13.02.2019
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Medieninformation

Thüringer Umweltpreis 2019: Ausgezeichneter Umweltschutz

Siegesmund: Einsatz für gesunde Umwelt und Klimaschutz wird mit 10.000 Euro gewürdigt

Bis Ende Mai können sich Thüringerinnen und Thüringer als Einzelpersonen oder in Gruppen für den Thüringer Umweltpreis 2019 bewerben.  Die Preise sind insgesamt mit 10.000 Euro dotiert, der Hauptpreis beträgt mindestens 5.000 Euro. Umweltministerin Anja Siegesmund ruft zu reger Teilnahme auf:

„Es gibt so viele engagierte Thüringerinnen und Thüringer, die sich für eine gesunde Umwelt und Klimaschutz einsetzen. Ihren Einsatz wollen wir mit dem Umweltpreis würdigen und zum Nachahmen anregen. Ob in Schulen, Kirchgemeinden, Unternehmen oder der Verwaltung: Umwelt- und Naturschutz lebt vom Engagement vieler, die sich freiwillig und mutig für eine gesunde Natur und Umwelt von morgen einsetzen“.

Aufgerufen sind Einzelpersonen oder Personengruppen, Unternehmen, Vereine und Verbände, Bürgerinitiativen, Kommunen und kommunale Partnerschaften aus Thüringen. Die Beiträge der Bewerberinnen und Bewerber sollen dem Klimaschutz, dem Naturschutz, der Ressourceneffizienz, ökologischen Verbesserungen oder dem Naturschutz dienen. Auch künstlerische oder journalistische Arbeiten können eingereicht werden. Die Verleihung der Preise findet am 28.08.2019 im Klima-Pavillon in Jena durch Ministerin Siegesmund statt.

 Die Jury wünscht sich Beiträge, die innovativ und nachhaltig angelegt sind, in ihrer praktischen Umsetzbarkeit überzeugen und den Umweltschutz-Gedanken in die Gesellschaft tragen. Bewerbungsformular und weitere Informationen finden Sie hier: www.thueringer-umweltpreis.de

 

Hintergrund:

Der Thüringer Umweltpreis wird bereits seit dem Jahr 2011verliehen.

2017 erhielt ihn die evangelische Regionalgemeinde Kindelbrück für vorbildlichen CO2-neutralen Energieeinsatz und Umweltbildung. So wurden u. a. Kirchendächer mit Solaranlagen ausgestattet, Regenwasserzisternen auf Friedhöfen gebaut und eine E-Tankstelle mit Ökostrom an der Fahrradkirche in Frömmstedt errichtet. Zwei zweite Preise gingen an die Weimarer Wohnstätte GmbH für die Installation von ca. 900 Vogelnistplätzen an sanierten Mehrfamilienhäusern sowie an die Save Nature Group für den beispielhaften Aufbau eines zahlreiche Organisationen und mehr als 50 freiwillige Helfer umfassenden Netzwerks zur gelungenen Sicherung einer 6 Hektar großen Streuobstwiese in Eisenach.

Preisträger in den vorigen Jahren waren u.a. das Thüringer Institut für Nachhaltigkeit und Klimaschutz (ThINK) aus Jena, die Firma Leitec Gebäudetechnik aus Heiligenstadt und die Bauhaus-Universität Weimar sowie verschiedene Schulen und Kindergärten.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen