11.10.2018
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Medieninformation

Freiwilliges Ökologisches Jahr: Aktionstag für die Neuen

Siegesmund: “Eine wunderbare Möglichkeit, sich auszuprobieren und die Umwelt zu schützen“

Mit einem Aktionstag im Vereinshaus der "Initiative Landschaftspflege" in Weißensee beginnt heute offiziell das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) 2018/2019.

„Das Freiwillige Ökologische Jahr bietet eine wunderbare Möglichkeit für junge Menschen, Neues zu lernen, interessante Berufe auszuprobieren und die Umwelt zu schützen. Wer Interesse an Natur, Tieren oder nachhaltiger Entwicklung hat, ist im FÖJ genau richtig. Es sind noch sind Restplätze frei, auf die man sich bewerben kann“, sagte Umweltministerin Anja Siegesmund zum Auftakt des neuen FÖJ-Jahres.

In Thüringen stehen derzeit 142 FÖJ-Plätze zur Verfügung. Ziel des freiwilligen Dienstes ist, Jugendliche zu einem umweltbewussten und nachhaltigen Handeln zu befähigen und zu helfen, sich beruflich zu orientieren. Die Einsatzfelder sind vielfältig. In diesem Jahr bietet u.a. der NaturErlebnisGarten Fuchsfarm in Erfurt die Möglichkeit für ein FÖJ an. Neben der Ökologische Geländegestaltung und –pflege dürfen sie hier Umweltbildungsangebote entwickeln und betreuen, in der Holzwerkstatt arbeiten oder Wald-Abenteuer-Spiele gestalten. Auf verschiedene Bauern- und Reiterhöfen können Freiwillige Schafe, Rinder und Pferde versorgen und Streuobstwiesen pflegen. Im Umweltinstitut können sie verschiedene Untersuchungen an Wasser- oder Bodenproben erlernen sowie Gutachten und Planungen für Umweltprojekte mit erstellen.

Hintergrund

Ein FÖJ gibt es in Thüringen seit September 1993. In diesem Jahr wurde damit 25 Jahre gefeiert. Das Angebot richtet sich an Jugendliche, die die Vollzeitschulpflicht von 10 Jahren erfüllt haben, zwischen 16 und 26 Jahre alt sind und weder in einem Ausbildungsverhältnis stehen, noch eine Ausbildung oder ein Studium abgeschlossen haben. In der Regel dauert das FÖJ zwölf zusammenhängende Monate. Es startet am 1. September  und endet am 31. August des Folgejahres. Noch sind wenige Stellen frei, auf die sich noch kurzfristig beworben werden kann. Die vier FÖJ Träger in Thüringen sind: Die Naturfreundejugend Thüringen, der Bund evangelischer Jugend in Mitteldeutschland, der Internationale Bund und die Gemeinnützige Gesellschaft für Jugend- und Sozialarbeit.

Alle Freiwilligen erhalten für ihr Engagement Taschengeld sowie Zuschüsse zur Unterkunft und Verpflegung. Der Kindergeldanspruch bleibt bestehen und die Sozialversicherungsbeiträge werden vom Träger übernommen.

Die Jugendlichen werden während des Jahres durch die Einsatzstellen und Träger pädagogisch begleitet. Finanziert wird das FÖJ aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, des Bundes, des Freistaates Thüringen sowie Mitteln der Einsatzstellen.

Weitere Informationen und Links zu den Thüringer Trägern des FÖJ:

www.thueringen.de/th2/thueringenjahr/einsatzsbereiche/freiwilliges_oekologisches_jahr/index.aspx

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen