19.12.2017
Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz

Medieninformation

Mit gutem Beispiel voran: Umweltministerium bietet Fledermäusen Dachbodenquartier

Umweltstaatssekretär Olaf Möller nimmt Auszeichnung „Fledermausfreundlich“ durch die Stiftung Fledermaus entgegen

Thüringens Umweltstaatssekretär Olaf Möller hat heute die Auszeichnung „Fledermausfreundlich“ für das Thüringer Umweltministerium durch die Stiftung Fledermaus entgegen genommen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir als Umweltministerium in Thüringen offiziell „Fledermausfreundlich“ sind. Wir möchten als gutes Beispiel vorangehen, diesen besonderen Tieren Schutzquartiere zu bieten“, sagte Möller anlässlich der Verleihung in Erfurt.

Die am Haupteingang angebrachte Plakette weist ab sofort auf die fledermausfreundliche Gestaltung des Gebäudes hin. Im Rahmen stattfindender Bauarbeiten wurde in Abstimmung mit der Stiftung Fledermaus der Dachboden zum fledermausgerechten Quartier umgestaltet. So wurden in den Dachsparren sogenannte „Hangplätze“ mit unbehandeltem Holz geschaffen, die idealen Wohnraum für Fledermäuse bieten. Zudem wurden zwei Fenster durch Einflugöffnungen für Fledermäuse, sogenannte Schallladen, ersetzt.

Das Thüringer Umweltministerium setzt sich schon seit Mitte der 1990er Jahre für den Schutz der Fledermäuse ein. Insbesondere mit der seit 1995 aufgebauten und etablierten einer Koordinationsstelle für Fledermausschutz mit der Aktion „Fledermausfreundlich“, die unter der Schirmherrschaft der Umweltministerin Anja Siegesmund steht.

Die Aktion Fledermausfreundlich dient seit 1999 als öffentlichkeitswirksames Projekt in besonderer Weise dem Fledermausschutz. Dabei sind Institutionen und Privatleute dazu aufgerufen, im jeweiligen Verantwortungsbereich Maßnahmen zum Schutz der Fledermäuse durchzuführen und damit im eigenen Haus ein Artenhilfsprogramm für alle Fledermausarten zu schaffen.

Hintergrund

Die Auszeichnung „Fledermausfreundlich“ besteht aus einer Urkunde und einer Plakette, die an dem ausgezeichneten Gebäude angebracht werden kann. Die Stiftung Fledermaus koordiniert die Aktion „Fledermausfreundlich“ und die Vergabe der Plaketten.

Seit Beginn der Aktion „Fledermausfreundlich“ konnten thüringenweit bereits ca. 1.300 Personen und Quartierbesitzer die Plakette entgegennehmen.

In Fachkreisen ist die Aktion auf große Resonanz gestoßen und hat inzwischen zahlreiche Nachahmer in zehn Bundesländern sowie in Österreich und der Schweiz gefunden.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen