Medieninformation

Entsorgungsfahrzeug sammelt Daten -
Mobile Stadtklimamessungen in Jena

Seit dem 8. August sammelt ein Fahrzeug des Kommunalservice Jena (KSJ) nicht nur Abfall, sondern auch Daten für die Klimaagentur in der Thüringer Landesanstalt für Umwelt und Geologie (TLUG) in Jena.

Mit dem aktuellen Projekt „Mobile Stadtklimamessungen in Jena“ der Klimaagentur werden innerstädtische Wärmeinseln im Stadtgebiet von Jena bestimmt. Um diese Hitze-Hotspots zu lokalisieren, wird auf Klimamessdaten der festen Klimastationen der TLUG, des Deutschen Wetterdienstes und der Friedrich-Schiller-Universität Jena, des Max-Planck-Instituts für Biogeochemie und der Ernst-Abbe-Hochschule Jena zurückgegriffen.
Ergänzend zu diesem Klimamonitoring werden - thüringenweit erstmalig - auch Klimadaten von mobilen Messfahrten genutzt.

Neben zwei Straßenbahnzügen der Jenaer Nahverkehrsgesellschaft ist jetzt auch ein Fahrzeug des Kommunalservices Jena (KSJ) mit Messgeräten ausgerüstet. In hoher zeitlicher Taktung misst das Gerät die Temperatur und Luftfeuchte. Ein GPS-Modul verbindet die Messwerte mit dem genauen Standort und per Funknetz werden die Messdaten automatisch auf einen zentralen Server übertragen. Die dafür nötige Energie stellen zwei Solarpanels bereit, die ein autarkes Arbeiten der Messinstrumente ermöglichen.

Die TLUG ist dankbar für das große Engagement des KSJ, der dieses Jahr noch weitere Fahrzeuge mit den Messgeräten der TLUG ausstatten will. Die so über das gesamte Stadtgebiet erfassten Daten sind für die Fachleute der Klimaagentur eine wertvolle Ergänzung zu den Messreihen der stationären Klimastationen.
Somit können in hoher räumlicher Auflösung die Gebiete Jenas ermittelt werden, die - gerade bei solchen hochsommerlichen Temperaturen wie in diesem Jahr - die größte Hitzebelastung aufweisen.

Die von der Klimaagentur berechneten Karten werden der Stadt Jena im Rahmen der Umsetzung der Jenaer Klimaanpassungsstrategie JENKAS bereitgestellt und können bei stadtplanerischen Prozessen mit einfließen. Klimaanpassungsmaßnahmen sind für Standorte und Gebäude wie Kindertagesstätten, Schulen, Altersheime und Krankenhäuser besonders wichtig, da Kleinkinder, Senioren und kranke Menschen stärker unter der Hitze zu leiden haben.

Weitere Informationen zu diesem Thema und zu Heißen Tagen in Thüringen finden Sie auf den Internetseiten der Klimaagentur


09.08.2018

Dr. Lutz Baseler
Presse- und
Öffentlichkeitsarbeit

Mf01
Fahrzeug des Kommunalservice Jena mit der Messeinrichtung
Foto: © K. Pfannschmidt
Mf03
Die Messeinrichtung, die die Temperaturwerte und die der Luftfeuchte erfasst
Foto: © K. Pfannschmidt

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Links zu diesem Artikel

Beliebte Seiten

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen