Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie

32/2018

Workshop

Streuobstwiesen: Pflege, Nutzung und Vermarktung der Erträge, Fördermöglichkeiten, Hinweise aus der Praxis, Erfahrungsaustausch und Vernetzung der Akteure

Streuobstwiesen sind ein klassisches Beispiel für einen durch Nutzung entstandenen Biotoptyp der Kulturlandschaften. Nach einer aus Naturschutzsicht auf die Neuanlage und Pflege von Streuobstwiesen, etwa auch im Rahmen der Eingriffsregelung, ausgerichteten Veranstaltung 2017, greift der Workshop des Jahres die Frage auf, wie auch unter den heutigen Rahmenbedingungen die Nutzung und Vermarktung von Grünland und Streuobst Motivation und wirtschaftlicher Beitrag für eine Bewirtschaftung von Streuobstwiesen sein kann. Dazu sollen Analysen und Fallbeispiele aus Thüringen und anderen Bundesländern nicht nur aus der fachlichen, sondern auch aus der ökonomischen Perspektive vorgestellt werden. Dabei werden Möglichkeiten der Finanzierung sowie regionale Vermarktungsstrategien präsentiert. Themen wie Streuobstbörse, Saftpresse und Umweltbildung werden aufgegriffen und weiterführend bearbeitet. Impulse aus der Praxis werden von den Teilnehmer/innen ausdrücklich erwünscht.

In Abhängigkeit von den Workshopbesucher/innen ist es zudem Ziel der Veranstaltung, einen weiteren Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung der Bewirtschafter, Initiativen und Projekte „rund um die Streuobstwiese“ in Thüringen zu initiieren.

 

32/2018 Workshop
Schwerpunkte: Anforderungen bei der Neuanlage und Nachpflanzungen von Streuobstwiesen, insbesondere aus Sicht der Bewirtschafter
nachhaltige und effiziente Pflege alter Obstbaumbestände
Vermarktungsmöglichkeiten von Produkten der Streuobstwiesen
Zielgruppen: Landwirte
ehrenamtliche Bewirtschafter von Streuobstwiesen
Mitarbeiter/-innen von Naturschutzbehörden, Natura 2000-Stationen
Naturschutz- und Landschaftspflegeverbände
Streuobstinitiativen
Mostverarbeiter
Planungsbüros
Flächenpoolverwalter
Termin: Die Veranstaltung kann 2018 nicht realisiert werden. Ein Nachholtermin ist eventuell für 2019 vorgesehen.
Ort: TLUG Jena, Tagungsraum 1a
Veranstalter: TLUG, ggf. mit weiteren Partnern wie TLL, Grüne Liga, Heimatbund
Leitung: Franziska Kühn, TLUG
Rolf Knebel, TLUG
Teilnahmebetrag: 40,00 €*
Anmeldung bis: 15.10.2018
Bemerkungen:

*Die Veranstaltung ist kostenfrei für:

  • Mitarbeiter der Naturschutzbehörden in Thüringen
  • ehrenamtliche Mitarbeiter des Naturschutzes, wenn sie Mitglied
    in nach Naturschutzrecht anerkannten Vereinigungen sind
  • Mitglieder von Beiräten gemäß §§ 39 und 40 ThürNatG
  • Mitarbeiter der Thüringer Landschaftspflegeverbände
  • Mitarbeiter der Natura 2000-Stationen und des Kompetenzzentrums Natura 2000-Stationen

Die Mitgliedschaft im anerkannten Verein oder im Beirat ist mit der Anmeldung schriftlich nachzuweisen. Die Anmeldung bei der TLUG über den anerkannten Verein bzw. über die Naturschutzbehörde gilt als Nachweis.
Anmeldungen ohne Mitgliedsnachweis sind kostenpflichtig.

 
 

 

Anmeldung

zurück zur Veranstaltungsübersicht

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen