Medieninformation

Satellitengestützte Messung der Oberflächentemperatur -
besonders hitzebelastete Regionen Thüringens werden identifiziert

Im gerade vergangenen Juni sind vielerorts neue Hitzerekorde der Lufttemperatur aufgestellt worden. Neben der Lufttemperatur spielt auch die Oberflächentemperatur eine wichtige Rolle im Klimasystem der Erde sowie für die Gesundheit der Menschen. Durch das Copernicus Programm der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) und der Europäischen Union (EU) sowie den Sentinel 3 Satelliten ist es möglich, kostenfreie Daten zur Oberflächentemperatur weltweit zu erhalten.

Diese Datensätze nutzt das Referat Klimaagentur am Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz (TLUBN), um die Temperaturentwicklung in Thüringen zu beobachten und auszuwerten. Für Thüringen stehen täglich bis zu vier Satellitenbilder bereit, welche die Oberflächentemperatur für 1km² große Flächen messen. Einschränkung der satellitengestützten Erhebung von Messwerten ist die Wolkenbedeckung. Sind Wolken über einem Gebiet vorhanden, ist dort keine Messwerterhebung möglich.

Durch Auswertung verschiedener Zeitabschnitte und Gebiete ist es möglich, besonders hitzebelastete Regionen zu identifizieren. Diese Erkenntnisse können im Anschluss zur Planung und Umsetzung von Klimaanpassungsmaßnahmen im Rahmen von raumplanerischen Prozessen überführt werden.

Im Juni 2019 waren bebaute Bereiche mit einer Durchschnittsoberflächentemperatur von 23.3 °C wärmer als Wiesen (22.1 °C), Wälder (21.6 °C) oder landwirtschaftliche Flächen (22.5 °C). Insgesamt lag die durchschnittliche Oberflächentemperatur in Thüringen bei 22.1 °C.
Die Auswertung ergab dabei sehr deutliche Unterschiede bei den Oberflächentemperaturen. Die im Vergleich zur Lufttemperatur sehr hohen Werte erklären sich durch die direkte Sonneneinstrahlung ohne Wolkenbedeckung sowie Material und Beschaffenheit der Oberfläche. Gebäude und Straßen heizen sich zum Beispiel sehr viel schneller und stärker auf als Wasserflächen.

Die Klimaagentur bietet als zusätzlichen Service zu diesem Thema aktuelles Kartenmaterial an. Dieses kann über die E-Mailadresse jan.watzema{at}tlubn.thueringen{punkt}de beantragt werden.

03.07.2019

Dr. Lutz Baseler
Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit

Sat Temp01

 

Durchschnittliche Oberflächentemperatur Thüringen, Juni 2019

Sat Temp02

 

Besonders hitzebelastete Gebiete in Thüringen, Juni 2019. Hitzebelastung definiert sich über einen Temperaturschwellenwert der überschritten wird. Je öfter dieser in einem Zeitabschnitt überschritten wird, desto hitzebelasteter ist dieses Gebiet.

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Thueringer Kampagne Wir sind Energie-Gewinner.

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen