Berufsbildung und Qualifizierung

Aus- und Weiterbildung schafft berufliche Perspektiven für Jugendliche und Arbeitnehmer und sorgt für die von den Unternehmen benötigten Fachkräfte. Thüringen unterstützt die Berufswahlvorbereitung für Schüler ebenso wie die berufliche Erstausbildung und die Qualifizierung von Beschäftigten in den Unternehmen. Jedes Jahr stellt das Land mehr als 20 Millionen Euro für die Förderung der beruflichen Qualifizierung zur Verfügung.

Größte Herausforderung ist heute der demographische Wandel. Die Zahl der Schulabgänger geht zurück, zugleich wächst der Anteil älterer Beschäftigter in den Betrieben.  Zur Deckung dieses Bedarfs haben Landesregierung, Wirtschaft, Kammern, Verbände und Gewerkschaften gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit im Wirtschafts- und Innovationsrat das  „Aktionsprogramm Fachkräftesicherung- und Qualifizierung“  initiiert. Eine Steuerungsgruppe auf Staatssekretärsebene koordiniert und begleitet die Umsetzung des Aktionsprogramms.

Der Wirtschafts- und Technologiestandort Thüringen braucht qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Informationen zum Studieren in Thüringen erhalten Sie auf den Seiten des  Thüringer Bildungsministeriums (TMBJS).

Den Thüringer Unternehmen stehen Qualifizierungsentwickler zur Seite, indem sie den Qualifizierungs- und Fachkräftebedarfsbedarf analysieren, bedarfsgerechte Konzepte entwickeln, passgenaue Weiterbildungsmaßnahmen koordinieren und bei der Einstellung geeigneter Fachkräfte helfen. Weitere Informationen finden Sie unter www.qualifizierte-fachkräfte.de.

 

Wegweiser

Aktionen

Thueringen Monitor Klein www.bildungsfreistellung.de Logo Schöffenwahlen 2018 Kampagne Wegweiser Wir sind Energie-Gewinner.

Serviceportal – Bürger

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Unternehmen

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Serviceportal – Weitere

Services im Zuständigkeitsfinder suchen

Servicebereich

Publikationen