08.09.2018
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Medieninformation

E-Mobilität: Zwei Elektrobusse und erste E-Mitfahrzentrale für die Wartburgregion

Umweltstaatssekretär Olaf Möller übergibt ca. 900.000 EUR für klimafreundliches Fahren beim Elektromobilitätstag in Eisenach

Thüringens Umweltstaatssekretär Olaf Möller eröffnet heute in Eisenach den 2. Thüringer Elektromobilitätstag – und bringt zwei Förderbescheide mit für elektrische und klimafreundliche Mobilität rund um die Wartburg. Zudem ruft er die Stadt Eisenach und den Wartburgkreis zur Thüringer Modellregion Elektromobilität aus.

„Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Das zeigt der Blick auf die aktuellen Zulassungszahlen, auch in Thüringen. In keinem anderen Bereich gibt es solche Steigerungsraten. Diesen Trend wollen wir weiter verstärken“, sagte Olaf Möller heute in Eisenach.

840.000 EUR aus dem E-Bus-Förderprogramm gehen an „Wartburg Mobil“, den kommunalen Nahverkehr im Wartburgkreis. Damit fördert das TMUEN den Kauf von 2 batteriebetrieben Elektrobussen und der nötigen Ladetechnik im Betriebshof. Mit dem Modellprojekt erprobt der Nahverkehrsanbieter die Alltagspraxis der neuen Fahrzeuge in der Region. Eisenach ist damit nach Jena die zweite Stadt Thüringens, in der Elektrobusse im Modellprojekt fahren werden. Inzwischen liegen auch aus Suhl/Zella-Mehlis und Nordhausen Förderanträge vor. Damit ist das 14 Mio. Euro schwere Förderprogramm des Thüringer Umweltministeriums zu 87 Prozent ausgeschöpft. Zudem untersuchen Experten in einer Machbarkeitsstudie den Einsatz von E-Bussen im südlichen Wartburgkreis.

Weitere 64.000 Euro fließen in ein Forschungsprojekt des Wissenschaftszentrums Berlin. Die Verkehrsexperten begleiten das neue Modellprojekt „Wartburgmobil Plus“, eine Mitfahrzentrale für elektrisches Fahren im ländlichen Raum. Damit entsteht keine Konkurrenz zum regulären Nahverkehrsangebot. Eine Plattform bietet Mitfahrangebote durch Privatleute mit E-Autos zu Tageszeiten, in denen kein Bus mehr fährt.


Hintergrund

Das Thüringer Umweltministerium fördert den Aufbau eines flächendeckenden Ladenetzes, den Kauf und die Umrüstung von E-Fahrzeugen sowie E-Bussen. Hinzu kommen neue Mobilitätskonzepte mit klimafreundlicher Elektromobilität, angetrieben aus Erneuerbaren Quellen.

Laut Kraftfahrtbundesamt waren zum 31.07.2018 in Thüringen 1.008 rein elektrische Fahrzeuge unterwegs. Damit wurde erstmals die 1.000er Marke geknackt. Dies entspricht einer Zunahme von 40 Prozent in den ersten sieben Monaten dieses Jahres. Dazu kommen 5.526 Hybridfahrzeuge.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen