Weitergehende Informationen

Glossar

EMAS/EMAS-Verordnung

Die Abkürzung steht für Eco Management and Audit Scheme und steht für die Einführung eines Umweltmanagementsystems mit Validierung einer Umwelterklärung und Registrierung der Organisation im EMAS-Register nach den Vorgaben der EMAS-Verordnung.

Die deutsche Bezeichnung der Verordnung lautet:

„Verordnung (EG) Nr. 1221/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 11. Januar 2010 über die freiwillige Beteiligung von Organisationen an einem Gemeinschaftssystem für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung (EMAS)“

Management Review

Bewertung des Managementsystems durch die Hausleitung

Öko-Audit

wird synonym zu EMAS verwendet

Regelabfrage

Abfrage von Verstößen gegen geltende Umweltrechtsvorschriften bei den zuständigen Umweltbehörden vor der Registrierung

Umweltbetriebsprüfung

Auch interne Audits genannt - regelmäßige interne Überprüfung der Funktionsfähigkeit des Umweltmanagementsystems  einschl. entsprechender interner Berichterstattung und Schlussfolgerungen; in der Umweltbetriebsprüfung wird die Umsetzung der Umweltleitlinien und des Umweltprogramms, die Einhaltung der rechtlichen Vorschriften sowie der Kenntnisstand der Bediensteten überprüft.

Vorgaben für die Umweltbetriebsprüfung ergeben sich aus folgenden Vorschriften:

  • Anhang III der EMAS-Verordnung
  • Umweltauditnormen DIN ISO 14001:2009-11 Abschnitt 4, A.5.5. sowie 14010, 14011 und 14012

Umwelterklärung

In der Umwelterklärung werden die Behörde, die Umweltaspekte, das Umweltprogramm und das Umweltmanagementsystem dargestellt.

Umweltleitlinien

umweltbezogene Gesamtziele und Handlungsgrundsätze, gleichbedeutend mit dem Begriff „Umweltpolitik“ in der EMAS-Verordnung

Umweltmanagementbeauftragter (UMB)

spezielle/r Beauftragte/r der Hausleitung, welche/r, ungeachtet anderer Zuständigkeiten, festgelegte Aufgaben, Verantwortlichkeiten und Befugnisse hat, um sicherzustellen, dass ein Umweltmanagementsystem in Übereinstimmung mit den Anforderungen der EMAS-Verordnung eingeführt, verwirklicht und aufrechterhalten wird und um zur Bewertung über die Leistung des Umweltmanagementsystems an die Hausleitung, einschließlich Empfehlungen für Verbesserungen, zu berichten

Umweltmanagementhandbuch

Im Umweltmanagementhandbuch sind alle Elemente des Umweltmanagementsystems beschrieben. Es regelt die Zuständigkeiten und Arbeitsabläufe in Tätigkeitsbereichen, die Auswirkungen auf die Umwelt haben.

Umweltprogramm

Gesamtdarstellung der Maßnahmen der Behörde zur Verbesserung der Umweltsituation

Validierung

Prüfung und Gültigkeitserklärung der Umwelterklärung, ihrer Aktualisierung sowie der sonstigen Umweltinformationen eines EMAS-Teilnehmers durch einen Umweltgutachter

 

Links zu weiteren Informationsquellen

EMAS-Verordnung der Europäischen Union

Leitlinien des Umweltgutachterauschusses

In 10 Schritten zu EMAS. Leitfaden für Umweltmanagement-Beauftragte

EMAS - Das Umweltmanagement der EU in der Praxis

Checkliste zur EMAS II-Auditierung

EMAS-Praxisleitfaden für die Behörde

Nutzerhandbuch EMAS der EU Kommission

Mitarbeitermotivation für umweltbewußtes Verhalten. Ein Leitfaden für Umweltbeauftragte in Unternehmen

EMAS in Deutschland - Evaluierung 2012

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen