05.12.2013
Thüringer Ministerium für Landwirtschaft Forsten, Umwelt und Naturschutz

Medieninformation

Wirtschaftliche Nutzung des Privatwalds ermöglichen

Flurbereinigung für die Waldgemeinschaft Trusen angeordnet

Um Kleinparzellen im Privatwald von Trusen (Landkreis Schmalkalden-Meiningen) künftig wirtschaftlich nutzen zu können, hat das Amt für Landentwicklung und Flurneuordnung (ALF) Meiningen offiziell eine Waldflurbereinigung angeordnet. In rund 65 Hektar Wald soll das Eigentum neugeordnet werden, damit ausreichend große Grundstücke entstehen.

„Der Rohstoff Holz trägt maßgeblich zur regionalen Wertschöpfung ländlicher Gegenden bei. Gegenwärtig können jedoch rund 50.000 Hektar Privatwald in Thüringen nicht wirklich bewirtschaftet werden, weil die Eigentumsverhältnisse ungeklärt oder zersplittert sind“, sagte Thüringens Umweltstaatssekretär Roland Richwien heute anlässlich der Verfahrensanordnung in Trusetal.

Im Rahmen des Projekts „Wald sucht Eigentümer“ hat die Landesforstanstalt im Frühjahr das ALF Meiningen und den Verband für Landentwicklung und Flurneuordnung beauftragt, ein beschleunigtes Zusammenlegungsverfahren in Trusen zu bearbeiten. Beschleunigt bedeutet, dass im Zuge der Flurbereinigung nur das Eigentum neugeordnet wird, auf den Ausbau von Wegen wird verzichtet. Die Landesforstanstalt finanziert das Verfahren der Flurbereinigung.

„Wir unterstützen Eigentümer, die ihren Wald vernünftig und nachhaltig nutzen wollen, ob durch Eigenbewirtschaftung größerer Parzellen oder durch gemeinschaftliche Bewirtschaftung“, sagte der Staatssekretär. In Trusen sind etwa 100 Grundbücher betroffen. Die Anzahl der Beteiligten liegt wegen der hohen Zahl an Erbengemeinschaften wesentlich höher. Sie lässt sich aber aufgrund der vielfach ungeklärten Eigentumsverhältnisse noch nicht abschätzen. Verfahrensbegleitend soll in Trusen eine Waldgenossenschaft gegründet werden, für deren Mitglieder ein einziges großes Flurstück gebildet wird.

In Thüringen sind derzeit 223.000 Hektar oder 40 Prozent des Waldes in Privatbesitz. Im Projekt „Wald sucht Eigentümer“ entwickelt die Forstanstalt Musterverfahren, um Besitzverhältnisse zu klären und Eigentum neu zu ordnen. Ziel ist die so genannte Privatwald-Mobilisierung, die Erschließung einer wirtschaftlichen Nutzung.


Andreas Maruschke
Pressesprecher

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen