12.05.2014
Thüringer Ministerium für Landwirtschaft Forsten, Umwelt und Naturschutz

Medieninformation

Reinholz: Klimaanpassung geht uns alle an

Umweltminister beruft neuen Thüringer Klimarat

Umweltminister beruft neuen Thüringer Klimarat
Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz hat die Kommunen, Unternehmen und Organisationen im Freistaat aufgefordert, sich auf regionaler und lokaler Ebene auf den Klimawandel einzustellen. „Schon jetzt können wir Folgen des globalen Klimawandels auch bei uns beobachten. Wir müssen jetzt handeln, denn je später wir aktiv werden, desto weniger Möglichkeiten haben wir für eine nachhaltige Entwicklung“, sagte Reinholz heute anlässlich des Thüringer Klimakongresses in Erfurt. Anschließend berief der Umweltminister fünf Wissenschaftler in den Thüringer Klimarat.

Um den Akteuren aus Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Verwaltung ein vorsorgendes Handeln zu ermöglichen, hat die Landesregierung 2013 IMPAKT erstellt, das „Integrierte Maßnahmenprogramm zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels im Freistaat Thüringen“. IMPAKT zeigt anhand zwölf Handlungsfelder auf, was die Gesellschaft tun kann und muss, um ökologische und ökonomische Schäden so weit wie möglich abzumildern und neue Chancen zu nutzen.

Im nächsten Schritt wird das Thüringer Umweltministerium zusammen mit Partnern ein Monitoringsystem für den Anpassungsprozess etablieren. Dieses soll bei sich abzeichnenden Fehlentwicklungen in der Klimaanpassung warnen und gegebenenfalls zum Umsteuern anleiten. Außerdem sollen die Ergebnisse von IMPAKT auf die kommunale Ebene übertragen werden – bislang betrachtet das Programm regionale Klimaveränderungen.

Bei diesen und anderen Aufgaben wird die Landesregierung künftig von einem fünfköpfigen Thüringer Klimarat beraten. Ihm gehören folgende Wissenschaftler an: Dr. Paul Becker (Deutscher Wetterdienst), Prof. Dr. Christian Bernhofer (TU Dresden), Dr. Markus Reichstein (Max-Planck-Institut für Biogeochemie Jena), Prof. Dr. Kai U. Totsche (FSU Jena) sowie Prof. Dr. Peter C. Werner (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung).


Andreas Maruschke
Pressesprecher

Klimarat
Thüringens Umweltminister Jürgen Reinholz (3.v.l.) hat am 12. Mai die Mitglieder des Thüringer Klimarates berufen: Paul Becker, Christian Bernhofer, Markus Reichstein, Kai U. Totsche und Peter C. Werner (von links nach rechts). Der Klimarat soll künftig die Landesregierung beraten. Foto: Martin Schutt/dpa.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen