität, angetrieben aus Erneuerbaren Energien. Ob Ladenetz oder Elektrobusse im Nahverkehr, wir bewegen Thüringen. mehr
    • Hochwasser 2013 in Treben

      Landesprogramm Hochwasserschutz 2016 - 2021

      Das Programm umfasst mehr als 3.200 Einzelmaßnahmen, die von der Umsetzung baulicher Maßnahmen über die Erstellung von Hochwasserschutzkonzepten bis hin zur Stärkung der kommunalen Gefahrenabwehr reichen. mehr
    • Muschelkalkhang mit Wacholderbüschen

      Thüringens Natura 2000-Stationen

      Das Netz der elf Natura 2000-Stationen sichert Lebensräume und Arten des europäischen Schutzgebietsnetzes in Thüringen. mehr

Medieninformationen

  • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz 19.10.2018
    Mieterstrom: Mehrheit für Thüringer Bundesrats-Initiative
    Die im Sommer von Berlin und Thüringen in den Bundesrat eingebrachte Entschließung zum Fördern von Mieterstrom-Modellen ist heute mit großer Mehrheit angenommen worden. Nun ist es an der Bundesregierung, die derzeitigen Hürden bei Mieterstrom und Quartiersstromkonzepten aus dem Weg zu räumen und das Mieterstromgesetz entsprechend zügig zu reformieren.
  • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz 18.10.2018
    Grünes Band: Eisenacher Resolution verabschiedet
    Die 10. Europäische Grüne-Band-Konferenz endet heute mit einer Exkursion der ca. 100 Gäste zum Grenzlandmuseum Teistungen. Zum Abschluss einigten sich Vertreter aus 24 Ländern auf die „Eisenacher Resolution“. Damit werden die Regierungen der Anrainerstaaten zu mehr Engagement beim Schutz des 12.500 Kilometer langen ehemaligen Grenzstreifens durch Europa aufgefordert.
  • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz 15.10.2018
    Europäische Grünes-Band-Konferenz in Eisenach
    Vom 15. bis 19. Oktober kommen auf der Welterbestätte Wartburg Vertreterinnen und Vertreter von 24 europäischen Ländern zur „Paneuropäischen Grüne-Band-Konferenz“ zusammen.
  • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz 12.10.2018
    Pressegespräch: Europäische Grünes-Band-Konferenz in Eisenach
    Vom 15. bis 19. Oktober kommen auf der Wartburg 110 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 24 europäischen Ländern zur „Paneuropäischen Grüne-Band-Konferenz“ zusammen.
  • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz 11.10.2018
    Freiwilliges Ökologisches Jahr: Aktionstag für die Neuen
    Mit einem Aktionstag im Vereinshaus der "Initiative Landschaftspflege" in Weißensee beginnt heute offiziell das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) 2018/2019.

Medientermine

  • 22.10.2018

    • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
      13:00
      Einweihung einer Fischotter-Berme durch Ministerin Anja Siegesmund
      Neue Querungshilfe für den Fischotter an der Gerabrücke in Kühnhausen; gemeinsam mit der Deutschen Umwelthilfe und Schülern der Grundschule Gispersleben

      Ort: Kühnhäuser Straße an der Brücke über die Gera, 99091 Erfurt-Kühnhausen
    • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
      19:00
      "Was tun wenn die Stadt schwitzt?"
      "Was tun wenn die Stadt schwitzt?" - Fachgespräch zur Klimaanpassung in Kommunen auf Einladung der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen Jena

      Ort: Gasthaus "Zur Noll", Oberlauengasse 19, 07743 Jena
  • 23.10.2018

    • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
      12:00
      "Lebendige Gewässer in Thüringen"
      Eröffnung der Fotoausstellung "Lebendige Gewässer in Thüringen"

      Ort: Thüringer Landtag, Besucherzentrum, Jürgen-Fuchs-Straße 1, 99096 Erfurt
  • 25.10.2018

    • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
      09:30
      Thüringer Nachhaltigkeitsforum 2018
      Eröffnungsrede und Teilnahme am Thüringer Nachhaltigkeitsforum 2018

      Ort: Arena Erfurt, Mozartallee 3, 99096 Erfurt
    • Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
      13:00
      Netzwerktreffen "Energy Solutions"
      Teilnahme und Rede zum Netzwerktreffen "Energy Solutions" und Besichtigung von Demo-Projekten am Institut für angewandte Bauforschung gGmbH

      Ort: Institut für Angewandte Bauforschung Weimar gGmbH, Über der Nonnenwiese 1, 99428 Weimar

Unsere Themen

Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
am Mittwoch

"Grünes Band Thüringen bedeutet für mich 763 km Herzensangelegenheit - 12.500 km Friedensidee für ganz Europa!“, sagte Umweltministerin Anja Siegesmund gestern auf der European Green Belt Conference in Eisenach.
Die Friedensidee des Grünen Bandes inspiriert aber auch weit über Europa hinaus - so war Ministerin Siegesmund heute mit Delegierten aus Südkorea am Kolonnenweg unterwegs. Die Gäste entwickeln schon heute vor Ort Naturschutzideen für ihre noch bestehenden Grenzgebiete. Im Gespräch erfuhren sie viel über den Weg, den Thüringen in den letzten knapp 30 Jahren vom Todesstreifen hin zur Lebenslinie gegangen ist.
Wir wünschen ihnen für ihr Projekt Frieden und Erfolg!

Fotos: Thomas Abé

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd, steht und Text
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse und Innenbereich
Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Menschenmasse und im Freien
Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die stehen, Baum, Blume, im Freien und Natur
+4
Du hast scheinbar Probleme beim Abspielen dieses Videos. Versuche in dem Fall, deinen Browser neu zu starten.
Schließen
-0:54
HD
In neuem Tab öffnen
Video nicht verfügbar
Leider kann dieses Video nicht abgespielt werden.
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
letzten Dienstag

12500 km, 24 Länder, 1 Idee: aus dem Eisernen Vorhang wird das Grüne Band – eine Brücke, die Frieden stiftet in Europa.
Thüringen ist auf dem Weg, seine 763 km bald ganz besonders als Nationales Naturmonument zu schützen und zu entwickeln. Umweltministerin Anja Siegesmund erhielt dafür heute viel Unterstützung auf der 10. Pan-European Green Belt Conference in Eisenach.

Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
letzten Dienstag

💚lich willkommen allen Gästen der 10. Pan-European Green Belt Conference auf der Wartburg hier in Thüringen!
Der Eiserne Vorhang ist heute zu einer Lebenslinie und Symbol für ein geeintes und freies Europa geworden.
Auf der Konferenz diskutieren Delegierte aus 24 Ländern Entwicklungen und Zukunftsideen dieses einmaligen Lebensraums, u.a. den besonderen Thüringer Weg, die hieisgen Abschnitte unter den besonderen Schutz als Nationales Naturmonument zu stellen.
Mit dabei sind Thüringens Umweltministerin Anja Siegesmund, Hubert Weiger, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, EuroNatur und Bundesamt für Naturschutz BfN.

18
1
3
Du hast scheinbar Probleme beim Abspielen dieses Videos. Versuche in dem Fall, deinen Browser neu zu starten.
Schließen
-0:30
HD
In neuem Tab öffnen
Video nicht verfügbar
Leider kann dieses Video nicht abgespielt werden.
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
vor etwa einer Woche

Start ins Freiwillige Ökologische Jahr 2018/19: Gestern trafen sich unsere frisch gebackenen FÖJler zum Aktionstag in #Weißensee. Seit 1. September sind junge Erwachsene in ganz Thüringen aktiv. Wer Interesse an Natur, Tieren oder nachhaltiger Entwicklung hat, ist dabei genau richtig. „Das Freiwillige Ökologische Jahr bietet eine wunderbare Möglichkeit für junge Menschen, Neues zu lernen, interessante Berufe auszuprobieren und die Umwelt zu schützen“, so Umweltministerin Anja... Siegesmund.

In Thüringen stehen derzeit 142 Plätze zur Verfügung. Die Einsatzfelder sind vielfältig, so bietet u.a. die Erfurter Fuchsfarm e.V. in Erfurt die Möglichkeit für ein FÖJ an. Neben der Ökologischen Geländegestaltung und –pflege dürfen Teilnehmer hier Umweltbildungsangebote entwickeln und betreuen, in der Holzwerkstatt arbeiten oder Wald-Abenteuer-Spiele gestalten.

Die ganze Erfolgsgeschichte und weitere Informationen zum FÖJ unter www.foej.thueringen.de

Was man im Freiwilligen Ökologischen Jahr noch so machen kann, zeigt unser Film zum 25-jährigen Jubiläum.

Mehr anzeigen
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz
vor etwa einem Monat

📣 Abwasserpakt, Aus alt mach Neu, Hitzesommer 2018, Nachhaltigkeitsstrategie u.v.m.: Die Thüringer Umweltnews 3/2018 ist da! Immer up to date bleiben und unseren Newsletter kostenfrei abonnieren🖱https://www.thueringen.de/…/t…/aktuell/newsletter/index.aspx

archive.newsletter2go.com
Du findest uns auf Facebook

  • Scherenschnitt blauer Vogel vor weißem Hintergrund

    Folgen Sie uns auf Twitter

    mehr