Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie

34/2018

Informationsveranstaltung

FFH-Monitoring in Thüringen und Berichtsbeitrag für die Berichtsperiode 2013-2018 - Vorstellung erster Ergebnisse

Nach Art. 17 der FFH-Richtlinie sind die EU-Mitgliedsstaaten dazu verpflichtet, alle 6 Jahre über den Erhaltungszustand der Arten und Lebensräume der Richtlinienanhänge an die EU zu berichten. Die Ergebnisse des nach Art. 11 der  FFH-Richtlinie verpflichtenden Monitorings sind dabei Teil des Berichtes.
In Deutschland werden die Monitoring- und Berichtsdaten auf der Grundlage der hierzu gültigen EU-Vorgaben und mit einer zwischen Bundes- und Länderdienststellen abgestimmten Methodik durch die einzelnen Bundesländer erhoben und durch den Bund in einem komplexen Verfahren zusammengeführt.
In Thüringen laufen die Monitoring- und Auswertearbeiten für die laufende Berichtsperiode seit 2015 und sind weitgehend abgeschlossen. Im Fokus der Erhebungen und Auswertungen stehen die in Thüringen vorkommenden 71 Tier- und Pflanzenarten nach Anhang II und IV der FFH-Richtlinie sowie 34 Offenland-Lebensraumtypen nach Anhang I der FFH-Richtlinie innerhalb und außerhalb der NATURA-2000-Gebiete. Der Umfang und die Erfassungsmethodik berücksichtigen dabei nicht nur die Verpflichtungen gegenüber dem Bund bzw. der EU, sondern auch darüber hinausgehende Erfordernisse für das Thüringer Landesmonitoring.
Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Vorstellung sowie Interpretation der vorliegenden Ergebnisse aus zweijährigen  Untersuchungen und Auswertungen ausgewählter Arten, Artengruppen und Lebensräume. Die aktuellen Ergebnisse werden mit denen aus dem letzten Berichtszeitraum verglichen und Schlussfolgerungen in Bezug auf den Erhaltungszustand der Schutzobjekte gezogen.
Ein Rückblick auf die Erstellung des nationalen Berichts 2013 und ein Ausblick auf die kommende Berichtsperiode runden die Veranstaltung ab.

 

34/2018 Informationsveranstaltung
Schwerpunkt: Vorstellung der Ergebnisse aus dem Monitoring und Berichtsdaten für Thüringen für die laufenden Berichtsperiode (2013-2018)
Vergleich mit den Ergebnissen der letzten Berichtsperiode
Zielgruppe: Naturschutzbehörden
Planungsbüros
Vereine und Verbände
ehrenamtlich im Naturschutz Engagierte
Termin: 21.11.2018
Ort: TLUG Jena, Tagungsraum 1a
Veranstalter: TLUG
Leitung: Andreas Lux, TLUG
Dr. Heinz Ullrich Baierle, TLUG
Teilnahmebetrag: 10,00 €*
Anmeldung bis: 09.11.2018
Bemerkungen: *Die Veranstaltung ist kostenfrei für:
  • Mitarbeiter der unteren Naturschutzbehörden in Thüringen
  • ehrenamtliche Mitarbeiter des Naturschutzes, wenn sie Mitglied in nach Naturschutzrecht anerkannten Vereinigungen sind
  • Mitglieder von Beiräten gemäß §§ 39 und 40 ThürNatG
  • zertifizierte Natur- und Landschaftsführer sowie  Lehrgangsteilnehmer
  • Mitarbeiter der Natura 2000-Stationen und des Kompetenzzentrums Natura 2000-Stationen

Die Mitgliedschaft im anerkannten Verein oder im Beirat ist mit der Anmeldung schriftlich nachzuweisen. Die Anmeldung bei der TLUG über den anerkannten Verein bzw. über die Naturschutzbehörde gilt als Nachweis.
Anmeldungen ohne Mitgliedsnachweis sind kostenpflichtig.

 

 

Faltblatt (1.4 MB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Anmeldeformular (775.8 kB)
PDF-Dokument ist nicht barrierefrei.

Anmeldung

zurück zur Veranstaltungsübersicht

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen